handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Material Handling>

Baumarktstapler - Auf engen Fahrwegen

BaumarktstaplerAuf engen Fahrwegen

Das Team Baucenter Schaper Baustoffe hat seine Niederlassung mit rund 1.200 Quadratmetern Verkaufsfläche und ein Sortiment mit mehr als 60.000 Artikeln im niedersächsischen Holzminden neu gestaltet. Durch die Neuanlage der Verkehrswege und des lagerlogistischen Konzeptes konnte die Lagerhaltung optimiert und verbessert werden. Zwei Modelle des irischen Staplerherstellers Combilift sorgen jetzt für den Materialfluss, bessere Flächennutzung und platzsparendes Handling.

Baumarktstapler

Auch die neue Grundfläche zum Außenlager hin wurde befestigt und eine neue Stahlhalle mit überdachter Ladezone auf 2.200 Quadratmetern Fläche errichtet. Für diesen Bereich wird ein Combilift-Vier-Wegestapler C 4500 E mit Elektroantrieb eingesetzt. Dieses Gerät für den Innen- und Außenbereich ist mit einer Vollkabine und Heizung ausgestattet. Der leise, emissionsfreie Stapler mit einem Vorbaumaß von 1.200 Millimetern und mit einer Tischlänge von 1.350 Millimetern gestattet eine Gangbreite von 3.500 Millimetern. Ein Aisle-Master mit einer Breite von 1.220 Millimetern arbeitet bei einer Gangbreite von 2.000 bis 2.200 Millimetern mit Paletten. Ein Einsatz im Innen- und Außenbereich ist durch die Gummibereifung und die großzügig dimensionierte Batterie mit 48 Volt/930 Ah möglich.

Anzeige
Weitere Beiträge zuIntralogistikFlurförderzeuge

Mit diesem Stapler können die Fahrwege enger werden, Lagerplatz wird so gewonnen. Das Gerät kann im Gang wenden und muss nicht – wie bei Gegengewichts-Staplern – rückwärts herausfahren; so wird in den Stoßzeiten der Warenumschlag beschleunigt. In den Hallen ist es durch die Elektrogeräte zudem leiser geworden, Rußpartikel lagern nicht mehr auf den Waren; Gasgeruch wird auch nicht vermisst. bw

Weitere Beiträge zum Thema

ASA Carryline Spiralförderer

ASA überbrückt HöhenunterschiedeAufwärts in der Spirale

Der Carryline-Spiralförderer von ASA Automatisierungs- und Fördersysteme bietet bei Höhenüberbrückungen eine einfache und flächensparende Lösung.

…mehr
Martin Schaich Kardex Mlog

Neuer Chef Produktmanagement bei Kardex MlogMartin Schaich soll Fördertechnik ausbauen

Martin Schaich bringt 20 Jahre Erfahrung im Bereich Förderanlagen und Intralogistik mit – neun davon als Leiter im Produktmanagement. Der Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieur hat unter anderem Stationen bei Krones und der Gebhardt Logistic Solutions eingelegt.

…mehr
Routenzugsystem

RoutenzugsystemWaren fahren mit dem Zug

Von LKE kommen diverse Transportsysteme für ein effektives Material-Handling. Routenzug-Systeme haben sich zu einer unverzichtbaren Lösung für den Materialfluss zwischen Komponentenhersteller, Lager und Montagestationen in der modernen Industrieproduktion entwickelt.

…mehr
Bito Team Schweiz 2016

30 Jahre Bito SchweizKundennutzen im Vordergrund

Die Schweizer Niederlassung der Bito Lagertechnik Bittmann feiert 30. Jubiläum. Die Niederlassung aus Rotkreuz war damals die erste Dependance, die das deutsche Unternehmen aus dem rheinland-pfälzischen Meisenheim gegründet hat.

…mehr
Kuka-Omnimove-Mecanum-Raeder

Kuka-Transporter bei Airbus90 Tonnen auf dem Rücken

Ein Kuka Omnimove ist dank seiner Mecanum-Räder in der Lage, bis zu 90 Tonnen schwere Flugzeugteile auf engstem Raum millimetergenau in der Produktionsanlage in Hamburg zu transportieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen