Antriebe und Steuerungen

Antriebstechnik mit Grips

Die Indradrive-Antriebsreihe von Bosch Rexroth setzt mit mehr als 100 integrierten Technologiefunktionen neue Maßstäbe für dezentrale Intelligenz. Neben einer antriebsintegrierten Motion Logic nach IEC 61131-3 verfügt die Antriebsreihe auch über integrierte Sicherheitsfunktionen für den „sicheren Halt“ und die „sichere Bewegung“. Diese nach EN-954-1, Kategorie 3 zertifizierte Technologie ermöglicht die Einhaltung der europaweiten Sicherheitsvorschriften ohne zusätzliche Hardware oder den Umweg über die Steuerung. Durch die konsequente Entkoppelung von Leistung und Funktionalität bietet die neue Antriebsreihe sowohl Servo- als auch Frequenzumrichter-Funktionalitäten auf einer Hardwarebasis. Die Software-Basispakete enthalten bereits alle notwendigen Grundfunktionalitäten wie Positioniersatzbetrieb, Lageregelung, Drehzahlregelung und Momentenregelung. Standardisierte Erweiterungspakete umfassen Achsfehlerkorrektur, Hauptspindelfunktionen, Synchronisieren von Achsen, elektronisches Nockenschaltwerk und Technologiepakete auf Basis der integrierten Motion Logic. Einmal für die Antriebe geschriebene Ablaufprogramme nach IEC 61131-3 mit PLCopen Bausteinen können in der Steuerung ­Indramotion für Handling wieder verwendet werden.hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...