Antriebe, Steuerungen, Komponenten

Neue Robotertechnik

Speziell kleine Fertigungszellen, in denen bislang oftmals aufwändig konstruierte Lösungen eingesetzt werden mussten, profitieren von der neu konzipierten Antriebs- und Sicherheitstechnik des neuen Power Scara Roboters. Der Anwender spart durch das Integrieren und Reduzieren von Bauteilen rund 85 Prozent Bauraum, da im Schaltschrank nur noch eine Höheneinheit für die Roboter- und Handlingsteuerung rho4.0 erforderlich ist. Dieser kostensparende Aufbau benötigt damit weniger Kabel zur Verbindung von Roboter- und Steuerungskomponenten und erlaubt eine schnelle Inbetriebnahme.

Er enthält wartungsfreie Absolutwertgeber mit zwei Auswerteelektroniken und ist als Konsolen- oder Stativgerät lieferbar. Das integrierte Sicherheitskonzept ermöglicht die Überwachung der Geschwindigkeit in Sicherheitskategorie III und erfüllt alle Anforderungen der europäischen Roboternorm EN 775 sowie ISO 10218. Darüber hinaus ist er in Schutzart IP54 aufgebaut und auch ESD-fähig. Mit einem Radius von 420 Millimetern und einem Hub von 200 Millimetern kann er bis zu drei Kilogramm Traglast handhaben. Positiv für den Anwender ist auch, dass er alle aus der turboscara-Serie bekannten Optionen wie Faltenbalg, Anwenderinstallationen, Bildverarbeitung oder ASi-Bus auswählen. Darüber hinaus steht zur einfachen und schnellen Inbetriebnahme die bekannte und bewährte Programmierumgebung Robot Suite zur Verfügung.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ventilblock

Aus IT wird Bewegung

Der neue Ventilblock EDG von Bosch Rexroth übersetzt IT-Anweisungen in konkrete Bewegungsabläufe für individuell angepasste Lagervorgänge. In Logistiklagern ermöglichen IoT-Ansätze die schonende Ein- und Auslagerung sensibler Produkte.

mehr...

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...