handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Montagetechnik> Prüfen und Kalibrieren

Ceoniq beteiligt sich an virtueller ForschungDatenbrillen werden ein strategischer Wert

Ceyoniq prämiert Forschungsprojekt zum Arbeitsplatz der Zukunft

Ceyoniq Technology stiftete für die herausragende Forschungsleistung zum Thema „Virtuelle und erweiterte Realität für den Arbeitsplatz der Zukunft“ eine VR-Videobrille HTC Vive.

…mehr

MaterialprüfmaschinenPrüfen und Kalibrieren

Materialprüfmaschinen: Prüfen und Kalibrieren

Die technische Vielseitigkeit der Material-Prüfmaschinen von Zwick ermöglicht neben dem klassischen Einsatz in der zerstörenden Prüfung auch die Kalibrierung. Beide Funktionen in einer Maschine reduzieren Gesamtinvestition sowie Wartungskosten. Eine typische Anwendung ist der Einsatz als Kalibriermaschine für externe Kraftsensoren. Hier ist es ihre Aufgabe, den in der Maschine eingebauten Sensor mit einem anderen Kraftaufnehmer zu vergleichen und die bestehende Abweichung zu ermitteln. In einem zweiten Schritt wird der externe Sensor korrigiert (Justage), um die vorgegebene Toleranz zu erreichen. Eine hydraulische Materialprüfmaschine von Zwick wird beispielsweise bei HKM-Messtechnik eingesetzt, ein mittelständisches international agierendes Unternehmen mit Sitz in Freiburg, das Messtechnik, kraftmesstechnische Komponenten und Systeme entwickelt und produziert Mit einer elektromechanischen Zwick-Prüfmaschine werden diese Produkte mit Kräften bis zu 2.000 Kilonewton geprüft und kalibriert. Die Einsatzgebiete dieser Produkte umfassen Medizintechnik, Baubranche, Maschinenbau, Landwirtschaft, KFZ-Prüftechnik, Luftfahrt und Logistik. Auch der Sensorhersteller Baumer in Frauenfeld, Schweiz, setzt eine solche Materialprüfmaschine von Zwick ein. Über die offene Schnittstelle in Test-Xpert wird den Kunden ein Daten-Austausch der Ergebnisse in allen gängigen Formaten - etwa NI Diadem, ASCII oder Excel - ermöglicht. Wesentliche technische Eckdaten der Prüfmaschinen: Positioniergenauigkeit der Traverse bis zu 0,5 Mikrometer, sehr langsame Prüfgeschwindigkeiten, hohe Steifigkeit. Die Kraftaufnehmer reichen von der Klasse eins über 0,5 bis hin zu 00.      pb

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Linearaktoren

Magnetische LinearaktorenBewegung und Kraft

Die magnetischen Linearaktoren V-273 von Physik Instrumente (PI) sind Aktoren mit Voice-Coil-Antrieben, die bei schnellen Handlingaufgaben und Präzisionspositionierungen im Mikrometer-Bereich oder bei der Mikromanipulation für mehr Dynamik und Präzision sorgen.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Zwick Prüfung einer Wellfeder

ebm papst testet mit ZwickGrenzwerte auslegen

Die ebm-papst Gruppe ist weltweit führender Hersteller von innovativen und hocheffizienten Motoren und Ventilatoren. In der Produktentwicklung unterstützen Zwick Prüfmaschinen das Unternehmen.

…mehr
Nun auch mit Härteprüfung: Zwick holt sich Latzke

Nun auch mit HärteprüfungZwick holt sich Latzke

Zwick übernimmt den Latzke Prüfmaschinen-Service mit Sitz in Wiehl und ergänzt damit sein Service- und Produktangebot im Härtebereich.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Werkzeugwagen

WerkzeugwagenAlles übersichtlich

Werkzeuge und Werkstattausrüstungen gehören zum Produktportfolio von Gedore. Dazu gehört auch der Workster: Das ist ein wendiger und flexibel bestückbarer Werkzeugwagen, der entweder solo oder mit einem Werkzeugsortiment erhältlich ist.

…mehr
Zeitaufwändige Prozesse sind von gestern: Zukunftsorientierte Zuführung

Zeitaufwändige Prozesse sind von gesternZukunftsorientierte Zuführung

Um Stückgüter qualitativ und quantitativ lagegerecht und wiederholgenau zu positionieren, bedarf es der richtigen Komponenten, deren Kombination sowie dem Know-how, Systeme flexibel und individuell zu konstruieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen