handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Material Handling>

Torwegge zeigt FTS Torsten auf der Hannover Messe 2017

Ehrenurkunde für MoscaAusgezeichnet vorbereitet für Industrie 4.0

Mosca Presiverleihung

Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg für Mosca: Im Rahmen des Wettbewerbs „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ wurden die Umreifungsspezialisten aus Waldbrunn von Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet und werden nun in den Kompetenzatlas des Landes Baden-Württemberg aufgenommen.

…mehr

FTS von Torwegge auf der Hannover MesseTorsten kann Industrie 4.0

Arbeitserleichterung durch intelligente Technik: Torwegge zeigt auf der Hannover Messe die autonome Variante ihres FTS Torsten, am Messestand können Interessierte dessen Funktionen live erleben. 

sep
sep
sep
sep
Torwegge Torsten

„Mit starken Partnern des Spitzenclusters it’s OWL zeigen wir auf dem Gemeinschaftsstand die geballte Innovationskraft unserer Region“, sagt Uwe Schildheuer, Geschäftsführer von Torwegge. Das Unternehmen ist Gründungsmitglied des Branchen-Netzwerks OWL Maschinenbau, das den Gemeinschaftsstand mit organisiert.

Ein Beispiel technischer Intralogistiklösungen für die Industrie 4.0 ist das FTS Torsten. Nach kurzer Entwicklungszeit hat Torwegge ein vollautonomes Fahrzeug auf den Markt gebracht, das keinen Leitrechner zur Navigation benötigt und in der Lage ist, per Schwarmintelligenz Arbeitsaufträge effizient zu erfüllen. Das Besondere ist die Flexibilität, da das Gerät sowohl ein wendiges und kraftvolles Transportfahrzeug sein kann, aber auch durch die innovative Gestaltung des Steuerungskonzepts zu einem Roboter erweitert werden kann. Dies ermöglicht dem FTS die Zusammenarbeit mit anderen Einheiten in einer Mensch-Maschine-Interaktionsumgebung.

Anzeige

Warum Torsten ein innovatives FTS für die Fabrik 4.0 ist, erklärt Schildheuer in dem Messevortrag „FTS - Evolution der Intralogistik – State of the Art und Zukunftsmusik"  am 26. April von 14.30 bis 15 Uhr im Pavillon P32. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Torwegge adp Gauselmann Fördertechnik

Fördertechnik von TorweggeJede Viertelstunde geht ein Geldspielgerät vom Band

Der Geldspielgerätehersteller adp Gauselmann hat seinen Entwicklungsstandort im ostwestfälischen Lübbecke modernisiert. Im Konfigurationsbereich vereinfacht nun ein Montage-Management-System von Torwegge die Montagearbeiten und den Transport der fertigen Geräte.

…mehr
Hub-Fahr-Wagen Torsten von Torwegge

Torwegge bringt Hub-FahrwagenTorsten wird autonom

Klein, stark, wendig: Mit diesen drei knappen Worten beschreibt Torwegge den der Hub-Fahr-Wagen „Torsten“ des Systementwicklers.

…mehr
Logimat TORsten

Transportlösung von TorweggeDer Jüngste ist der Wendigste

In diesem Jahr gibt es am Stand von Torwegge gleich zwei Ereignisse zu feiern: Zuwachs in den eigenen Reihen und das anstehende sechzigjährige Jubiläum.

…mehr
Digitale Greifer-Zwillinge: Der Greifer bekommt einen Zwilling

Digitale Greifer-ZwillingeDer Greifer bekommt einen Zwilling

Henne oder Ei? Bei der Digitalisierung von Montageanlagen wird diese berühmte Frage schon bald geklärt sein. Schunk digitalisiert sein Greifsystemprogramm und geht damit einen Schritt Richtung virtuelle Inbetriebnahme und Simulation kompletter Handhabungslösungen.

…mehr
Attocube Messsensor IDS3010

Interferometrischer SensorMesstechnik wird nanopräzise

Wittenstein erweitert den Markenkern um das Kompetenzfeld der nanopräzisen Messtechnik für den Hochleistungsmaschinenbau: Attocube hat den industrietrauglichen, im Sub-Nanometerbereich auflösenden Messsensor IDS3010 vorgstellt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige