handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Archiv>

Fortbildung mit der Fraunhofer Academy: Lernen im Lager

Fortbildung mit der Fraunhofer-AcademyLernen im Lager

Auf der Hannover Messe präsentiert die Fraunhofer-Academy ihr umfangreiches Weiterbildungsprogramm aus verschiedenen Technologiebereichen. Als Weiterbildungseinrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft ist sie für den Wissenstransfer des Fraunhofer-Know-hows in die Industrie zuständig. Im Vordergrund stehen die Weiterbildungsangebote aus dem Themenbereich Logistik & Produktion. Zum ersten Mal werden dabei auch das Zertifikatsprogramm »Professional in Product Lifecycle Management« sowie das Lernassistenzsystem »Picknick« vorgestellt.

Fraunhofer Academy Ausbildungsprogramm PickNick


Der effiziente Umgang mit Produktdaten und Entwicklungswissen ist eine der zentralen Herausforderungen in der heutigen Produktentwicklung. Die Fraunhofer-Institute IPK, IAO und IPT bieten daher in wissenschaftlicher Kooperation mit der Fraunhofer-Academy und dem Bremer Institut für Strukturmechanik und Produktionsanlagen (bime) der Universität Bremen das dreiwöchige Zertifikatsprogramm »Professional in Product Lifecycle Management« an. Das Programm vermittelt praxisorientierte Kenntnisse und Fertigkeiten des Managements für einen Produktlebenszyklus. Die Ausbildungsinhalte werden unter Mitwirkung namhafter Unternehmen gezielt auf industrielle Bedarfe ausgerichtet. Das Zertifikatsprogramm richtet sich an Mitarbeiter aller Branchen, die mindestens zwei Jahre Berufserfahrung haben. Es ist sowohl für Ingenieure, Informatiker als auch für Wirtschaftswissenschaftler geeignet.
Weitere Informationen auf: www.academy.fraunhofer.de/de/weiterbildung/logistik-produktion/plm-professional.html

Anzeige


Picknick – Schulung in der Lagerlogistik
Das Arbeitsfeld der Lagerlogistik ist von einer hohen Mitarbeiterfluktuation geprägt. Dadurch müssen neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter hohem Zeitdruck auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet werden. Dies stellt jedoch eine große Herausforderung an die Unternehmen dar. Das Lernen direkt am Arbeitsplatz, also im Logistiklager, beeinträchtigt den laufenden Betrieb. Kurse und Fachbücher vermitteln die Inhalte oft zu allgemein und abstrakt. Daher bietet sich der Einsatz von Planspielen an, anhand derer sich die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fremde Themenfelder innerhalb kurzer Zeit erschließen können.


Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML hat gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST ein solches Planspiel entwickelt: Picknick. Die Software bildet detailreiche Abläufe und Arbeitsumgebung ab und ist via Internet und mobile Endgeräte praktisch überall verfügbar. So lernen Mitarbeiter aus der Ich-Perspektive ihren jeweiligen Arbeitsplatz, ihre Aufgaben und dafür erforderliche Standardprozesse kennen. Dabei müssen sie Fehler erkennen und beheben. Die Auswirkungen eigener Entscheidungen werden hierbei unmittelbar visualisiert und erlebbar. Weitere Informationen auf: www.academy.fraunhofer.de/de/e-learning/lernassistenzsystem-picknick.html bw

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

E+P HS Fulda-Augmented Reality Datenbrille im Einsatz

E+P kooperiert mit Hochschule FuldaVirtuelle Einblicke in die Realität

Ehrhardt + Partner (E+P) und die Hochschule Fulda haben im Rahmen einer Kooperation ein Augmented-Reality-Labor im Frankfurter House of Logistics and Mobility (HOLM) aufgebaut.

 

…mehr
Kommissionierplattform

KommissionierplattformEdle Platten bleiben makellos

Kronospan Schweiz setzt für das halbautomatische Kommissionieren hochwertiger Spanplatten auf die Kommissionierplattform EZK 35 mit Vakumat, die Hubtex und Rohrer-Marti um Funktionen für das Positionieren, Zentrieren und Binden ergänzt haben.

…mehr
Geschäftsführer Joachim Hänel im Gespräch mit handling.

LagerlifteAuf der Höhe der Zeit

In den 50er Jahren begann Hänel mit Lösungen für die Akten- und Materialbereitstellung. Heute gehört das Unternehmen in Bad Friedrichshall zu den weltweit führenden Herstellern von Lager- und Organisations-Systemen und ist in 60 Ländern vertreten.

…mehr
KardexRemstar_Gerard Lacher

Remstar mit neuem New Business-ChefGérard Lacher übernimmt Central Europe

Bereits am 1. Juli 2016 hat Gérard Lacher die Position des Regional Director Central Europe bei Kardex Remstar übernommen.

…mehr
Bitoboxen

Bitobox CTBTeile-Nachschub kein Problem

C-Teile-Behälter. Weckenmann ist Anbieter von Anlagen und Maschinen zur Herstellung von Betonfertigteilen. Für eine pünktliche Lieferung an die Kunden kommissioniert das Unternehmen C-Teile mit Bitoboxen CTB.

…mehr