Bürstenloser Gleichstrommotor

Außenläufer in neuer Größe

Allied Motion erweitert die Außenläuferbaureihe um die Baugröße 42 Millimeter. Dieser bürstenlose Gleichstrommotor beinhaltet sowohl die Steuer- als auch die Leistungselektronik.

Der Kinetimax 42 EB stellt mit 54 Millimeter Länge und 225 Gramm den kürzesten und leichtesten EB-Motor mit integrierter Elektronik in seiner Baugröße dar. (Bild: Allied Motion)

Das amerikanische Unternehmen Allied Motion Technologies mit ihrer Niederlassung in den Niederlanden hat auf der SPS IPC Drives in Nürnberg erstmals den Kinetimax 42 EB vorgestellt – einen hochpräzisen bürstenlosen Gleichstrommotor als Außenläufer mit integrierter Elektronik. EB steht dabei für „Electronic on Board“.

Als neues Familienmitglied reiht sich der 42 Millimeter flanschgroße Außenläufermotor in die Baureihe zwischen die 24, 32,54 und 68 Millimeter Durchmessergrößen ein und stellt mit 54 Millimeter Länge und 225 Gramm den kürzesten und leichtesten EB-Motor mit integrierter Elektronik in seiner Baugröße dar. Das Unternehmen weist außerdem auf einen Wirkungsgrad von bis zu 80 Prozent hin, darin enthalten ist auch der Wirkungsgrad der internen Motorelektronik.

Durch das optimierte Lagersystem bewältige der Kinetimax 42 EB hohe Radialkräfte von bis zu 60 Newton (Kraftangriffspunkt 15 Millimeter Abstand zum Flansch). Durch das Wärmesystem und optimale Anbindung der Elektronik an die Lagereinheit werde eine Mindestlebensdauer von 20.000 Stunden erreicht, hieß es weiter.

Das Kraftpaket erzielt ein Abtriebsdrehmoment von 70 Millimnewtonmeter bei einer konstanten Drehzahl von 4.300 Umdrehungen pro Minute. Somit erreicht diese Einheit im Dauerbetrieb eine Abgabeleistung von 31 Watt. Dank des analogen Sollwerteingangs von null bis sieben Volt der integrierten Antriebselektronik lassen sich die Motordrehzahl im Bereich von 150 bis 5.000 Umdrehungen pro Minute regeln. Diese Einheit erfüllt auch sämtliche EMV Standards nach EN 55014-1/2, 61000-6-1/3 und ist in einer Spannungsversorgung von zwölf und 24 Volt DC erhältlich.

Anzeige

Der Motor hat im Standard eine Schutzart von IP 54 und einen thermischen Überlastungsschutz mit automatischer Reset-Funktion sowie einen integrierten Verpolungsschutz der Spannungsversorgung. Aufgrund des Grundprinzips des Außenläufers dreht sich der Rotor um einen innen liegenden Stator. Dies minimiert das Rastmomentverhalten und maximiert das Ausgangsdrehmoment. Die höhere Trägheit der Außenrotorkonstruktion ermöglicht einen optimalen Rundlauf auch bei sehr niedrigen Drehzahlen.

Mit diesen Eigenschaften eignet sich der bürstenlose Gleichstrommotor für Anwendungen, die eine gleichmäßig und somit konstante oder auch eine variable Drehzahlregelung benötigen. Typische Anwendungsgebiete sind kleine Pumpen, Lüfter, Gebläse sowie Scannereinheiten, die als Gegenmoment eine quadratische Kennlinie aufweisen. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Spanner-Modul

Modul fürs Feld

Mit dem TBEN-LG-EN1-Spanner präsentiert Turck ein Block-I/O-Modul, das die Kommunikation zwischen zwei unterschiedlichen Ethernet-Netzwerken direkt im Feld ermöglicht. Das robuste Modul in Schutzart IP65/IP67/IP69K hat ein glasfaserverstärktes...

mehr...

Process Automation Controller

Verbindet Ebenen

Bei der Umsetzung von Industrie 4.0 stehen viele Unternehmen zunächst vor der Herausforderung, die vorhandenen Maschinenparks an überlagerte Systeme anzubinden. Eine durchgängige Kommunikation, das Ziel von Industrie 4.0, erfordert im ersten Schritt...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

T-Adapter

In Serie montierbar

Fränkische Industrial Pipes (FIP) stellt sein breites Kabelschutzsortiment FIP-Systems vor sowie einen neuen T-Adapter aus der Serie rund um die Verschraubungsinnovation FIP-Lock One.

mehr...

Industrie-4.0-Lösungen

Intelligent von Anfang bis Ende

Simulation und Fernwartung. Baumüller zeigt, wie mit Industrie 4.0 in jeder Phase der Wertschöpfung zusätzlicher Nutzen durch Effizienzsteigerung für den Maschinenbauer generiert wird. Dies ermöglicht neue Geschäftsmodelle über den gesamten...

mehr...