Antriebstechnik

Hoher Wirkungsgrad

Wirtschaftlichkeit über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg – das ist die zentrale Eigenschaft der Getriebe von Vogel Antriebstechnik. Um für unterschiedlichste Branchen und Anwendungen die jeweils besten Getriebelösungen zu finden, setzt der Anbieter auf hochwertige Beratungs- und Produktqualität sowie Lösungen, die durch geringen Energieverbrauch, maximale Effizienz und hohen Wirkungsgrad gekennzeichnet sind. Vogel erhebt zunächst die wichtigsten Parameter – Anwendung, Einsatzbedingungen, Einsatzdauer und Betriebsumgebung – mit dem Ziel einer bedarfsgerechten Dimensionierung. Durch ein breites Spektrum an Standard- und Modullösungen kann der Hersteller Beschaffungs- und Instandhaltungskosten für die Kunden niedrig halten. Im Einsatz überzeugen die Antriebe durch zuverlässige und wartungsarme Leistung, die auf innovative Geometrie, hohe Präzision und den Einsatz hochwertiger Materialen zurückzuführen ist. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Planetengetriebe

Neue Baugrößen in Serie

Vogel geht mit den neuen Baugrößen seiner spielarmen Planetengetriebe MPR 400, 500 und 600 sowie MPG 400, 500 und 600 in Serie. Sie ersetzen die bisherigen Baugrößen MPR-04 und MPR-05 beziehungsweise MPG-04 und MPG-05.

mehr...

Antriebssystem

Prinzipbedingt überlegen

Antriebssystem Galaxie. Wittenstein hat das modulare Portfolio der Getriebe-Gattung Galaxie erweitert. Vier Varianten und neue Baugrößen erschließen Anwendungen mit speziellen Leistungs- und Integrationsanforderungen.

mehr...
Anzeige

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...