handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik>

Kollaborativer Roboter - Der Zusammenarbeiter

Kollaborativer RoboterDer Zusammenarbeiter

Für die Intralogistik bietet Fanuc den kollaborativen Roboter CR-35iA an. Er übernimmt zum Beispiel das Teilehandling und überlässt dem Werker die Sortierarbeit. Der Roboter hat eine Traglast von 35 Kilogramm.

Kollaborativer Roboter

Durch sensiblen Eigenschaften des Roboters seien keinerlei zusätzliche Sicherheitseinrichtung erforderlich, meint Fanuc; Schutzzäune könnten entfallen. Sollte der Roboter in der Bewegung einen ungewohnten Widerstand spüren, bleibt er stehen und startet erst wieder per Knopfdruck. Der CR-35iA biete einen idealen Einstieg, um Kommissionieranlagen oder Verpackungsstationen mit geringem Aufwand zu automatisieren, erläutert Fanuc.

Kollaborativer Roboter: Der Zusammenarbeiter

Der Hersteller hat dem Roboterarm einen weichen Überzug verpasst, und durch die sensible Sensorik erfüllt der Roboter Sicherheitsanforderungen der ISO 10218-1, Category 3, die vom TÜV überprüft wurden. Eine weitere Funktion ist die „Push to Escape“: hier lässt sich der Roboter vom Werker in jede beliebige Richtung verschieben. Unter der grünen Außenhaut steckt ein Standardroboter M-20iA. Steuerung und Handbediengerät stammen ebenfalls aus der Serie; die Programmierung ist mit der eines Standardroboters identisch. pb

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Kollaboration mit dem Großroboter

Future Work LabArbeit ist im Wandel

Arbeit verändert sich, es entstehen neue Formen der Mensch-Maschine-Kooperation. Am Fraunhofer-Campus in Stuttgart wurde ein Innovationslabor für Arbeit, Mensch und Technik eingerichtet, das diesen Wandel erlebbar macht.

…mehr
Mensch-Roboter-Kollaboration

Mensch-Roboter-KollaborationImmer bessere Freunde

Keine Produktion kommt ohne Roboter aus – so verwundert es auch nicht, dass der Weltbranchenverband International Federation of Robotics davon ausgeht, dass bis 2019 mehr als 1,4 Millionen neue Industrie-Roboter in den Fabriken rund um den Globus installiert werden.

…mehr
Schunk-Co-act-Greifer-JL 1

Schunk Co-act Greifer JL1Schunk ist für Hermes-Award nominiert

Bereits zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren ist Schunk für den Hermes Award nominiert, einem der weltweit begehrtesten Industriepreise.

…mehr
sicherheitstechnische Betrachtung

MRK-SicherheitAuf dem Weg zur Robot Safety

Jahrelang gingen Mensch und Roboter aus Gründen der Sicherheit räumlich getrennte Wege. Heute sind Produktivitätssteigerungen sowie der demografische Wandel mit zunehmend älteren Erwerbstätigen Antrieb, um das Potenzial von Mensch-Roboter-Kollaborationen(MRK) zu heben.

…mehr
Professor Bernd Kuhlenkötter

Mensch-Roboter-KooperationMit Sicherheit weitergekommen

Die industrielle Arbeit unterliegt starkem Wandel – vor allem durch Automatisierung und Digitalisierung. Über den derzeitigen Stand der Produktionsforschung sprach handling-Chefredakteurin Petra Born mit Professor Bernd Kuhlenkötter.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige