handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Ehrenurkunde für MoscaAusgezeichnet vorbereitet für Industrie 4.0

Mosca Presiverleihung

Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg für Mosca: Im Rahmen des Wettbewerbs „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ wurden die Umreifungsspezialisten aus Waldbrunn von Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet und werden nun in den Kompetenzatlas des Landes Baden-Württemberg aufgenommen.

…mehr

FTS für die IntralogistikGesteuert vom Laser

Frei navigierende Transportfahrzeuge sind eine flexible und skalierbare Logistiklösung, wenn sich der Materialfluss die Verkehrswege mit Menschen teilen muss. InSystems Automation stellt individuelle fahrerlose Transportsysteme für den industriellen Einsatz her und integriert sie hard- und softwaretechnisch in Produktionsumgebungen.

FTS für die Intralogistik: Gesteuert vom Laser

Die Fahrzeuge werden aus bewährten Komponenten für die individuelle Aufgabe konzipiert und werden nach Größe, Last und Lastaufnahmemittel an die Umgebung und Anwendung angepasst.

Je nach Ausführung können sehr kleine Fahrzeuge mit einem Durchmesser von nur 60 Zentimeter erstellt oder auch große Lasten bis zu 200 Kilogramm transportiert werden.

Die Transportfahrzeuge navigieren frei und erkennen ihre Umgebung mittels Laserscanner, so dass weder Schleifen im Boden, noch Reflektoren an den Wänden erforderlich sind.

Auf einer an alle Fahrzeuge ausgegebenen Umgebungskarte werden die Bereiche festgelegt, die von den Fahrzeugen nicht, nur als Einbahnstraße oder immer nur von einem Fahrzeug befahren werden dürfen.

Anzeige

Die Fahrzeuge erkennen Hindernisse und Menschen im Fahrweg, umfahren diese selbstständig oder entscheiden sich für Alternativrouten. Sie sind personensicher und können auch kollaborierend an manuellen Arbeitsplätzen eingesetzt werden.

Weitere Beiträge zuIntralogistikTransportLaser

Die Transportfahrzeuge kommunizieren über WLan sowohl mit dem Flottenmanager auch miteinander, so dass sie sich schon frühzeitig aus dem Weg fahren können, bevor der Laserscanner das andere Fahrzeug sichtet. Dadurch werden Staus oder gegenseitige Behinderung auf beengten Verkehrswegen vermieden. bw

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

FTS transportiert bis zu 63 Tonnen schwere Lasten: Schwergewichte kommen in Fahrt

FTS transportiert bis zu 63 Tonnen schwere...Schwergewichte kommen in Fahrt

Dieffenbacher, Maschinen- und Anlagenbauer im Landkreis Heilbronn, ließ sich am Standort Eppingen ein Schwerlastfahrzeug installieren, das schwerste Teile transportiert – und zwar in den Hallen und im Freigelände.

…mehr
Regale werden zum Picker gebracht: Regal bitte zum Mann

Regale werden zum Picker gebrachtRegal bitte zum Mann

Logistik mobil halten: Diesem Grundsatz verschreibt sich der Anlagenbauer Grenzebach mit der neuen Kommissionierlösung G-Com, das ein FTS nutzt, um die Regale zur Pick-Station zu bringen.

…mehr
Special Cemat: Der gesamte Prozess

Special CematDer gesamte Prozess

Die Kommunikation zwischen verschiedenen Systemen und Anlagen nimmt weiter zu. Für Systemintegratoren wie Egemin ist es deshalb entscheidend, die Vernetzung unterschiedlicher Materialflusslösungen in unterschiedlichen Industrien zu beherrschen.

…mehr
Lager-Navi: Pilot im Lager

Lager-NaviPilot im Lager

MLR, Hersteller von Fahrerlosen Transportsystemen, hat ein Nachrüst-Kit entwickelt, mit dem sich Schmalgangstapler in wenigen Schritten automatisieren lassen. Der MLR-Lagerpilot wird im Cockpit des Fahrzeugs direkt neben dem Fahrzeugterminal angebracht.

…mehr
Wedo Cutter Anwendung

Super-Safety-Cutter von WedoSicher schneiden, Arbeitsunfälle vermeiden

Ob in einer Spedition oder im Warenlager ─ ein guter und griffbereiter Cutter ist wichtig für Mitarbeiter der Handels- und Logistikbranche. Um den Arbeitsalltag mit Paketen leichter sicher zu gestalten, bietet Wedo mit dem Super-Safety-Cutterein leistungsstarkes Profiwerkzeug an.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige