Antrieb EC-max 30

Optimum aus der Sonne

Koreanische Forscher haben jetzt einen Weg gefunden, um die Effizienz von Solarzellen zu erhöhen und das einfallende Sonnenlicht zu fokussieren. Drei neuartige Elemente tragen zur Leistungssteigerung bei: die hochauflösende Echtzeitausrichtung auf die Sonne, eine hochwirksame optische Fokussierung der Sonnenstrahlung vor ihrer Umwandlung in elektrische Energie sowie hochverdichtete, sehr effiziente Solarzellen. Die Ausrichtung des Panels geschieht über eine Zwei-Achsen-Echtzeitsteuerung, die Maxon-Antriebe in einer Auflösung von 0,0025 Millimetern ausführen. Es handelt sich um bürstenlose EC-max-30-Millimeter-Motoren mit nachgeschaltetem Planetengetriebe GP 42 C. Erst diese äußerst exakte Positionierung ermöglicht eine optimale optische Fokussierung. Dazu wird jeder Solarzelle ein lichtoptischer Kondensator vorgeschaltet. Er basiert auf einer 250 mal 250 Millimeter großen Fresnel-Linse und konzentriert das einfallende Licht um das 300- bis 500-fache. Schlussendlich sind die unter den Kondensatoren angebrachten hochverdichteten Solarzellen dazu in der Lage, auf einer Fläche von einem Quadratzentimeter bis zu 37 Watt elektrischer Energie zu erzeugen – bei einem Wirkungsgrad von etwa 37 bis mehr als 40 Prozent. Im Vergleich zu herkömmlichen Zellen entspricht das einer Steigerung von rund 300 Prozent. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

DC-Motor

Der Kräftige

Die drehmomentstarken, bürstenlosen EC-i-Motoren von Maxon Motor gibt es jetzt auch im kleinen Durchmesser – und in mehreren Varianten. Sie sind geeignet für Handgeräte sowie Anwendungen in der Robotik.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...