handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik> Software selbst entwickeln

3D-BildverarbeitungSoftware selbst entwickeln

mag zwar interessant sein, effizienter ist sicher die Verwendung einer bewährten Standardsoftware. Beispiel 3D-Bildverarbeitung: Hier hat die MVTec das Softwarepaket Halcon entwickelt, das alle Möglichkeiten für die Robotik wie 3D-Vermessung und 3D-Lageerkennung anbietet. Es hält schnelle und zuverlässige Operatoren bereit und erleichtert das einfache Teaching und Kalibrieren.

3D-Bildverarbeitung: Software selbst entwickeln

Verfügt der Aufbau über zwei Kameras, sind zwei Stereo-Verfahren möglich. Bei hochgenauen Formmessungen wird aus den zwei transformierten Bildern über den Abstand korrespondierender Pixel (Disparität) eines jeden Objektpunkts dessen Tiefe bestimmt. Oft genügt es aber auch, einzelne Punkte, Ecken oder Kanten als ausgewiesene Merkmale zu erkennen. Auch mit nur einer Kamera gibt es verschiedene Möglichkeiten der Rekonstruktion: über die Lagebestimmung bekannter Koordinaten, durch die Beobachtung von Kreisen, über die Schärfe/Unschärfe-Beziehung eines Objekts sowie mit kontrollierten Lichtvariationen. Alle klassischen Bildverarbeitungsmethoden wie hochgenaues Messen, Matching, OCR, Data- und Barcode-Lesen sowie Blobanalyse sind möglich. Die Software läuft auf PC und als Halcon Embedded auf verschiedenen Plattformen. rd

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Fanuc-Steuerung J-30iB

Fanuc-Steuerung J-30iBRobotersteuerung ohne Roboter

Fanuc hat die Steuerung J-30iB vorgestellt – eine Robotersteuerung einschließlich Servoantrieben aber ohne mechanische Einheiten und ohne Unterstützung von Roboterkinematiken. 

…mehr
Die Anlage zum platzsparenden Verpacken von Portionspackungen besteht aus sieben Teilmaschinen.

TLM-VerpackungsautomatisierungLagenweise allererste Sahne

Durch das systematische Einsetzen von Kaffeeportionspackungen mit Schubert-Verpackungsmaschinen lässt sich der Platzbedarf in Endverpackungen optimal nutzen. 

…mehr
igus-robolink

Robolink-Baukasten von IgusIndustrietaugliche Roboter frei konfigurieren

Igus zeigt neue Robolink-Komponenten für individuelle Robotik-Lösungen. Neben Roboterarmen mit mehr Bewegungsfreiheit, höherer Stabilität und bis zu acht Kilogramm Traglast, präsentiert das Unternehmen den Robolink-Designer, mit dem Roboterarme konfiguriert werden können.

…mehr
Roboter

bp3 bei Comau-RoboternDer Roboter, der in die Kiste sieht

Bin-Picking-Software. Bin Picking ist eine Möglichkeit, dreidimensional ungeordnete Werkstücke in die geordneten Strukturen eines Bearbeitungsprozesses zu überführen. SSR-Technik hat eine Demozelle gebaut, die mit einem Comau-Roboter bestückt wurde.

…mehr
Maschinen werden künftig miteinander kommunizieren

Automatica 2018Wie wir in Zukunft fertigen werden

Digitale Transformation in der Produktion. Der Schlüssel zum Erfolg liegt zukünftig im Zusammenspiel von Fertigungs- und Informationstechnologien. Intelligente Automatisierung und Robotik sind somit wesentliche Aspekte von Industrie 4.0.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige