handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Material Handling>

Melkus transportiert Kleinteile: Der Agumos ist kompakt unterwegs

Ehrenurkunde für MoscaAusgezeichnet vorbereitet für Industrie 4.0

Mosca Presiverleihung

Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg für Mosca: Im Rahmen des Wettbewerbs „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ wurden die Umreifungsspezialisten aus Waldbrunn von Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet und werden nun in den Kompetenzatlas des Landes Baden-Württemberg aufgenommen.

…mehr

Melkus transportiert KleinteileDer Agumos ist kompakt unterwegs

Der Agumos Q40 von Melkus Mechatronic ist ein intelligentes, fahrerloses Flurfördersystem, das zum automatisierten Transportieren von Kleinteilen entwickelt wurde, die häufig in stapelbaren 60 mal 40 Zentimeter Kisten befördert werden.

AGUMOS Q40 FFS

Mit 40 mal 40 mal 40 Zentimeter Grundfläche kann der kompakte, wendige „Transport-Würfel“ auch in schmalen Produktionsgängen und Lagerstraßen eingesetzt werden.

Die Fähigkeit, Höhe und Drehrichtung des Ladungsträgers flexibel auszurichten, sorgt für Ergonomie und erleichtert die Anpassung an vorhandene Einrichtungen. Um das Ladegut in einer definierten Ausrichtung zu halten, auch wenn der Transporter seine Fahrtrichtung ändert, wurde „Steady-Stay“ – eine 360-Grad-Drehfunktion des Ladungsträgers entwickelt.

Für den sicheren Halt vor Menschen und unerwarteten Hindernissen sorgt ein integrierter Laserscanner. Das freifahrende Flurfördermittel mit einer Nutzlast von 60 Kilogramm ist dank flexibel veränderbarer, optischer Spurführung schnell einsatzbereit und lässt sich einfach in bestehende Systeme integrieren.

Anzeige

Mit einem LiFePo4-Hochleistungs-Power-Pack ist das FFS praktisch rund um die Uhr einsatzfähig. Die Automatisierungslösung des wendigen Flur-Flitzers kommt von Sigmatek: kompakte Steuerungselektronik, Sicherheits- und Antriebstechnik – vereint auf einer Softwareplattform. Die Kommunikation zum mobilen Bediengerät erfolgt über Funk, die zum Leitsystem über WLAN. Hier lassen sich Transportaufträge flexibel verwalten und Flotten koordinieren. bw

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

InSystems Transportroboter proANT

Transportroboter-System mit HubFixe Flotte für verschiedene Höhen

Insystems Automation präsentiert auf der Logimat das Pro-Ant-Transportroboter-System mit Hub für KLT. Bei abgesenkter Lastaufnahme liegt der Schwerpunkt optimal niedrig, dass die Roboter schneller fahren können.

…mehr
DS Automotion Sally

Modulares, fahrerloses TransportsystemNicht mehr nur Industrie: Sally erobert neue Welten

DS Automotion stellt auf der Logimat die Möglichkeiten zur Anpassung des kompakten fahrerlosen Transportfahrzeuges Sally vor. Es schließt eine Lücke in der innerbetrieblichen Transportkette auf dem Weg zu Industrie 4.0, ist aber auch außerhalb der Industrie für Transport-, Handling- und Assistenzaufgaben geeignet.

…mehr
Bito Leo Locative

Logistik-Lösungen von Bito auf der LogimatMit Leo läuft`s

Das Fahrerlose Transportsystem Leo Locative von Bito geht in den Verkauf, außerdem stellt das Unternehmen zur Logimat die neue App „Seal & Track“ und eine Erweiterung der Behälter-Serie XL-Motion vor.

…mehr
Übergabeeinheit

Fahrerlose TransportsystemeEmsig wie ein Wiesel

Rund eine Millionen Sendungen im Jahr bewältigt SSi-Schäfer mit seinem FTS. Bei der Automation der innerbetrieblichen Transporte setzt Bachmann Forming auf fahrerlose Transportfahrzeuge.

…mehr
Dematic_Distributionscenter mit AMCAP

Kommissionier-Systeme von DematicPicken mit Unterschieden

Dematic präsentiert auf der Logimat mit Picking-Systemen neue Ideen für die Kommissionierung im E-Commerce und in der Industrie.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen