handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Material Handling>

Topsystem ergänzt Lagerlösung um Smart-Watch: Vibrieren, telefonieren und kommissionieren

TGW baut Intralogistik für Mekonomen100 Shuttles in vier Gassen

Mekonomen Marke Promeister für Ersatzteile

Der skandinavische Autoteile-Händler Mekonomen beauftragte den Systemintegrator TGW mit der Planung, Montage, Inbetriebnahme und Instandhaltung einer neuen Intralogistiklösung.

 

…mehr

Topsystem ergänzt Lagerlösung um Smart-WatchVibrieren, telefonieren und kommissionieren

Mit der Lydia Smart Watch ergänzt Topsystem sein Voice-Produktportfolio. Die bisherige sprachgeführte Kommissionierlösung wird um die visuelle Darstellung der Artikelinformationen am Handgelenk der Anwender erweitert. Auf diese Weise verbessert sich die Ergonomie des Arbeitsprozesses für die Lagermitarbeiter. Mit der Smart Watch steigt außerdem die Qualität des Kommissionierprozesses: Die Anzeige der Produktdaten stellt sicher, dass die Mitarbeiter den richtigen Artikel aus dem Lagerplatz entnehmen. Pickfehler werden auf ein Minimum reduziert.

Topsystem Kommissionieren mit Smartwatch

Die Vorteile einer kombinierten Voice & Vision-Lösung lägen in der maximalen Prozesssicherheit und der Arbeitsergonomie, meint Topsystem. Die Sprachsteuerung erfolgt wahlweise über den mobilen Sprachcomputer Voxter mit Headset oder über die Kommissionierweste Lydia VoiceWear mit integrierten Lautsprecher- und Mikrofonkomponenten. Die Weste steigert die Ergonomie und gewährleistet, dass sich der Kommissionierer dank maximaler Bewegungsfreiheit auf seine Kerntätigkeiten fokussiert. Ergänzt durch Produktbilder auf dem Display der Smart Watch, sinkt die Fehlerquote in der Kommissionierung deutlich. Diese Technik bietet sich vor allem für Logistikdienstleister an, die eine sehr variantenreiche Produktpalette mit vielen gleichen Artikeln in unterschiedlichen Ausführungen bearbeiten.

Anzeige

Smart Watch als aktiver Partner
Die Datenuhr leistet deutlich mehr als die visuelle Unterstützung für die Pick by Voice-Kommissionierung. Denn sie verfügt über Zusatzfunktionen, die über die reine Bilddarstellung hinausgehen: Sämtliche Auftragsinformationen und aktuelle Pickpositionen können abgerufen werden. Von zunehmender Bedeutung sind Value Added Services, die vom Standardprozess abweichende Arbeitsschritte erfordern.

Mit einer Vibrationsfunktion weist die Smart Watch Kommissionierer automatisch auf solche Sonderschritte hin. Bedienen lässt sich die Smart Watch über Sprache oder per Touchscreen. Für eine direkte und einfache Kommunikation zwischen den Lagerarbeitern steht zusätzlich die Telefoniefunktion der Lydia Voice Suite zur Verfügung. Dadurch entfallen mit der Nutzung der Uhr lange Wege durchs Lager. Geeignet sind alle derzeit für den Voiceeinsatz getesteten Smart Watch-Modelle, deren Leistungsfähigkeit und Tragekomfort sich bereits bewährt haben. bw

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Mekonomen Marke Promeister für Ersatzteile

TGW baut Intralogistik für Mekonomen100 Shuttles in vier Gassen

Der skandinavische Autoteile-Händler Mekonomen beauftragte den Systemintegrator TGW mit der Planung, Montage, Inbetriebnahme und Instandhaltung einer neuen Intralogistiklösung.

 

…mehr
Magazino Roboter TORU mit Roman im Gang

Magazino kommissioniert für FiegeLokalisieren, identifizieren, greifen

Das Münchner Robotik-Startup Magazino hat mit dem Logistikdienstleister Fiege einen weiteren Kunden für seinen Kommissionier-Roboter Toru Cube gewonnen.

…mehr
LGI-setzt-auf-inconsoWMS-S

inconso managt bei LGIKosmetik, Leergut und Komponenten

Die LGI Logistics Group International aus Herrenberg hat inconso als Lieferanten für das Warehouse Management System inconsoWMS S ausgewählt.

…mehr
Knapp berichtet über ‚Assist 4.0‘: Materialfluss ist auch Informationsfluss

Knapp berichtet über ‚Assist 4.0‘Materialfluss ist auch Informationsfluss

Im Rahmen des Forschungsprojektes ‚Assist 4.0‘ forcierten seit 2014 unter der Leitung des steirischen Intralogistikers Knapp acht österreichische Unternehmen die Umsetzung eines intelligenten Assistenzsystems für den industriellen Servicebereich.

 

 

 

…mehr
cab_SQUIX

cab verbessert den A+ zum SquixZuverlässig, schnell, präzise

cab, bringt zur Fachpack in Nürnberg die neuen Industrie-Etikettendrucker der Serie Squix. Es handelt sich um eine Weiterentwicklung der bekannten A+-Drucker.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen