handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik>

Palettierer - Direkt vom Bodenroller palettieren

PalettiererDirekt vom Bodenroller palettieren

Hirata hat ein neues Palettiersystem entwickelt und automatisiert damit die Palettierung von Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern. Das neue Palettiersystem Sast ist kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche.

Palettierer

Es sorge beispielsweise für die automatisierte Materialzu- und -abfuhr an einer Montage-, Test- oder Fertigungsanlage sowie an Werkzeugmaschinen, erklärte der Hersteller. Die integrierte Sicherheitstechnik ermöglicht den Wechsel der Bodenroller während der Bearbeitung eines Trays. Außerdem sei der Palettierer schnell auf verschiedene Trayhöhen umrüstbar. Er ist mit einer eigenen Steuerung inklusive HMI, Ventilinsel sowie Wartungseinheit ausgerüstet. Diese steuert mehrere Servoachsen sowie einen für das Handling der Werkstücke integrierbaren Hirata-Scara-Roboter oder ein Linearachsensystem.

Je nach Arbeitsauftrag wird der Palettierer auf einer Seite beispielsweise mit einem Bodenroller mit einem Stapel befüllter Trays bestückt. Auf der anderen Seite wird ein leerer Bodenroller eingeschoben, der die abgearbeiteten Trays aufnimmt. Beim Bearbeitungsstart greift eine vertikale Achse das oberste Tray, bringt es auf die Höhe der Arbeitsposition und legt es auf den Rahmen der Querachse ab. Diese transportiert das Tray horizontal zum Greifer der zweiten Vertikalachse, der das Tray in die Arbeitsposition bringt und zentriert. Nun können die Werkstücke durch einen Roboter oder ein Linearachsensystem aus dem Tray entnommen oder bearbeitete Werkstücke in das Tray abgelegt werden. Der Palettierer ist für 600 mal 400 Millimeter große Bodenroller ausgelegt. Das Tray-Stapelgewicht richtet sich nach der maximalen Belastung des eingesetzten Bodenrollers. Das Gewicht eines einzelnen Trays kann bis zu 15 Kilogramm betragen. as

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

tragbare Schnittstelle

DOP-H HMIUm den Roboter rum

Delta Electronics hat das neue DOP-H HMI angekündigt, eine tragbare Schnittstelle, mit der der Bediener um die Maschine oder den Roboter herumlaufen kann. So ist er in der Lage, den Prozess ganz dicht zu überwachen und mit ihm in Echtzeit zu interagieren.

…mehr
Kamerasysteme

KamerasystemeFür jeden Blick die Richtige

Keyence bringt mit der Modellreihe CV-X400 die jüngste Generation seines Kamerasystems auf den Markt. Diese dritte Generation fokussiert sich auf die Leistungsdaten von Controller-Hardware und arbeitet mit der Softwareversion 4.0 an maximaler Bedienerfreundlichkeit.

…mehr
Mensch-Roboter-Kollaboration

Mensch-Roboter-KollaborationImmer bessere Freunde

Keine Produktion kommt ohne Roboter aus – so verwundert es auch nicht, dass der Weltbranchenverband International Federation of Robotics davon ausgeht, dass bis 2019 mehr als 1,4 Millionen neue Industrie-Roboter in den Fabriken rund um den Globus installiert werden.

…mehr
Petra Born

MeinungLiebe Leserinnen und Leser,

die Welt der Robotik wächst derzeit mit sensationeller Geschwindigkeit. Ich fühle mich umzingelt von Goodbots, Badbots, Lügenbots, Cleverbots, Chatbos, Cobots – und wie sie alle heißen. Und wir dürfen uns darauf einstellen, dass die rasante Entwicklung weitergeht.

…mehr
Mensch-Roboter-Kollaboration

Kapazitiver KollisionsschutzRoboter berührungslos überwachen

Mayser geht in der Absicherung für kollaborierende, kooperierende und koexistierende Systeme einen Schritt weiter: Neben der taktilen Absicherung werden MRK-Arbeitsplätze nun auch berührungslos überwacht.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige