handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Archiv> Ein neuer Preis bewegt die Branche

handling award zur Motek 2014Ein neuer Preis bewegt die Branche

In diesem Jahr hebt die handling-Redaktion gemeinsam mit dem Messeveranstalter P. E. Schall erstmals den "handling award zur Motek" aus der Taufe. Prämiert werden herausragende Produkte und Systemlösungen im Bereich der Fertigungs- und Montageautomatisierung sowie Neuerungen in den Fachgebieten Handhabungstechnik, Robotik, Materialfluss- und Fördertechnik. Ab sofort können Unternehmen oder Einzelpersonen ihre Bewerbungen für die beiden folgenden Preiskategorien einreichen:

handling award zur Motek 2014: Ein neuer Preis bewegt die Branche

1.) Innovative Neuentwicklung eines Produkts oder einer Systemlösung

2.) Innovative Anwendung bereits bestehender Technologien

Eine unabhängige Jury aus Fachleuten der Branche wird die eingegangenen Bewerbungen prüfen und die Gewinner ermitteln. Die Jury veröffentlicht zur Preisverleihung eine Begründung ihrer Entscheidung. Die öffentliche Feier zur Auszeichnung findet im Rahmen der diesjährigen Motek zum Ausklang des zweiten Messetages am 07. Oktober 2014 statt. Während dieser Feierstunde wird die Jury als dritte Auszeichnung einen Ehrenpreis für das Lebenswerk einer Persönlichkeit übergeben, die sich im Bereich der Montage-, Fertigungs- und Handhabungstechnik besonders verdient gemacht hat.

Anzeige

Der Wettbewerb richtet sich an alle Hersteller im Bereich mechanischer, elektrischer und mechatronischer Lösungen für die Fabrikautomatisierung und zur Optimierung innerbetrieblicher Abläufe. Angesprochen sind Technologien im Bereich der Handhabungstechnik, Montage- und Linearsysteme, Hebezeuge, Flurförderzeuge, Transport- und Fördersysteme, Lagertechnik, Intralogistik sowie Logistik-Software, Warehouse-Logistik, Identsysteme/RFID, Antriebe und Automatisierungskomponenten.

Ausgewählt wird von der Jury unter den eingereichten Bewerbungen jeweils eine technologisch überzeugende Einsendung; weitere Auszeichnungen werden nicht vergeben. Beurteilungskriterien sind vor allem Neuheitswert und Innovation, Kundennutzen, Nachhaltigkeit und Marktfähigkeit der eingereichten Bewerbung. Die eingesetzten Technologien müssen zur Motek 2014 betriebsbereit und einsetzbar sein. Studien, Entwicklungspapiere oder Ideenskizzen gehen nicht in die Wertung ein. Die beiden Anwenderpreise setzen voraus, dass die eingereichten Technologien in der Praxis genutzt werden. Teilnahmeberechtigt als Bewerber sind sowohl Aussteller als auch Nicht-Aussteller der Motek 2014 in den genannten Technologiebereichen. Interessenten finden weitere Informationen zum handling award sowie ein Formular für ihre Bewerbung auf www.handling.de/award. Einsendeschluss ist der 31.07.2014. pb

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

FMB Süd Veranstalter

FMB-Süd sattelt bei der Fläche schon draufErfolg bereits zur Premiere absehbar

Die Premiere der FMB-Süd, die am 15. und 16. Februar 2017 in Augsburg stattfindet, verspricht erfolgreich zu werden. Der Veranstalter Clarion Events hat zusätzliche Ausstellungsfläche bereitgestellt.

…mehr
Drehmodule

Mechatronische DrehmoduleProduktive Rotation

Zunehmend erkennen Konstrukteure die Potenziale mechatronischer Komponenten und wissen sie zu nutzen. Dazu zählt unter anderem die Mechatronisierung rotativer Bewegungen.

…mehr
Greifen in beengter Umgebung

HandhabungstechnikWie greif´ ich das?

Im Gegensatz zum Menschen, der mit geschickten Händen über ausgesprochene Universalwerkzeuge verfügt, benötigt man in der Automatisierungstechnik besondere Greifzeuge. Der Einsatz immer besserer Handhabungstechnik erweitert sich seit Jahren stürmisch.

…mehr
Witte VACMAT

Wittes Vielfalt der VakuumspannerMünzen, Implantate oder Fassadenplatten

Unterschiedliche Fertigungs-, Prüf- und Messverfahren im Bereich der mechanischen Bearbeitung von Werkstücken oder neue Technologien im Bereich der Halbleitertechnik oder im Sektor RFID sind nur einige Anwendungen bei denen Witte Vakuumsysteme zum Einsatz kommen.

…mehr
Bedienteile

Nature GripBio-Griffe

Mit den Bedienteilen „ Nature Grip“ stellt Kipp eine umweltschonende Alternative zur bestehenden Produktpalette vor. Zur Herstellung der Griffstücke verwendet Kipp ausschließlich nachwachsende Rohstoffe.

…mehr