handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik>

Humanoide Roboter - Roboter spielen Fußball

Bosch demonstriert MRKKooperation ohne Berührung

Bosch Apas mit Behinderten

Auf der Motek zeigt Bosch anhand der Apas family, wie sich Mensch-Roboter-Kollaboration flexibel und sicher gestalten lassen soll.

…mehr

Humanoide RoboterRoboter spielen Fußball

Das Team „NimbRo“ der Universität Bonn konnte in Kooperation mit dem Motion Plastics-Spezialisten Igus den Sieg des ersten Robo Cup Design Award feiern. Gemeinsam haben die beiden Partner einen fußballspielenden Humanoiden entwickelt, der im Falle eines Sturzes durch die abriebfesten Außenelemente geschützt ist. Außerdem ist es ihm in diesem Fall selbstständig möglich, wieder aufzustehen. In diesem Wettbewerb konnte man sich unter anderem in der Rubrik der problemlosen Interaktion zwischen Mensch und Roboter durchsetzen. Mit diesem Erfolg knüpft die gemeinsame Zusammenarbeit an den Sieg des Weltmeistertitels im Robo Cup-Fußball im Jahre 2012 an.

Robo Cup-Fußball

Ende Juli 2015 veranstaltete der Roboterentwickler Flower Robotics Inc. im chinesischen Hefei zum ersten Mal den „Robo Cup Design Award“ im Rahmen des Robo Cup 2015. Ziel war es, das Bewusstsein und die Denkweise der Ingenieure mit Blick auf die Gestaltung von Humanoiden zu schärfen. Jedoch sollte dabei weniger das Design an sich, als eher die Einfachheit des Systems im Gebrauch und im Reparaturfall sowie die Vermittlung der Identität bewertet werden. Das Gemeinschaftsprojekt zwischen der Universität Bonn und dem Kölner Kunststoffexperten überzeugte die Jury im chinesischen Hefei. Hierbei wurden die Außenform und die tragenden Teile des Roboters im Laser-Sinter-Verfahren hergestellt. Dass sich sowohl das Design als auch die Herstellung und Instandhaltung des Roboters für eine mögliche Massenproduktion eignen würden, überzeugte die Jury, so Tutsuya Matsui, CEO von Flower Robotics. ee

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Roboter im privaten BereichDer Roboter, unser Freund und Helfer

In den nächsten Jahren werden Haushaltsroboter und automatisierte Lösungen für ältere Menschen zunehmend in die Haushalte einziehen und auch Pflegeaufgaben übernehmen. Deutschland eröffnen sich hierdurch aufgrund seiner guten Position in der Industrierobotik und Automation sowie anderen Basistechnologien große Potenziale auf dem Weltmarkt.

…mehr
Getriebe-Einbausätze; Humanoider Roboter REEM-B: Sein Name ist REEM-B

Getriebe-Einbausätze; Humanoider Roboter...Sein Name ist REEM-B

Er kann mit Menschen sprechen und ihre Befehle entgegennehmen. Er kann Gesichter erkennen und einen Terminplan führen. Er spielt Schach auf Weltklasse-Niveau. Pal Robotics entwickelt den Roboter, der Menschen unterstützen kann. Getriebe von Harmonic Drive helfen ihm dabei.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Keine Schmierung, keine Wartung: 30 Jahre Iglidur-Gleitlager

Keine Schmierung, keine Wartung30 Jahre Iglidur-Gleitlager

Der Polymerwerkstoff "Iglidur" feiert Jubiläum: Vor drei Jahrzehnten hat der Kölner Hersteller Igus sein erstes Iglidur-Polymergleitlager präsentiert - ein schmier- und wartungsfreies Kunststoffgleitlager für trockenlaufende Anwendungen.

 

…mehr
Abmanteln mit Igus:: Hier reißt der Faden

Abmanteln mit Igus:Hier reißt der Faden

Der unter dem kryptischen Namen CFRIP eingeführte reißfeste Igus-Faden zum schnellen Absetzen von chainflex-Leitungen ist jetzt in 230 Chainflex-Leitungstypen integriert.

 

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

KUKA KR QUANTEC Trennen bei Wieland Anlagentechnik

Kuka-Roboter vereint mit Siemens-SteuerungHandeln, positionieren, bearbeiten auf engstem Raum

Die Kuka.mxAutomation-Schnittstelle zur Siemens-Sinumerik-840Dsl-Steuerung mit Run MyRobot ermöglicht automatisiertes Zerlegen von Werkstücken.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen