handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Archiv> Gemischte Gefühle im Maschinenbau

Insgesamt positive Erwartungen, dennoch:Gemischte Gefühle im Maschinenbau

Eine Untersuchung im deutschen Maschinenbau von Quest TechnoMarketing zum Einsatz von Servoantrieben an den Maschinen bis 2016 ergab so nebenbei auch positive Zukunftserwartungen. Bis 2016 geht der Maschinenbau zunächst einmal von Wachstumsraten um die 2,7 Prozent aus. Hinter dieser Durchschnittsgröße verbirgt sich eine breite Spanne unterschiedlicher Wachstumserwartungen. Sie reichen von Produktionsrückgängen über Stagnation bis hin zu Wachstumserwartungen von mehr als 50 Prozent.

Insgesamt positive Erwartungen, dennoch:: Gemischte Gefühle im Maschinenbau

54 Prozent und damit die deutliche Mehrheit der befragten Maschinenbauer erwartet, dass die Jahresproduktion an Maschinen bis 2016 unverändert bleibt. Diese zurückhaltende Einschätzung geht quer durch die Branchen des Maschinenbaus.

Wie hängen diese zurückhaltenden Erwartungen mit der wirtschaftlichen Entwicklung des Maschinenbaus zusammen?

Auch im fünften Jahr in Folge hat die Maschinenproduktion das Vorkrisenniveau von 2008 noch nicht überschritten. Seit Anfang 2010 kletterte die Produktion wieder aus ihrem Krisentief und näherte sich Anfang 2012 dem Vorkrisenhoch. Seitdem geht die Produktion auf und ab.

Anzeige

Beide Tendenzen - Wachstum seit Anfang 2010, aber ohne Hochkonjunktur, Berg- und Talfahrt im Jahr 2012, zuletzt Tendenz zu sinkender Produktion - erzeugen einen Mix von Erwartungen, schreibt Quest.

Vor diesem Hintergrund betont die deutliche Mehrheit der Maschinenbauer die Stagnation, die sich im Auf und Ab der Produktion seit 2011 herausgebildet hat.

Weitere Beiträge zuMaschinenbauServoantriebe

44 Prozent der Maschinenbauer verbinden ihre Erwartung mit den zeitweiligen Wachstumstendenzen, die sich im Auf und Ab der Maschinenproduktion zeigen.

Diese Maschinenbauer sehen möglicherweise für das eigene Stärkenprofil neue Absatzperspektiven in bestimmten Exportmärkten. Oder sie hoffen, von Schwächen ihrer Wettbewerber in Zukunft profitieren zu können.

Diese Wachstumserwartungen treten ebenfalls in allen untersuchten Branchen auf. Sie betreffen vor allem Maschinenbauer, die bereits eine größere Anzahl von Maschinen produzieren und diese noch deutlich steigern wollen. Das führt in sechs von zehn untersuchten Branchen zu zweistelligen Wachstumsraten bis 2016. Bei drei dieser Branchen liegen die Wachstumserwartungen sogar bei über 20 Prozent.

Mit diesen Ergebnissen beleuchtet die neu erschienene Quest-Studie "Die Zukunft des Servoeinsatzes bis 2016 im deutschen Maschinenbau" den ökonomischen Hintergrund für die Änderungen im Einsatz vom Servo und der gesamten elektronischen Antriebstechnik. Dazu wurden Anfang 2013 28 Prozent der Maschinenbauer in zehn Branchen mit 100 und mehr Beschäftigten interviewt. bw

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Yaskawa sigma-7

Yaskawa-Premiere auf der LignaMachen auch bei Holz nicht Halt

Yaskawa ist erstmals auch auf der Ligna vertreten. Das Unternehmen zeigt zum Beispiel Antriebslösungen und Steuerungstechnik für CNC-Maschinen, energiesparende und rückspeisefähige Umrichter sowie leistungsstarke Roboter für Handling, Palettieren und Paletten-Reparatur.

…mehr
Stanzlochstation

C-BügelVier Löcher im Heck

Mit neun Bausteinen für die Automation hält Tünkers Maschinenbau Module bereit, die durch individuelle Anpassungen stets neue Herausforderungen meistern sollen. Nun erhielt das Unternehmen die Aufgabe die vier Löcher für das Nummernschild in den Heckdeckel einzubringen.

…mehr
FMB2016

FMB – Zuliefermesse MaschinenbauSo gut wie ausgebucht

Gut ein halbes Jahr dauert es noch, bis am 8. November 2017 im Messezentrum Bad Salzuflen die dreizehnte FMB – Zuliefermesse Maschinenbau startet. Schon jetzt kann man zuverlässig absehen, dass die Messe nochmals größer sein wird als die FMB 2016.

…mehr
Innengreifer

InnengreiferBessere Reibwerte

Neu im Roboterhandbaukasten von ASS Maschinenbau in Overath sind die beschichteten Innengreifer IGP EP. Die Greifbacken sind mit einer Elastomer-Polyurethan-Beschichtung mit Shore A Härte 60 versehen.

…mehr
Packanlage S-Pack-Pal-T

Aluminium-ProfilsystemDie Höhe war kein Problem

Aluminium-Profile in Packstation. Um ihre Automatisierungssparte weiter auszubauen, entschied sich das mittelständische Unternehmen Steffes Prüf- und Messtechnik für eine neue Packanlage. Sie musste kompakt sein.

…mehr