handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Montagetechnik>

Montagesteuerung mit Pick-to-light - Dem Werker geht ein Licht auf

Ceoniq beteiligt sich an virtueller ForschungDatenbrillen werden ein strategischer Wert

Ceyoniq prämiert Forschungsprojekt zum Arbeitsplatz der Zukunft

Ceyoniq Technology stiftete für die herausragende Forschungsleistung zum Thema „Virtuelle und erweiterte Realität für den Arbeitsplatz der Zukunft“ eine VR-Videobrille HTC Vive.

…mehr

Montagesteuerung mit Pick-to-lightDem Werker geht ein Licht auf

Insystems hat einen Pick-to-light-Sensor entwickelt, der durch Bauform und Technik die Teilebereitstellung unterstützen will. Mit diesem Sensor lassen sich in den Materialbereitstellungsregalen besonders flache Ebenen mit kurzen und ergonomischen Greifwegen realisieren.

Pick-to-light-Sensor

Der Schaltabstand ist teachbar und lässt sich an die Gegebenheiten von Behältergeometrie und Füllstandshöhe anpassen. Den Sensor gibt es in zwei Ausführungen: digital und mit Can-Bus. Ein Pick-to-light-System trägt entscheidend dazu bei, dass manuelle Montagen hinsichtlich Kosten und Qualität optimiert werden und wettbewerbsfähig bleiben können, unterstreicht Insystems. Der vorgestellte Sensor zeigt jeweils den nächsten Arbeitsschritt an und überwacht seine Ausführung. Greift der Werker in ein falsches Fach, so wird es ihm angezeigt. Dann müssen je nach Programmierung bestimmte Reaktionen erfolgen, etwa das Quittieren oder das Ausschleusen der Baugruppe zur Nacharbeit. Die Reihenfolge der Pick-Vorgänge kommt aus dem Materialflussrechner, der die Montagerezepte verwaltet oder die Kommissionieraufträge aus dem ERP-System übersetzt.

Anzeige

Mit einem solchen System kann der Anwender die Fertigungszeiten minimieren. Gerade bei sehr variantenreichen Produkten kann sich der Werker voll auf den Ablauf konzentrieren, ohne zuvor Auftragszettel, Stücklisten oder Montagezeichnungen studieren zu müssen. Er hat beide Hände frei und bekommt erforderliche Montagehinweise auf einem Monitor angezeigt.  pb

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Dipl.-Ing. Petra Born

MeinungLiebe Leserinnen und Leser,

wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus? Haben Sie alles griffbereit? Müssen Sie unnötige Wege gehen? Die richtige Arbeitsplatzgestaltung und -ausstattung ist Grundlage für Produktivität und Qualität.

…mehr
Scan-2-Light-System

Montage- und TestlinienVoll im Flow mit der Fertigung

Effizienz und Qualitätssicherung in der Montage. Montage- und Testlinien von Minitec sind für die One-Piece-Flow-Fertigung mit mehreren Produktvarianten konzipiert und unterstützen flexible Fertigungskonzepte.

…mehr
Werkstückträger-Transportsystem

MontagemoduleEinmal umbauen, bitte

Produktvarianz und schnelle Prozesse fordern die Montagetechnik. Sie muss bedarfsorientiert, flexibel und einfach zu konfigurieren sein. Stein bietet standardisierte Module im Baukastensystem, mit dem Anwender schnell auf wechselnde Produktionsbedingungen reagieren können.

…mehr
Assistenzsystem

Werker, Assistent und RoboterEin starkes Team

Digitalisierung von Handhabungs-Aufgaben. Im Fanuc-Showroom ist ein System aus Handarbeitsplatz, Sechs-Achs-Roboter und Ulixes-Assistent zu sehen, der die Mensch-Maschine-Fertigung überwacht, den Werker unterstützt und die Datenauswertung ermöglicht.

…mehr
Handarbeitsplätze

Manuelle ProduktionssystemeAlles für die schlanke Linie

Manuelle Produktionssysteme. Trennung von Logistik und Wertschöpfung ist wichtig für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. LTI Motion setzt das mit seiner neuen Produktionslinie im Segment Hochgeschwindigkeitsantriebe um.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige