Platz 2, Kategorie 3: Qualität und Sicherheit

Safe Distance Monitoring

SEW-Eurodrive stellt die „Sichere Abstandsüberwachung“ für Montagelinien vor. Sie ermöglicht die Einhaltung von Mindestabständen bei gleichzeitig hoher Flexibilität. Der vorgeschriebene Mindestabstand von 500 Millimeter bei automatisierten Anlagen ist wesentlicher Bestandteil der Arbeitssicherheit und wird in jedem Sicherheitskonzept berücksichtigt; üblicherweise wird dieser Mindestabstand bei Elektrohängebahnen (EHB) in der Automobilproduktion durch mechanische Abstandshalter gewährleistet.

Der Platzbedarf zwischen zwei Fahrzeugen kann sich jedoch an einigen Arbeitsstationen vergrößern, etwa durch Handlinggeräte für die Montage schwerer Bauteile oder Werkzeugwagen, die sich für einige Arbeitsschritte zwischen den Fahrzeugen befinden. SEW hat diese potenzielle Gefahrenstelle durch den nicht eingehaltenen Minimalabstand erkannt. Im Rahmen der Maxolution-Systemlösung „EHB Safety“ lässt sich der zusätzliche Platzbedarf mit den normativen Vorgaben des Mindestabstands in Einklang bringen. Hier kommt die „Sichere Abstandsüberwachung in Montagelinien“ (Safe Distance Monitoring SCM) zum Einsatz, mit der sich Anforderungen an Flexibilität und Sicherheit gleichermaßen erfüllen lassen. Da die Positionen aller EHB-Fahrzeuge permanent erfasst werden und sicher über die geschützte WLAN-Strecke mit der stationären Sicherheitssteuerung Movisafe HM31 kommunizieren, können die Abstände sicherheitsgerichtet zwischen den Fahrzeugen ermittelt werden. Die innovative Sicherheitsfunktion SDM kann bei Neu-Anlagen und in bestehenden Anlagen (Retrofit) eingesetzt werden. Sie bietet den Vorteil, ohne Änderungen an der mechanischen Konstruktion in den Bereichen mit erhöhtem Platzbedarf mit größeren Abständen zu fahren und dennoch den Minimalabstand sicher einzuhalten. Diese Flexibilität ist im Markt einzigartig. pb