Antriebstechnik

Trafolose Einspeiseeinheit

Mit den Geräten mit der Typenbezeichnung RPS 450 TL hat Bonfigliolis Produktsparte Vectron erstmals die neuen trafolosen Einspeiseeinheiten präsentiert, die in Anreihtechnik Leistungen bis ein Megawatt-Peak (MWp) einspeisen können.

In sieben Ausbaustufen mit Nennleistungen von 250 Kilowatt-Peak (kWp) bis ein MWp, hoher Effizienz und gerätebezogener Wirtschaftlichkeit erfüllt das System die Anforderungen von Errichtern und Betreibern moderner Photovoltaikanlagen. Das modulare System ist die Weiterentwicklung der Kompaktgeräte RPS 450, die den Bereich von 30 bis 170 kWp abdecken. Auf DC-Seite stehen zwei Einzelmodule mit 140 kWp beziehungsweise 125 Kilowatt AC und 170 kWp beziehungsweise 150 Kilowatt AC zur Verfügung, die mit den AC-Modulen sehr einfach zu kombinieren sind. Je nach Einbausituation kann die Verkabelung unter den Geräten oder über Dach erfolgen. Der MPP-Trackingbereich spannt sich über 425 bis 875 Volt DC (maximal 900 V DC). Aufgrund des Einsatzes multipler MPP-Tracker entstehen weniger Verluste und somit höchste Effizienz.

Mit einstellbarem Netz-Monitoring für Spannung und Frequenz sowie Datenspeicherungs- und Kommunikationsoptionen sind die Geräte für Dauereinsatz und Fernwartung gerüstet. Die Wechselrichter sind gegen Überspannung geschützt. Eingebaute Filter sorgen für die Einhaltung der europäischen EMV-Richtlinien. Mit Maßen von 600 Millimeter Breite, 2.100 Millimeter Höhe und 800 Millimeter Tiefe bauen die gleichstromseitigen Einzelmodule recht kompakt. Das gilt auch für die wechselstromseitigen Einspeisemodule, die bis 500 Kilowatt oder 1.100 Ampere Netzstrom 600 Millimeter breit bauen und darüber hinaus mit 800 Millimeter nur weniger breiter sind. Eine Anlage mit einem MWp ist so auf rund fünf Metern Länge realisierbar. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Radantrieb mit E-Motor

Der 605WE-Radantrieb von Bonfiglioli wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden speziell für eine neue Hybrid-Arbeitsbühne entwickelt. Es handelt sich um ein dreistufiges Getriebe mit einem vollintegrierten Drei-Kilowatt-Elektromotor und einer...

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...
Anzeige

Bremsen

Spielfrei und federbelastet

Nexen präsentiert eine Produktfamilie spielfreier federbelasteter Bremsen (ZSE, Zero-Backlash Spring Engaged Brake). Die pneumatisch gelösten Bremsen der Serie ZSE sind für den Einsatz bei hohen Drehzahlen und Drehmomenten geeignet.

mehr...