Antriebstechnik

Schlank nimmt zu

Erweiterte Dünnringlager-Serien
Auch Dünnes kann sich breit machen. Diese Erkenntnis ist nicht neu und wird meist in Zusammenhang mit Ernährung und Bewegung verstanden. Um Bewegung geht es auch beim Wälzlager- und Lineartechnikspezialisten Rodriguez. Er erweiterte unlängst sein Dünnringlager-Sortiment um neue Baugrößen.

Die Firma Rodriguez, Eschweiler, erweiterte ihr Programm metrischer Dünnringlager der Serie Reali-Slim. Dadurch gibt es die Lager jetzt mit Bohrungsdurchmessern zwischen 20 und 360 Millimeter, in Querschnitten von acht, 13 und 20 Millimetern. Alle Größen sind als Radial-, Schrägkugel- und Vierpunktlager verfügbar. Der aktuelle Katalog listet nun mehr als 200 verschiedene metrische Größen und Typen, von denen die meisten ab Lager lieferbar sind.

Die metrischen Reali-Slim-Lager ergänzen das seit langem bekannte Programm der zölligen Lager, die es in Bohrungsdurchmessern von einem Zoll (25,4 Millimeter) bis 40 Zoll (1.016 Millimeter) und sieben verschiedenen Querschnitten von 3/16 Zoll (4,76 Millimeter) bis zu einem Zoll gibt. Für fünf Querschnittstufen sind die Lager auch in abgedichteter Ausführung lieferbar.

Der Katalog enthält ebenfalls Details der neuen Baugrößen der Ultra-Slim-Serie. Diese Lager weisen einen extrem geringen Querschnitt (2,5 × 3 Millimeter) auf und Bohrungsdurchmesser zwischen 35 und 170 Millimeter. Sie werden ebenfalls als Radial-, Schrägkugel- und Vierpunktlager angeboten.

Anzeige

Erweiterter Service

Umfangreiche Unterstützung bietet die Firma Rodriguez ihren Kunden mit weltweitem Service – nicht nur bei der Neukonstruktion kundenspezifischer Anwendungen, sondern auch bei der Verbesserung bestehender Konstruktionen. So wird sichergestellt, dass für jede Konstruktionsaufgabe der optimale Lagertyp zum Einsatz kommt. Gunthart Mau

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...