handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Hahn + Kolb ist zuversichtlich:Boden für Wachstum

Der Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferant Hahn + Kolb nutzte das Geschäftsjahr 2013, um Boden für weiteres Wachstum zu bereiten. Mit der Eröffnung der neuen Unternehmenszentrale in Ludwigsburg, der Übernahme des Online-Shops http://svh24.de, der Stärkung der Marke Atorn sowie der Gründung einer Tochterfirma in Istanbul untermauerte der Ausrüster seine ehrgeizigen Ziele.

Hahn + Kolb ist zuversichtlich:: Boden für Wachstum

"2013 war für unser Unternehmen in vielerlei Hinsicht ein zukunftsweisendes Jahr, das wir auch dank sinnvoller Akquisitionen mit einem erfreulichen Umsatz von 200 Millionen Euro beendet haben", sagt Gerhard Heilemann, Sprecher der Geschäftsleitung. Das gute Ergebnis, das das Unternehmen trotz eines schwierigen Absatzmarkts im deutschen Automobilbereich erzielte, sei auf den konsequenten Ausbau des Angebots an Betriebseinrichtungen zurückzuführen.

Anzeige

Das Unternehmen veröffentlichte 2013 erstmals einen eigenen Katalog für Produkte rund um die Ausstattung von Werk- und Betriebsstätten. Rund 20 Prozent des Gesamtumsatzes entfielen 2013 auf diese Sparte - Tendenz steigend. "Mit den professionellen Betriebseinrichtungen sprechen wir eine ganz andere Zielgruppe an als mit unseren Zerspanungsprodukten. Dank dieser Strategie sind wir unabhängiger geworden", weiß Heilemann.

Weitere Beiträge zuWerkzeugeHandlingZerspanung

Basis für Wachstum sei dabei vor allem der neue Unternehmenssitz mit Logistikzentrum in Ludwigsburg, von wo aus die mehr als 60.000 Artikel weltweit versandt werden. Dazu zählen neben den Betriebseinrichtungen auch Zerspanungswerkzeuge, Mess- und Prüfgeräte, allgemeine Werkzeuge, Handlingsysteme, Maschinen sowie kundenorientierte Systemlösungen.

Zentrales Ereignis im vergangenen Jahr war die Eröffnung der neuen Unternehmenszentrale in Ludwigsburg. Der neue Standort bietet auf 48.000 Quadratmetern Platz für das Vertriebszentrum und das moderne Logistikzentrum mit vollautomatischem Kommissioniersystem und 540.000 Lagerplätzen. Die Investition von knapp 50 Millionen Euro soll sich in den kommenden Jahren entsprechend lohnen. bw

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Helu Schweißzange vorher

Helu überholt SchweißzangenEs muss nicht immer austauschen sein

Das Unternehmen Helu bereitet Schweißzangen wieder auf. Sowohl Komplettüberarbeitungen als auch elektrische beziehungsweise pneumatische Überholungen werden durchgeführt.

…mehr
Drehmaschinen

DrehmaschinenHorizontal mit Flachführungen

Hwacheon hat drei Neuheiten im Portfolio. Die Hi-Tech 230, eine horizontale Drehmaschine mit Flachführungen, hat einen Zwölffach-Revolver mit angetriebenen Werkzeugen (BMT-65) und eine Y-Achse mit einem Verfahrbereich von 120 Millimetern.

…mehr
Spannsystem

SpannsystemAuf innere Kühlmittelzufuhr umrüsten

Rego-Fix präsentiert das Nachrüstsystem Re-Cool für innere Kühlmittelzufuhr (IKZ). In der optimierten Ausführung eignet es sich zum Einsatz für rotierende Werkzeuge ab drei Millimetern Durchmesser.

…mehr
Hochglanzflächen

SpritzgussverfahrenAuf Hochglanz gespritzt

Die Schäumtechniken im Spritzgussverfahren bringen Materialersparnis und Geschwindigkeitsgewinn, aber leider auch Qualitätsverlust an den Oberflächen der Teile. Laserspezialist Bkl hat ein Verfahren entwickelt, mit dem auch Hochglanzflächen möglich werden.

…mehr
Hydrodehnspannfutter

HydrodehnspannfutterSpannt Werkzeugschleifmaschinen

Mit dem Hydrochuck-Grind-A und dem Hydrochuck-Grind-M kommen die ersten Hydrodehnspannfutter von Mapal speziell für Werkzeugschleifmaschinen auf den Markt. Beide Spannfutter sorgen für eine hochgenaue Spannung und reproduzierbare Maßhaltigkeit beim Schleifen.

…mehr