handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Montagetechnik>

Drehmomentschlüssel - Sicheres Drehmoment

Ceoniq beteiligt sich an virtueller ForschungDatenbrillen werden ein strategischer Wert

Ceyoniq prämiert Forschungsprojekt zum Arbeitsplatz der Zukunft

Ceyoniq Technology stiftete für die herausragende Forschungsleistung zum Thema „Virtuelle und erweiterte Realität für den Arbeitsplatz der Zukunft“ eine VR-Videobrille HTC Vive.

…mehr

DrehmomentschlüsselSicheres Drehmoment

Atlas Copco Tools stellt auf der Control neue Werkzeuge für die rückverfolgbare Montage sowie ein erweitertes Spektrum an Kalibrierdienstleistungen vor. Besucher können Messmittel und Werkzeuge zur Qualitätssicherung in der Schraubmontage selbst in die Hand nehmen.

Drehmomentschlüssel

Dazu gehören in diesem Jahr neben den elektronischen Drehmomentschlüsseln des Typs ST-Wrench auch einfachere mechanische und mechatronische Schlüssel aus der Saltus-Produktreihe: Die Werkzeuge der Atlas-Copco-Tochter Saltus Industrial Technique sind erstmals im Atlas-Copco-Design zu sehen und ab sofort erhältlich. Seit April an werden diese Geräte direkt über Atlas Copco vertrieben, so dass Anwender nur noch einen Ansprechpartner für Druckluft- und Elektrowerkzeuge, Drehmomentschlüssel sowie Messgeräte und Dienstleistungen haben.

Die mechatronischen Drehmomentschlüssel der MWR-Serie liefern rückverfolgbare Ergebnisse und steigern damit die Prozesssicherheit. Sie kommunizieren drahtlos mit den Steuerungen der Typen Focus 60/61, die die empfangenen Messwerte an eine Datenbank zur Speicherung weitergeben. An den Focus 60 kann ein Schlüssel angebunden werden; der Focus 61 verwaltet bis zu zehn Kanäle, wovon zwei gleichzeitig belegt sein können: Damit können also zwei Drehmomentschlüssel gleichzeitig und unabhängig voneinander bedient werden und ihre Daten übertragen.

Anzeige

Die MWR-Serie umfasst im Wesentlichen drei Typen: erstens den einfachen MWR-S, der eine reine „OK“-Meldung liefert, zweitens den MWR-T, der das Drehmoment misst und die Ergebnisse online überträgt, sowie drittens den MWR-TA, der Drehmoment und Drehwinkel messen kann. Der Drehwinkel kann für komplexere Schraubstrategien als Steuerungs- oder als Kontrollgröße dienen. Zudem überwacht er die Anzugsrichtung – im oder entgegen dem Uhrzeigersinn – und erkennt so, wenn eine bereits angezogene Schraube unbeabsichtigt gelöst wird.     bw

Halle 7, Stand 7226

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Kalibrierung des Gesamtsystems

Serialisierung von PharmaproduktenAuf Nummer sicher

Sicherheit für Pharmaunternehmen mit bildverarbeitungsgestütztem Track&Trace. Produktfälschungen boomen - in der Pharmaindustrie bedeutet das für Unternehmen nicht nur wirtschaftliche Verluste, sondern birgt vor allem für Patienten hohe Risiken.

…mehr
Sensoren: Sensorik für Industrie 4.0

SensorenSensorik für Industrie 4.0

Nach sechsjähriger Pause stellt Sick in diesem Jahr zum ersten Mal wieder auf der HMI aus. Mit seinem Messeauftritt präsentiert sich das Unternehmen mit seiner gesamten Bandbreite an Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen als Technologietreiber im Bereich Industrie 4.

…mehr
Vakuumsauger

Vakuumsauger für das BlechhandlingAnschmiegsame Handhabung

Auch die Automobilindustrie ist stets auf der Suche nach Technologien, mit denen sich einzelne Baugruppen effizient fertigen lassen – das Ziel heißt hohe Produktivität bei möglichst geringem Energieeinsatz.

…mehr
Schraubstation

Schraubstation bei ZF FriedrichshafenKomplexe Montage im Griff

Mit einer neuen Station für die Montage von Corner-Modulen für schwere Landmaschinen hat das ZF-Geschäftsfeld Nkw-Fahrwerkmodule sein Portfolio erweitert. Mittels Schraubtechnik von Atlas Copco Tools verläuft die Montage und Dokumentation zuverlässig.

…mehr
Pick-to-Light Sensor für Montagesysteme: Montage mit Licht

Pick-to-Light Sensor für MontagesystemeMontage mit Licht

Insystems hat einen Pick-to-Light-Sensor („P2L“) entwickelt, der durch seine Bauform und Technik Vorteile für die Architektur der Teilebereitstellung bieten soll. Mit dem P2L-Sensor lassen sich in den Materialbereitstellungsregalen besonders flache Ebenen mit kürzeren und ergonomischeren Greifwegen realisieren, erklärt der Hersteller.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen