handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Material Handling>

Topsystem ergänzt Lagerlösung um Smart-Watch: Vibrieren, telefonieren und kommissionieren

Topsystem ergänzt Lagerlösung um Smart-WatchVibrieren, telefonieren und kommissionieren

Mit der Lydia Smart Watch ergänzt Topsystem sein Voice-Produktportfolio. Die bisherige sprachgeführte Kommissionierlösung wird um die visuelle Darstellung der Artikelinformationen am Handgelenk der Anwender erweitert. Auf diese Weise verbessert sich die Ergonomie des Arbeitsprozesses für die Lagermitarbeiter. Mit der Smart Watch steigt außerdem die Qualität des Kommissionierprozesses: Die Anzeige der Produktdaten stellt sicher, dass die Mitarbeiter den richtigen Artikel aus dem Lagerplatz entnehmen. Pickfehler werden auf ein Minimum reduziert.

Topsystem Kommissionieren mit Smartwatch

Die Vorteile einer kombinierten Voice & Vision-Lösung lägen in der maximalen Prozesssicherheit und der Arbeitsergonomie, meint Topsystem. Die Sprachsteuerung erfolgt wahlweise über den mobilen Sprachcomputer Voxter mit Headset oder über die Kommissionierweste Lydia VoiceWear mit integrierten Lautsprecher- und Mikrofonkomponenten. Die Weste steigert die Ergonomie und gewährleistet, dass sich der Kommissionierer dank maximaler Bewegungsfreiheit auf seine Kerntätigkeiten fokussiert. Ergänzt durch Produktbilder auf dem Display der Smart Watch, sinkt die Fehlerquote in der Kommissionierung deutlich. Diese Technik bietet sich vor allem für Logistikdienstleister an, die eine sehr variantenreiche Produktpalette mit vielen gleichen Artikeln in unterschiedlichen Ausführungen bearbeiten.

Anzeige

Smart Watch als aktiver Partner
Die Datenuhr leistet deutlich mehr als die visuelle Unterstützung für die Pick by Voice-Kommissionierung. Denn sie verfügt über Zusatzfunktionen, die über die reine Bilddarstellung hinausgehen: Sämtliche Auftragsinformationen und aktuelle Pickpositionen können abgerufen werden. Von zunehmender Bedeutung sind Value Added Services, die vom Standardprozess abweichende Arbeitsschritte erfordern.

Mit einer Vibrationsfunktion weist die Smart Watch Kommissionierer automatisch auf solche Sonderschritte hin. Bedienen lässt sich die Smart Watch über Sprache oder per Touchscreen. Für eine direkte und einfache Kommunikation zwischen den Lagerarbeitern steht zusätzlich die Telefoniefunktion der Lydia Voice Suite zur Verfügung. Dadurch entfallen mit der Nutzung der Uhr lange Wege durchs Lager. Geeignet sind alle derzeit für den Voiceeinsatz getesteten Smart Watch-Modelle, deren Leistungsfähigkeit und Tragekomfort sich bereits bewährt haben. bw

Weitere Beiträge zum Thema

Transportsystem Leo Locative

TransportsystemDie Löwen sind da

Bito-Lagertechnik Bittmann lässt den Anwender seinen Lagerbetrieb optimieren. Das geschieht mit dem selbstfahrenden, autonomen Transportsystem Leo Locative. Diese Neuentwicklung lässt sich vielseitig einsetzen.

…mehr
E’gv Compact Counterbalance

AutomationInternationale Konzepte

Egemin Automation demonstriert, wie internationale Logistikprojekte mithilfe integrierter Materialflusskonzepte zum Erfolg geführt werden. Der neue Fahrzeugtyp E’gv Compact Counterbalance ist ein Beispiel dafür.

…mehr
Batterieladetechnik.

BatterieladetechnikLängeres Batterie-Leben

Fronius verdeutlicht die neue Ausrichtung seiner Batterieladetechnik. Das österreichische Unternehmen hat sich vom Ladegeräte-Hersteller zum Ansprechpartner rund um das Laden von Antriebs- und Starterbatterien entwickelt.

…mehr
Cemat meets HMI

Cemat alle zwei Jahre zur HMILogistik 4.0 im Kontext mit Industrie 4.0

Die Cemat wird von 2018 an im Zwei-Jahres-Rhythmus zeitgleich zur Hannover Messe veranstaltet.

…mehr
Genkinger EFSM-S 3

Genkinger mit Neuheiten zur CematAuf der Suche nach dem Potenzial

Erstmals tritt Genkinger, Flurförderzeughersteller aus Münsingen, auf der Cemat unter dem neuen Namen auf. Dort zeigen die Staplerbauer drei komplett neu entwickelte Stapler.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen