handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Service> Schwerpunkt> Schwerpunkt Motek>

Kleinschrift-Tintenstrahldrucker markieren Oberflächen und Produkte

InkjetsystemeKlein oder kontrastreich

sep
sep
sep
sep
Kleinschrift-Tintenstrahldrucker

Paul Leibinger setzt auf Continuous Ink-Jet-Drucker sowie das flexibel einsetzbare Kamerasystem LKS 5. Interessierte Besucher können sich vor Ort von der hohen Produktqualität und Servicefreundlichkeit, den innovativen Technologien sowie dem benutzerfreundlichen Design des Kennzeichnungsspezialisten aus Tuttlingen überzeugen. Mitgebrachte exemplarische Muster werden dazu live am Stand von den Kleinschrift-Tintenstrahldruckern markiert. Die aktuellen CIJ-Modelle der Serien Jet3 und Jet2neo markieren Oberflächen und Produkte, zum Beispiel Kabel, Rohre, Elektro-, Extrusions- oder Spritzgussteile berührungslos und während der laufenden Produktion. Durch den automatischen Düsenverschluss "Sealtronic" wird zudem ein Eintrocknen der Tinte, auch nach längeren Produktionspausen, verhindert. Mit dem Jet3mi können durch seine sehr kleine Düse besonders feine und kleine Drucke realisiert werden. Durch ein ausgeklügeltes System arbeitet der JET3pi dagegen problemlos mit Kontrasttinten, wie sie oft bei der Beschriftung auf dunklen Untergründen benötigt werden. Auch raue und konvexe Oberflächen werden mit den Kleinschrift-Tintenstrahldruckern beschriftet - egal ob diese aus Metall, Kunststoff, Glas oder Karton gefertigt sind. Das Kamerasystem LKS 5 ergänzt das Produktportfolio der industriellen Ink-Jet-Drucker um ein flexibel einsetzbares Verifikationssystem. Dieses liest und dekodiert fixe und variable Daten, Textsegmente oder 1D/2D Barcodes "on the fly". Die hochauflösenden Kameras erkennen beispielsweise Passerabweichungen oder Änderungen in der Parallelität anhand voreingestellter Referenzwerte. Fehlerhafte Objekte werden durch den leistungsstarken I/O-Controller ausgeschleust.     bw

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Lineartechnik

LineartechnikFür die siebte Achse

Im Mittelpunkt bei Rollon steht das 25-jährige Firmenjubiläum. In einem Vierteljahrhundert wurde von den Mitarbeitern auf dem Gebiet der Lineartechnik großartige Arbeit geleistet, von der heute Kunden in Europa und weltweit profitieren, ist der Aussteller überzeugt.

…mehr

SicherheitszuhaltungenSicher verschlossen

Schmersal bietet eine neue Generation von Sicherheitszuhaltungen und -sensoren auf RFID-Basis an, die auch nichtsichere Informationen wie Statusdaten oder Fehlermeldungen weitergeben können. So können RFID-Sicherheitssensoren, die die Stellung von Schutztüren überwachen, beim Erreichen definierter Versatzgrenzen noch vor Abschalten der Maschine ein elektronisches Warnsignal weitergeben.

…mehr
Steh/Sitz-Arbeitsplatz

ArbeitsplätzeDynamisch arbeiten

Mit einer vielfältigen Auswahl an Hubsäulen und Antrieben realisiert Baumeister & Schack dynamische Steh/Sitz-Arbeitsplätze und Hubeinrichtungen, die sowohl in der Montage oder Produktion als auch im Büro für ein ergonomisches Arbeiten sorgen sollen.

…mehr
Signalsäule

Industrie 4.0-SäuleSignale aus der Säule

Der Signalgerätehersteller Werma liefert eine Lösung, bei der aus jeder Signalsäule ein MDE- und Steuerungssystem gemacht werden kann. Durch die Erweiterung der modularen Signalsäule mit Funksendern und Empfängern wird eine gemeinsame Schnittstelle gebildet.

…mehr
Montagesystem

ArbeitsplatzsystemeGesteuert picken

Bott kommt wieder gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering und stellt eine Avero-Fertigungslinie vor. Das ausgestellte Avero-Montagesystem hat Bildschirme zur Visualisierung von Montageanweisungen.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige