handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Archiv>

Logimat 2017 auf Wachstumskurs

Logimat 2017Volles Haus in Stuttgart

Mehr Aussteller, alle Hallen belegt Fläche, größere Internationalität: Die Logimat ist weiter auf Wachstumskurs und unterstreicht mit ihrer 15. Ausgabe ihre Position als führende internationale Messe für Intralogistik und das Supply Chain Management.

Logimat 2017 Überblick

An der Logimat 2017 nehmen 1.384 internationale Aussteller teil und damit 8,1 Prozent mehr als im Jahr 2016. Die Aussteller kommen aus 36 Ländern, um in acht Hallen ihre Lösungsangebote und Produktentwicklungen für eine intelligente, zukunftsfähige Intralogistik zu präsentieren. 25 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland – viele aus Übersee. China weise inzwischen mehr Aussteller auf der Logimat aus, als die unmittelbaren Nachbarländer Schweiz und Österreich, so der Veranstalter.

Software-Lösungen, Identifikationssysteme als Basiskomponenten für die Digitalisierung, Robotik zur Effizienzsteigerung in der Kommissionierung sowie eine zunehmende Automation von Transport- und Fördertechnik lassen sich als bestimmende Trends bei den Exponaten der Aussteller auf der Logimat identifizieren.

Anzeige

„Gerade in Zeiten des digitalen Wandels, von Industrie 4.0 und der zukunftsweisenden Gestaltung der künftigen Prozesse im Internet der Dinge, bietet die Intralogistik eine derartige Vielfalt an Innovationen und Stellschrauben für die Prozessoptimierung, dass wir nur mit einer Beschränkung der maximalen Standgrößen unserem Anspruch gerecht werden konnten, dem Publikum einen kompletten Überblick zu bieten“, erklärt Messeleiter Peter Kazander, Geschäftsführer des Logimat-Veranstalters. „Uns geht es um Vielfalt und Qualität, die den Fachbesuchern einen Vergleich der internationalen Anbieter ermöglichen.“

Drei ausgezeichnete Beste Produkte 2017

Zum 14. Mal wurden auf der Logimat im Rahmen der feierlichen Eröffnung herausragende Produkte und Lösungen von Ausstellern mit dem Preis „Bestes Produkt“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik“ ging der Preis an Knapp aus Hart bei Graz für den Kommissionierroboter „Pick-it-Easy Robot“, eine vollautomatische Kommissionierstation für höchste Leistung, maximale Flexibilität und fehlerfreie Kommissionierung in einem System. In der Kategorie „Software, Kommunikation, IT“ gewann die Swisslog mit der Softwarelösung „Condition Monitoring“, ein System, mittels dem sich der Zustand von Intralogistik-Anlagen permanent überwachen lässt. In der Kategorie „Identifikation, Verpackungs- und Verladetechnik, Ladungssicherung“ ging der Preis an das Start-Up Conbee aus Wehrheim für den „LoRa/Ble Hybrid-Tag“, der die unterschiedlichen Funkstandards abdeckt. as

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Peter Kazander, Geschäftsführer der Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH, München, Veranstalter der Logimat 2017.

Effektiver Messebesuch3 Fragen an Peter Kazander

Die Logimat ist wieder der größte jährliche Intralogistik-Marktplatz von internationaler Bedeutung: Die Vorbereitung war für Messe-Chef Peter Kazander knifflig –am Ende konnte er so gut wie alle Wünsche erfüllen.

…mehr
Logimat

Logimat 2017 in StuttgartMehr geht nicht in Sachen Intralogistik

Die 15. Logimat belegt erneut das komplette Stuttgarter Messegelände. Mehr als 1.300 internationale Aussteller  präsentieren ihre Lösungsangebote zur Bewältigung der Herausforderungen von Digitalisierung und Prozesseffizienz in der Intralogistik.

…mehr
Item Logimat Arbeitsplatz

Montagearbeitsplätze von ItemVerkettete Arbeitsplätze für die Lean Production

Item hat ein neues Konzept vorgestellt, bei dem die beiden Bereiche Ergonomie und Lean Production effizient miteinander verbunden werden: Verkettete Arbeitsplätze verschiedener Ausbaustufen inklusive unterschiedlicher mobiler Materialbereitstellungsmöglichkeiten.

…mehr
Linde Inventur Flybox

Mit der Linde-Flybox im LagerBald macht die Drohne Inventur

Durch den Einsatz von Drohnen kann sich die Inventur von Lagerbeständen in Zukunft radikal vereinfachen. Linde Material Handling hat den Prototyp einer solchen Inventurdrohne vorgestellt, die mit einem automatisierten Hochhubwagen gekoppelt werden kann. 

…mehr
Lenze RBG

Automatisierungslösung für moderne...Sicher durch die Gassen düsen

Für höhere Anlagenperformance, reduzierte Inbetriebnahmezeiten und geringeren Energieverbrauch  hat Lenze ein Lösungspaket für RGBs entwickelt. Die Automatisierungslösung besteht aus intelligenter Hard- und Software, hat ausgefeilte Safety-Funktionen auf und erhöht die Verfügbarkeit der Anlage.

…mehr