handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Material Handling>

Multivacs Einstieg ins Tiefziehen: Direktdruck als Option

Ehrenurkunde für MoscaAusgezeichnet vorbereitet für Industrie 4.0

Mosca Presiverleihung

Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg für Mosca: Im Rahmen des Wettbewerbs „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ wurden die Umreifungsspezialisten aus Waldbrunn von Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet und werden nun in den Kompetenzatlas des Landes Baden-Württemberg aufgenommen.

…mehr

Multivacs Einstieg ins TiefziehenDirektdruck als Option

Mit der Tiefziehverpackungsmaschine R 081 bietet Multivac ein Einstiegsmodell für das automatisierte Verpacken von kleinen und mittleren Chargen in der Medizinbranche und Pharmaindustrie.

Multivac R081 Tiefziehmaschine

Für die gesetzeskonforme Kennzeichnung der Produktpackungen steht das Foliendirektdrucksystem MR 296 TI als Ausstattungsoption zur Verfügung.

Prozesssicherheit, Reinraumtauglichkeit, sichere Bedienbarkeit und eine hohe Flexibilität zeichnen die R 081 aus. Sie ist mit einer Länge von circa drei Metern kompakt in den Abmessungen und daher auch in beengten Umgebungen einsetzbar. Ihr Hauptanwendungsgebiet ist das Verpacken von medizinischen Sterilprodukten in kleineren Losgrößen oder für Testmärkte.

Die R 081 kann bei einer maximalen Leistung von 15 Takten pro Minute Hart- und Weichfolien ebenso wie Tyvek und papierbasierte Verpackungsmaterialien mit einer Gesamtfoliendicke von bis zu 400 Mikrometer verarbeiten. Sie ist mit Evakuier- und Begasungseinrichtungen ausstattbar und lässt sich somit auch für das Herstellen von Vakuumpackungen als auch von Packungen mit modifizierter Atmosphäre und reduziertem Restsauerstoffgehalt einsetzen.

Anzeige

Servogetriebene Hubwerke ermöglichen für eine hohe Schließkraft und die gleichmäßige Verteilung des Siegeldrucks. Damit steht nach Firmenangaben eine gleichbleibend hohe Siegelqualität zur Verfügung und damit auch eine erhöhte Packungssicherheit. Durch die bekannte Einschubtechnik gestalte sich der Wechsel der Form- und Siegelwerkzeuge einfach, schnell und reproduzierbar.

Die R 081 ist in unterschiedlichen Maschinenbreiten verfügbar und ermöglicht eine flexible Formatauslegung. Bei Abzugslängen von 100 bis 200 Millimetern ist eine Ziehtiefe von maximal 60 Millimeter, bei Abzugslängen von 210 bis 300 Millimetern eine Ziehtiefe von bis zu 80 Millimeter möglich.

Ausstattungsoptionen

Für die gesetzeskonforme Kennzeichnung der Packungen bietet der Hersteller als Ausstattungsoption u.a. das für mehrspurige Verpackungslösungen geeignete Foliendirektdrucksystem MR 296 TI an, das aus einer Verfahreinrichtung und einem Thermal-Inkjet-Drucker besteht. Die HP Thermal-Inkjet-Technologie ermöglicht die Kennzeichnung von Papier und Tyvek in einer Druckauflösung von 600 dpi. Damit lassen sich variable Produktionsdaten wie Lot, Charge, Ablaufdatum sowie Codes direkt auf die Oberfolie des Produktes drucken. bw

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Transportbandetikettierer L 310

Etikettieren unterschiedlichster ProdukteKennzeichnen, Verpacken, Inspizieren

Die Integrier- und Leistungsfähigkeit seiner Etikettierlösungen stellt Multivac Marking & Inspection demnächst auf der Fachpack vom 27. bis 29. September in Nürnberg vor. In den Fokus stellt das Unternehmen unter anderem die Tiefziehverpackungslinie R 245, eine Traysealerlinie T 600 L, Stand-Alone-Lösungen wie der Transportbandetikettierer L 310 sowie Inspektionssysteme.

…mehr
Handhabungsmodul

HandhabungsmoduleHerzhafter Zugriff

Handhabungsmodule in der Verpackungslinie. Für das Handling unterschiedlichster Lebensmittelprodukte bietet Multivac Handhabungslösungen an – für die Zuführung der Produkte bis zur Palettierung.

…mehr
Convenience-Food-Produktion: Fast Food

Convenience-Food-ProduktionFast Food

IPS automatisiert für Convenience-Food Zusammenstellung und Verpackung
Die irische Kepak Group hat eine neue Assembly- und Verpackungslinie für Hamburger, bei der jedes Aggregat auf den Produktfluss im vor- und nachgelagerten Anlagenteil reagiert.
…mehr
Die Anlage zum platzsparenden Verpacken von Portionspackungen besteht aus sieben Teilmaschinen.

TLM-VerpackungsautomatisierungLagenweise allererste Sahne

Durch das systematische Einsetzen von Kaffeeportionspackungen mit Schubert-Verpackungsmaschinen lässt sich der Platzbedarf in Endverpackungen optimal nutzen. 

…mehr
SEW Verpackungsmaschine

Maschinenautomatisierung mit Movi-CDurchgängig automatisiert, fix verpackt

Mit dem Automatisierungsbaukasten Movi-C ermöglicht SEW-Eurodrive die Automatisierung kompletter Maschinen – von der Steuerung bis zum Getriebemotor. Ein Beispiel aus der Verpackungsbranche zeigt, wie sich das Engineering für die Maschinenbauer deutlich vereinfacht. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige