handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Bosch demonstriert MRKKooperation ohne Berührung

Bosch Apas mit Behinderten

Auf der Motek zeigt Bosch anhand der Apas family, wie sich Mensch-Roboter-Kollaboration flexibel und sicher gestalten lassen soll.

…mehr

ScararoboterMit vier Achsen

Scararoboter: Mit vier Achsen

Die Scara-Roboter der JS-Serien 2504GP bis 5504GP und der JS-Serien 6504THGP bis 10004THGP sind mit einem Servomotoren-Antrieb ausgestattet. Die Ausführungen 2504GP bis 5504GP sind standardmäßig mit einem Z-Achsenhub von 150 Millimeter ausgerüstet, die Serien 6504THGP bis 10004THGP mit einem Z-Achsenhub von 200 Millimeter. Alle diese Geräte von Nordson haben eine vierte R-Achse mit plus/minus 360 Grad. Sämtliche vier Achsen sind interpoliert, die Fahrgeschwindigkeit in X/Y beträgt bis zu 7.200 Millimeter pro Sekunde bei der Version 7504THGP. Je nach Modellart lassen sich 20 Kilogramm bewegen. Merkmal dieser Scaras ist die feldbusfähige (Profibus-) Schnittstelle für die externe kundenseitige Programmierung und die entsprechende Software, mit der die Programme eingeteacht und/oder eingelesen werden können, sodass der Umgang mit komplizierter Roboter-Programmiersprache entfällt. Es muss jedoch nicht auf die Verwendung von fortschrittlicher Roboter-Programmiersprache verzichtet werden, da die Software einen Compiler beinhaltet.    pb

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Comau Rebel-S6 Familie

Comau zeigt sich zur SPS auf dem B&R-StandDer Kleine und der Rebel

Comau Robotics tritt gemeinsam mit Partner B&R auf der SPS auf.

…mehr
Bernd Waßmann

MeinungDer Kampf um die Fachkräfte

Das Angebot an Mitarbeitern bleibt eng im Robotermarkt. Die stählernen Arbeitstiere boomen weltweit. Da reißen sich Roboterhersteller, Integratoren und Anwender um die rar gesäten, qualifizierten Jobsuchenden.

…mehr

SicherheitszuhaltungenSicher verschlossen

Schmersal bietet eine neue Generation von Sicherheitszuhaltungen und -sensoren auf RFID-Basis an, die auch nichtsichere Informationen wie Statusdaten oder Fehlermeldungen weitergeben können. So können RFID-Sicherheitssensoren, die die Stellung von Schutztüren überwachen, beim Erreichen definierter Versatzgrenzen noch vor Abschalten der Maschine ein elektronisches Warnsignal weitergeben.

…mehr
Greiferlösung für die Medizintechnik

GreiferOhne Ecken – aber mit Kanten

GMP Basisgreifer von Gimatic für medizintechnische Anwendungen. Die Medizintechnik wird in den nächsten Jahren aufgrund der wachsenden Weltbevölkerung und zunehmenden Globalisierung mehr und mehr automatisiert werden.

…mehr
Dipl.-Ing. Petra Born, Chefredakteurin

MeinungRoboter der Zukunft,

liebe Leserinnen und Leser, haben neue Sicherheitseinrichtungen in Hard- und Software, mehr Tragkraft, größere Reichweiten und entwickeln sich zu „Cobots“ – also mit dem Werker kollaborierende Maschinen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen