handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik> Marktübersicht Robotertechnik>

3. Bionik-Kongress in Baden-Württemberg

3. Bionik-Kongress in Baden-WürttembergBionik haptisch erfahren

Am 8. und 9. Mai 2017 findet in Mannheim der 3. Bionik-Kongress statt. Im Vordergrund steht der Gedanke, mit Exponaten und Experimenten der Dauerausstellung im Technoseum das Thema Bionik haptisch erfahrbar zu machen.

Bionik-Kongress-Vincent-Systems

Die Veranstaltung beginnt im Technoseum in Mannheim mit einem öffentlichen Abendvortrag „Von der Natur lernen: wie kommt das Neue in die Welt“ von Dr. Arndt Pechstein. Anschließend ist der Besuch der Bionik-Dauerausstellung kostenfrei bis 20 Uhr möglich. Am 9. Mai geht es dann ganztags um Bionik in ihrer vollen Bandbreite. Begreifen" ist bei diesem Kongress nicht nur bildhaft zu verstehen, sondern steht hinter jeder Sequenz des Kongresses. So erleben die Teilnehmer den ganzen Tag haptisch bionische Problemlösungen.

Gleich zu Beginn werden die Vitrinen in der Bionik-Dauerausstellung geöffnet und die Besucher dürfen die Exponate „in die Hände" nehmen. In fünf Foren am Nachmittag stellen Entwickler Muster vor und lassen die Teilnehmenden die Entwicklungsgeschichten (beispielsweise in Forum A „Wenn Geräusche ein Problem darstellen und man zum Thema Schall bionische Lösungen sucht …“von der geräuschlos anfliegenden Eule zum energiesparenden Ventilator) haptisch erleben.

Anzeige

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Menschen unter 30 Jahren in Entwicklungsabteilungen, weshalb diese als Special nur 30 Euro Teilnahmegebühr bezahlen. as

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Bonfiglioli Eröffnung Forschungszentrum

Mobile & Wind-MarktBonfiglioli erweitert Forschungszentrum in Indien

Um den wachsenden Anwendungsanforderungen auf dem Mobile & Wind-Markt in Indien und der ganzen Welt besser nachzukommen, hat Bonfiglioli sein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Indien erweitert. 

…mehr
KUKA iiwa

Cyber System ConnectorSmarte Dokumentation

Welche Potenziale bietet Industrie 4.0 im Hinblick auf technische Dokumentation? Eine Antwort auf diese Frage könnte das Verbundforschungsprojekt „Cyber System Connector (CSC)“ der IPS der TU Dortmund und des LRS der Ruhr Universität Bochum liefern.

…mehr
RIF- Netzwerkpartner

LadungssicherungMit intelligenter Technik gegen Transportunfälle

RIF-Netzwerkprojekt. Jeder fünfte Nutzfahrzeug-Unfall wird durch ungesicherte Ladung verursacht und wäre vermeidbar. Unter der Federführung des RIF suchen nun acht Unternehmen und ein Forschungsinstitut nach Innovationen für die Ladungssicherung.

…mehr
Unternehmensberatung

UnternehmensberatungMit Best Practice zum Marktführer?

Professionelle Qualitäts- und Leistungssteigerung. Für viele Managementfragen und bei Themen rund um die Qualität und Produktivität steht oft Best Practice als Allheilmittel im Fokus. Was aber bedeutet Best Practice konkret?

…mehr
KIT Wirbel

Bauteile nach dem Vorbild der NaturWirbel als Räder der Natur

Der Biomechaniker Claus Mattheck überträgt Universalformen bei Bäumen auf technische Bauteile. So hat er am KIT computergestützte Methoden und Werkzeuge entwickelt, um leichte und langlebige Bauteile zu formen.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige