Antriebstechnik

Sicherheitsdatenfunk

Ein neues Datenfunkgerät für den Industrieeinsatz fertigt SMV. Mit dem Funkgerät Secom lassen sich störsichere Netzwerke aufbauen und Anlagen drahtlos (mobil oder stationär) überwachen. Das Funkgerät eignet sich für den Einsatz an und in Steuerungen von Werkzeug-und Produktionsmaschinen. Man kann es aber auch direkt an den NOT-AUS-Schaltkreis anschließen. OEM-Komponenten und kundenspezifische Lö­­sungen sind ebenfalls verfügbar. Die Funkdatenübertragung erfolgt auf der ISM-Frequenz 433MHz. Als Schnittstellen stehen digitale I/O, RS232 und USB sowie Firewire, CAN und Ethernet zur Verfügung. Bis 60 Kanäle lassen sich in einer Zelle frei zuordnen. Dabei kann man beliebig viele Zellen verschalten. Nutzdaten haben eine definierte Datensicherheit bis 500 Kilobit je Sekunde. Die typische Reichweite beträgt 300 Meter. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mit speziellem Frequenzumrichter

Mit Extra-Umrichter

Liftket hat einen elektronisch geregelten Elektrokettenzug mit Quick-Stop-Funktion entwickelt. Der Star VFD hält ohne Bremsrampe sofort nach Freigabe des Steuerknopfs an. Lasten können daher in einem Zug auf die gewünschte Höhe gehoben oder...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitskupplung

Kupplung für den Schutz

Jakob stellt die Sicherheitskupplung SKW vor. Sie gewährleiste zuverlässigen Überlast- und Kollisionsschutz, so der Anbieter. Sie kommt mit einer Passfedernut-Verbindung und einem integrierten Rillenkugellager für hohe Lagerkräfte.

mehr...