Antriebs- und Steuerungstechnik

Spart Energie

Mitsubishi bringt mit dem FR-F700 einen Frequenzumrichter auf den Markt, der hohe Effizienz mit minimalem Verbrauch kombiniert. Verfügbar in den Leistungsbereichen von 0,75 bis 560 Kilowatt eignet er sich für Pumpen- und Lüfteranwendungen ebenso wie für den Einsatz im Heizungs-, Klima- und Lüftungsbereich. Standardmäßig gibt es den Umrichter mit zwei umschaltbaren Analogausgängen und einem PTC-Eingang. Für die maximale Antriebsauslastung bei minimalem Energieverbrauch sorgt die herstellereigene OEC-Technologie (Optimisation Exitation Control). Diese und die erweiterte PID-Regelfunktion prädestinieren die Komponente auch für Druck- und Durchflusssteuerungen. Kompakt gebaut, beansprucht der Umrichter nur wenig Platz. Die Montagefläche ist mit den Vorgängermodellen kompatibel. Status- und Wartungsinformationen zeigt das integrierte Display an. Gleichzeitig stehen die Infos auch über Netzwerkanbindungen und die Programmiersoftware bereit. Schnittstellen für gängige offene Feldbussysteme, wie Profibus DP, DeviceNet, CC-Link oder Lon-Works erlauben die Anbindung der Komponente an das jeweilige Bussystem. Der integrierte RS485/Modbus RTU- oder der optionale USB-Port erlauben die Verbindung mit der Programmiersoftware FR-Configurator oder MX4 SCADA.mr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...