handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Industrieroboter IRB 6700Runter mit den Kosten

Industrieroboter IRB 6700: Runter mit den Kosten

Die IRB 6700-Roboterfamilie ist eine Entwicklung basierend auf den Erfahrungen von mehr als 40 Jahren großer Roboter bei ABB. Nun gibt es zwei neue Varianten im Portfolio: mit Handhabungskapazitäten von 155 und 200 Kilogramm sowie Reichweiten von 2,85 bis 2,60 Meter. Die Maschinen seien robust und gleichzeitig präzise, sagt ABB und verweist auf die Widerstandsfähigkeit, hohen Trägheitsmomente, hochgenauen Motoren, einfachere Wartung sowie die um bis zu 20 Prozent niedrigeren Gesamtbetriebskosten. Mit dem IRB 6700-155/2.85 und dem IRB 6700-200/2.60 legt ABB die Messlatte hinsichtlich Energieverbrauch hoch. Das Augenmerk der ABB-Konstrukteure lag bei den neuen Versionen auf der Zuverlässigkeit der Maschinen sowie auf der Reduzierung der Gesamtbetriebskosten. Jeder Roboter der IRB 6700-Familie ist für den Einsatz der neuen Lean ID-(Integrated Dressing)-Lösung konzipiert, die mittels Integration der besonders exponierten Teile des Kabel- und Schlauchpakets in den Roboter eine Balance zwischen Kosten und Langlebigkeit erreicht. Ein mit Lean ID ausgestatteter IRB 6700 sei einfacher zu programmieren und durch vorhersagbare Kabelbewegungen leichter zu simulieren. Kunden aus der Automobilindustrie tauschen jedes Jahr die Punktschweißausrüstung an 60 Prozent ihrer Roboter aus; mit den IRB-6700-Robotern liefert ABB ein Funktionspaket mit voller Garantie; dies sei ein riesiger Fortschritt hinsichtlich der verfügbaren Betriebszeit, sagt der Hersteller.   pb

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Kleb- und Dichtapplikation

Kompaktzelle AdheraKompakt eine geklebt

Die Kompaktzelle Adhera von SCA ist eine automatisierte Komplettlösung für Kleb- und Dichtapplikationen. Das modulare Konzept ermöglicht einen schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Produkten und vereinfacht die Optimierung von Produktionslinien.

…mehr
IPR Thomas Kollmar

Thomas Kollmar kommt von Fibro LäppleIPR erweitert die Geschäftsführung

IPR - Intelligente Peripherien für Roboter hat jetzt zwei Geschäftsführer. Gemeinsam mit Fredy Doll (55) steht jetzt Thomas Kollmar (51) an der Spitze des Entwicklers und Herstellers von Komponenten rund um den Industrieroboter.

 

…mehr
Softwarepaket Pitasc

SoftwareDer letzte Zentimeter der Montage

Software-Lösung für vollautomatisierte Montage. Das Softwarepaket Pitasc erweitert Roboter um Fähigkeiten wie Kraftregelung oder komplexe Bewegungsabläufe, die nicht durch Teach-In-Methoden programmierbar sind.

…mehr
Schweißbrenner

WIG-SchweißroboterWIG-Schweißrobotersystem

Das Schweißrobotersystem Tawers von Panasonic Robot & Welding bietet nun auch ein Lösung für das WIG-Schweißen an. Tawers WIG ist ein Mitglied der Tawers-Prozessfamilie.

…mehr
Nachbearbeitung von Gussteilen

Gussteile-NachbearbeitungGussgrate entfernen

Die insbesondere bei größeren Gussteilen typischerweise undefinierte Ausbildung der Gussgrate und Angusskanäle hat bisher die automatische Nacharbeit mit Systemen erschwert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige