handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Archiv>

Fortbildung mit der Fraunhofer Academy: Lernen im Lager

Fortbildung mit der Fraunhofer-AcademyLernen im Lager

Auf der Hannover Messe präsentiert die Fraunhofer-Academy ihr umfangreiches Weiterbildungsprogramm aus verschiedenen Technologiebereichen. Als Weiterbildungseinrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft ist sie für den Wissenstransfer des Fraunhofer-Know-hows in die Industrie zuständig. Im Vordergrund stehen die Weiterbildungsangebote aus dem Themenbereich Logistik & Produktion. Zum ersten Mal werden dabei auch das Zertifikatsprogramm »Professional in Product Lifecycle Management« sowie das Lernassistenzsystem »Picknick« vorgestellt.

Fraunhofer Academy Ausbildungsprogramm PickNick


Der effiziente Umgang mit Produktdaten und Entwicklungswissen ist eine der zentralen Herausforderungen in der heutigen Produktentwicklung. Die Fraunhofer-Institute IPK, IAO und IPT bieten daher in wissenschaftlicher Kooperation mit der Fraunhofer-Academy und dem Bremer Institut für Strukturmechanik und Produktionsanlagen (bime) der Universität Bremen das dreiwöchige Zertifikatsprogramm »Professional in Product Lifecycle Management« an. Das Programm vermittelt praxisorientierte Kenntnisse und Fertigkeiten des Managements für einen Produktlebenszyklus. Die Ausbildungsinhalte werden unter Mitwirkung namhafter Unternehmen gezielt auf industrielle Bedarfe ausgerichtet. Das Zertifikatsprogramm richtet sich an Mitarbeiter aller Branchen, die mindestens zwei Jahre Berufserfahrung haben. Es ist sowohl für Ingenieure, Informatiker als auch für Wirtschaftswissenschaftler geeignet.
Weitere Informationen auf: www.academy.fraunhofer.de/de/weiterbildung/logistik-produktion/plm-professional.html

Anzeige


Picknick – Schulung in der Lagerlogistik
Das Arbeitsfeld der Lagerlogistik ist von einer hohen Mitarbeiterfluktuation geprägt. Dadurch müssen neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter hohem Zeitdruck auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet werden. Dies stellt jedoch eine große Herausforderung an die Unternehmen dar. Das Lernen direkt am Arbeitsplatz, also im Logistiklager, beeinträchtigt den laufenden Betrieb. Kurse und Fachbücher vermitteln die Inhalte oft zu allgemein und abstrakt. Daher bietet sich der Einsatz von Planspielen an, anhand derer sich die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fremde Themenfelder innerhalb kurzer Zeit erschließen können.


Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML hat gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST ein solches Planspiel entwickelt: Picknick. Die Software bildet detailreiche Abläufe und Arbeitsumgebung ab und ist via Internet und mobile Endgeräte praktisch überall verfügbar. So lernen Mitarbeiter aus der Ich-Perspektive ihren jeweiligen Arbeitsplatz, ihre Aufgaben und dafür erforderliche Standardprozesse kennen. Dabei müssen sie Fehler erkennen und beheben. Die Auswirkungen eigener Entscheidungen werden hierbei unmittelbar visualisiert und erlebbar. Weitere Informationen auf: www.academy.fraunhofer.de/de/e-learning/lernassistenzsystem-picknick.html bw

Weitere Beiträge zum Thema

Topsystem Lydia VoiceWear

Weste und Uhr von topsystemPacken mit Einsatz

Mit Lydia Voice&Vision stellt topsystem auf der Fachpack Lösungen für die Verpackungslogistik vor.

…mehr
Wollschläger Lager von Prismat

Prismat nutzt SSI Schäfer und HänelKomplexe Logik für Wollschläger

Das Bochumer Familienunternehmen Wollschläger, Metallerzeugungs- und -bearbeitungs-Großhandel, entschloss sich für eine Systemablösung und für die Einführung eines neuen Zentrallagers mit über 30.000 Quadratmeter Lagerfläche.

…mehr
Kuchenproduzent Coppenrath & Wiese plant den Absatz mit Add One von Inform. (Foto: Coppenrath & Wiese)

Coppenrath & Wiese nutzt Informs Add OneAlgorithmen optimieren den Vertrieb

Coppenrath & Wiese, Hersteller von tiefgekühlten Konditorprodukten, unterstützt seine internationale Vertriebs- und Absatzplanung mit Add One von Inform.

…mehr
Das Redesign des Kardex Remstar-Horizontallager erhöht die Modularität. (Foto: Kardex)

Kardex Remstar redesignt HorizontallagerModularer und leichter

Kardex Remstar hat jetzt die Konstruktion des horizontalen Lager- und Bereitsstellungssystems einem Redesign unterzogen und damit flexibler und skalierbarer gestaltet.

…mehr
Enso Netz wurde von Dematic mit einer SAP-Architektur für das Lager ausgestattet. (Foto: Enso Netz)

Dematic installiert SAP EWM bei Enso NetzDurchgängige Architektur

Um für die steigenden Anforderungen auch in Zukunft gerüstet zu sein, hat Enso Netz vor kurzem Dematic mit der Umrüstung auf das SAP-System „Extended Warehouse Management“ (SAP-EWM) beauftragt.

…mehr