handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik> Marktübersicht Robotertechnik>

Universal Robots startet in Deutschland: Helmut Schmid startet Tochter für Central Europe

Universal Robots startet in DeutschlandHelmut Schmid startet Tochter für Central Europe

Universal Robots, dänischer Hersteller kollaborierende Leichtbauroboter, hat Helmut Schmid zum General Manager Central Europe ernannt. In dieser Position wird der erfahrene Geschäftsführer unter anderem den Auf- und Ausbau einer deutschen Landesgesellschaft verantworten und direkt an das Management von Universal Robots berichten. Durch eine eigene Gesellschaft im deutschsprachigen Raum wird der Bedeutung des Marktes sowie dem bisherigen Erfolg in der DACH-Region Rechnung getragen.

Universal Robots Helmut Schmid

Schmid blickt bislang auf eine Karriere bei Webasto Thermo & Comfort SE zurück. Zuletzt verantwortete er dort als Direktor für die Region Zentral- und Osteuropa zehn Landesgesellschaften. Dabei sei es ihm gelungen, Umsatz und Gewinn innerhalb von wenigen Jahren zu verdoppeln. Seine Erfahrungen im Führen von Vertriebs- und Geschäftsbereichen sowie in der erfolgreichen Umsetzung von eigenständig entwickelten Wachstumsstrategien lässt er ab sofort bei dem Anbieter von Leichtbaurobotik einfließen.

Anzeige

„Im Fokus meiner Arbeit wird der Ausbau unserer Marktpräsenz in den Kernmärkten DACH und Benelux stehen. Es ist essentiell, dass wir auf die erhöhte Nachfrage unserer kollaborierenden Roboter mit der entsprechenden Nähe zum Markt und zu unseren Kunden reagieren“, so Schmid.

Weitere Beiträge zuIndustrieroboterWirtschaft

Um das weitere Wachstum in der Region sowie den Ausbau von Serviceleistungen und Produkttrainings gewährleisten zu können, wird das bestehende Team unter der Leitung von Schmid kontinuierlich erweitert werden. Auch die intensivere Vernetzung mit den Vertriebspartnern von Universal Robots soll im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen.

„Der Start in das Jahr 2016 war für uns der Auftakt in die spannendste Ära der bisherigen Robotik-Geschichte. Wir beobachten weiterhin ein explosives Wachstum und gehen auch in diesem Jahr von einer stark steigenden Erfolgskurve aus“, sagt Enrico Krog Iversen, CEO bei Universal Robots.

Mit den kollaborierenden Leichtbaurobotern – UR3, UR5 und UR10 – hat Universal Robots eine variable Produktpalette geschaffen, von der Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen profitieren. bw

Weitere Beiträge zum Thema

UR5-Roboterarme

DentalroboterEin krönender Abschluss

Universal Robots reduziert Produktionszeiten im Dentallabor mit kollaborierenden Robotern. Fünf Tage. So lange musste ein Zahnarzt im Schnitt warten, bis das Labor den Gebissabdruck in eine fertige Krone wandelt und zurück in die Praxis schickt.

…mehr
LPS-36-Sensoren

Visionsystem für RoboterZwei Augen auf der Hand

Robotergestützte Visionsysteme für die Produktion von Stoßfängern. Als Machine Vision Spezialist entwickelt Attentra in Tübingen Komplettlösungen für die industrielle Bildverarbeitung und Industrieautomation.

…mehr
Kollmorgen treibt die Roboter von Universal Robots an: Bessere Motoren, mehr Möglichkeiten

Kollmorgen treibt die Roboter von Universal...Bessere Motoren, mehr Möglichkeiten

Mit den beiden Modellen UR 5 und UR 10 will Universal Robots die Flexibilität von Knickarmrobotern in der industriellen Fertigung etablieren. Im Fokus sind Arbeitsbereiche, bei denen traditionelle Roboter zu groß, zu teuer und zu laut sind. 

…mehr
FANUC M-2000iA 2300

Neues Schwerlastmodell von FanucSo stark wie ein Kran

Jetzt gibt es von Fanuc einen neuen Superschwergewichtler, den M-2000iA mit einer maximalen Traglast von 2.300 Kilogramm.

…mehr
Yaskawa Motoman GP8

Yaskawa mit Handling-RoboternTief eintauchen mit dem Motoman

Yaskawa erweitert sein Angebot an Motoman-Industrierobotern um die neue GP-Serie und stellt zuerst die Modelle Motoman GP7 und Motoman GP8 vor.

…mehr

Neue Stellenanzeigen