handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Montagetechnik>

Fertigungszelle - Dosieren und prüfen

Ceoniq beteiligt sich an virtueller ForschungDatenbrillen werden ein strategischer Wert

Ceyoniq prämiert Forschungsprojekt zum Arbeitsplatz der Zukunft

Ceyoniq Technology stiftete für die herausragende Forschungsleistung zum Thema „Virtuelle und erweiterte Realität für den Arbeitsplatz der Zukunft“ eine VR-Videobrille HTC Vive.

…mehr

FertigungszelleDosieren und prüfen

Hirata hat standardisierte Prozessanwendungen auf „Dosieren von dünnflüssigen Klebstoffen mittels Jet-Ventil“ und „Automatische optische Inspektion (AOI)“ erweitert. Diese Prozesse werden nacheinander in zwei Fertigungszellen durchgeführt. In der ersten Zelle wird ein UV-aushärtender Klebstoff in ein mechatronisches Bauteil dosiert.

Fertigungszelle

Dabei wird das Jet-Ventil durch ein Hirata-Linearachsensystem CRZQ-2020 präzise zum jeweiligen Dosierpunkt verfahren. Die Kommunikation zur Jet-Ventilsteuerung erfolgt über eine digitale E/A-Schnittstelle und eine analoge Spannungsschnittstelle, die von der Steuerung des Linearachssystems bereitgestellt wird. Außerdem übernimmt die Steuerung die Kontrolle des WT-Transportbands, des Vorstoppers, des Stoppers und der WT-Indexierung. HMI und Leitrechneranbindung der Station gehören ebenfalls zum Leistungsspektrum. Auch eine nachgeschaltete UV-Trocknungsstation wird über dieselbe Steuerung kontrolliert.

In einer zweiten Fertigungszelle im Anschluss befindet sich die AOI-Station, die die Dosierung des Klebstoffs überprüft. Hier wird ein Kamerasystem samt Beleuchtung von einem zweiachsigen Linearachsensystem zum jeweiligen Prüfpunkt bewegt. Geprüft wird auf das Vorhandensein des Klebstoffs in ausreichender Menge oder auf Überdosierung sowie auf Verschmutzung. Die Kommunikation mit dem Bildverarbeitungssystem erfolgt über eine der insgesamt fünf RS-232c-Schnittstellen der Ablauf- und Positioniersteuerung. pb

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Dipl.-Ing. Petra Born

MeinungLiebe Leserinnen und Leser,

wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus? Haben Sie alles griffbereit? Müssen Sie unnötige Wege gehen? Die richtige Arbeitsplatzgestaltung und -ausstattung ist Grundlage für Produktivität und Qualität.

…mehr
Scan-2-Light-System

Montage- und TestlinienVoll im Flow mit der Fertigung

Effizienz und Qualitätssicherung in der Montage. Montage- und Testlinien von Minitec sind für die One-Piece-Flow-Fertigung mit mehreren Produktvarianten konzipiert und unterstützen flexible Fertigungskonzepte.

…mehr
Werkstückträger-Transportsystem

MontagemoduleEinmal umbauen, bitte

Produktvarianz und schnelle Prozesse fordern die Montagetechnik. Sie muss bedarfsorientiert, flexibel und einfach zu konfigurieren sein. Stein bietet standardisierte Module im Baukastensystem, mit dem Anwender schnell auf wechselnde Produktionsbedingungen reagieren können.

…mehr
Assistenzsystem

Werker, Assistent und RoboterEin starkes Team

Digitalisierung von Handhabungs-Aufgaben. Im Fanuc-Showroom ist ein System aus Handarbeitsplatz, Sechs-Achs-Roboter und Ulixes-Assistent zu sehen, der die Mensch-Maschine-Fertigung überwacht, den Werker unterstützt und die Datenauswertung ermöglicht.

…mehr
Handarbeitsplätze

Manuelle ProduktionssystemeAlles für die schlanke Linie

Manuelle Produktionssysteme. Trennung von Logistik und Wertschöpfung ist wichtig für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. LTI Motion setzt das mit seiner neuen Produktionslinie im Segment Hochgeschwindigkeitsantriebe um.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige