handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Archiv> IPO siegt mit anwenderorientierter Denkweise

NewsIPO siegt mit anwenderorientierter Denkweise

News: IPO siegt mit anwenderorientierter Denkweise

Im Rahmen einer Feier wurde die IPO.Plan aus Leonberg auf der Logimat mit dem Preis für das "Beste Produkt" in der Kategorie "Software, Kommunikation, IT" ausgezeichnet. Mit der Software IPO.Log und dem 3D-Erfassungsroboter IPO.Eye konnte die Jury mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft überzeugt werden.

Das Unternehmen aus Leonberg bei Stuttgart kommt mit seinen mittlerweile mehr als 50 Mitarbeitern ursprünglich nicht aus dem Bereich der Software-Entwicklung sondern aus der klassischen Fabrik- und Montageplanung. "Vielleicht verstehen wir gerade deshalb etwas von guter Software, weil wir nicht wie Informatiker, sondern wie Ingenieure ticken" sagt der Geschäftsführer Matthias Kellermann. Von Anfang an habe man bei der Entwicklung von IPO.Log deshalb immer vom Anwender, dem Fertigungs- und Logistikplaner in der Industrie, her gedacht. Damit habe man die Kollegen aus der Software-Entwicklung dazu gebracht, unkonventionelle Wege zu gehen und Außergewöhnliches zu leisten. bw

Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

IPR Kraftmomentensensor-Schnittstelle

IPR entwickelt KraftsensorMechanismen für die Kraftregelung aktivieren

Als richtungsweisend betrachtet IPR den Kraft-Momenten-Sensor F6D mit Multifunktionsschnittstelle für die Industrie 4.0, der gemeinsam mit Doll Engineering entwickelt wurde.

…mehr
Haas-F1-Team auf 6. Platz der Konstrukteurswertung

Haas-F1-Team auf 6. PlatzDas Abenteuer geht weiter

Welch ein faszinierender und vielversprechender Beginn eines großen Abenteuers. Das Haas-F1-Team, das erste amerikanische Formel-1-Team seit 30 Jahren, steht nach fünf Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft der FIA des Jahres 2016 auf dem 6. Platz der Konstrukteurswertung.

…mehr
Größte Investition in der Unternehmensgeschichte

Neuausrichtung der ProduktionRittal: Größte Investition in der Unternehmensgeschichte

Im Zuge der Neuausrichtung der Produktion in Deutschland haben Geschäftsleitung und Konzern-Betriebsrat von Rittal einen Interessenausgleich geschlossen. Nach den Plänen des Unternehmens werden vier Werke bis 2018 schrittweise geschlossen, zwei erweitert und ein komplett neues Werk in Haiger gebaut. Für die Neuausrichtung der Produktion investiert das Familienunternehmen in den nächsten Jahren 250 Millionen Euro in die Region – und macht sich fit für die Zukunft.

…mehr
IR-35MAX Ultra-Compact Impactool Ingersoll Rand

Ingersoll zeigt neue DruckluftschrauberKraft im kleinsten Raum

Ingersoll Rand hat zwei neue ultrakompakte Schlagschrauber ins Programm genommen.

…mehr
TGW STINGRAY Shuttle-Lager für Richard Wolf

TGW realisiert Automatiklager für Richard WolfPlatz, Wege und Zeit gespart

Von mehreren, kleinen Lägern zu einem konsolidierten Logistikzentrum in Knittlingen: Richard Wolf hat den Schritt in die automatisierte Logistik mit TGW.

…mehr