handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Logistik>

Transportsoftware - Workflow nach Auftragsplatzierung

TransportsoftwareWorkflow nach Auftragsplatzierung

ERP-Lösung für Transportdienstleister TNT. Ein Gutteil der Logistik findet auf der Datenautobahn statt. TNT beginnt nun seine Special Services mit einem ERP-System zu verbessern.

Transportsoftware

TNT ist einer der weltweit führenden Expresstransportdienstleister im Geschäftskundenbereich. Weltweit kümmert sich das Unternehmen mit rund 58.000 Mitarbeitern darum, dass Kunden-Sendungen pünktlich zugestellt werden. Für die Abbildung derartig komplexer Prozesse nutzte TNT im Geschäftsbereich Special Services Office-Lösungen. Mit zunehmenden Wachstum und steigender Komplexität erwies sich das vorhandene System jedoch als zu umständlich und zeitaufwändig. „Für den Geschäftsbereich Value Added Services Return und Repair hatten wir ein ganzheitliches System, das die Prozesse für diese Produktlinie abdecken konnte“, erklärt Alexander Schulz, Manager Planning und Steering bei TNT. Bei der Auswahl der Software für den Geschäftsbereich Special Services haben sich die Logistiker für godesys ERP entschieden. „Wichtig war uns, die Stärken eines ERP-Systems, sprich das Planen und Steuern von betrieblichen Abläufen und Ressourcen, mit einer Automatisierung zu kombinieren.“

Anzeige
Weitere Beiträge zuSoftware

Im Verlauf des Ausschreibungsverfahrens überzeugte godesys ERP. Zum einen punktete der Mainzer ERP-Experte mit einer kostengünstigen Lösung. „Ein weiterer wichtiger Punkt war für uns die Flexibilität. Von vornherein war klar, dass das Standard-ERP von godesys individuell erweitert werden muss. Dort hat godesys seine Stärken ausgespielt: zusätzlich zu ihrem Standard-ERP-System auch noch individuelle Entwicklungen – sprich Customizing – zu betreiben. Das war ein starkes Angebot.“

Sowohl TNT als auch Kunden und Subunternehmer können mit godesys ERP Informationen flexibel, zeit- und ortsunabhängig abrufen und einstellen. „Im Bereich Value Added Services Return und Repair haben wir ein so genanntes Regelgeschäft. Das sind immer wiederkehrende Aufträge, die nach ein und demselben Muster ablaufen. godesys ERP bietet uns die Möglichkeit, diese Prozessabläufe entsprechend in das System zu implementieren. Das heißt, wir können vorgeben, wie die Prozessschritte auszusehen haben“, so Schulz. „Wenn der Kunde über sein Web-Frontend den Auftrag platziert, läuft der Workflow ab. Das heißt, unsere Partner, die wir für den Transport einsetzen, werden beauftragt, die Sendung abzuholen. Wir bekommen dann Statusmeldungen von den Partnern zurück, und der Workflow wird weiter in die nächsten Prozessschritte geleitet.“

Heute möchten die Nutzer nicht mehr auf das System verzichten. „Wir benutzen vorwiegend das Angebot-Auftragsmodul in Kombination mit dem Preislistenartikelmanagement sowie Adressmanagement. Stark nutzen wir auch den Customizer für unsere Workflow-Einstellungen. Und natürlich das Einkaufsmodul.“ Dank der Ablösung verschiedener Office-Lösungen ist TNT nun in der Lage, Informationen ortsunabhängig und flexibel bereit zu stellen und Prozesse ganzheitlich zu automatisieren. Schulz erklärt: „Wir planen die Geschäftsfelder für dieses System auszuweiten, so dass wir auch den Bereich Time Critical und Freight Services abdecken. So können wir am Ende des Tages das komplette Portfolio von Special Services über das System abbilden.“ bw

Weitere Beiträge zum Thema

HERMA Serviceportal

Herma mit Service-InitiativeWissen mit Mausklick

Essenz der Industrie 4.0 ist es, die industrielle Produktion mit modernster Kommunikations- und Informationstechnologie zu verzahnen. Dem stellt sich jetzt Herma.

…mehr
Intelligentes Assistenzsystem Assist 4.0 von Knapp

Knapp kündigt Leobener Logistik-Sommer anNach den Supply Chain kommt die Value Chain

Dynamische Systeme in einer digitalen Welt stehen im Fokus der Fachvorträge beim 14. Leobener Logistik Sommer am 15. und 16. September 2016 an der Montanuniversität Leoben.

…mehr
IXXAT-CAN-Interf-for-VxWorks

HMS aktualisiert ECI-TreiberEchtzeitanwendungen mit Intel-Architektur

Mit der aktuellen Version des ECI-Treibers bietet HMS eine VxWorks 7 Treiberunterstützung für eine Vielzahl von Ixxat PC/CAN-Interfaces an.

…mehr
Picks bei Kaeser

SoftwareSystem legt an Tempo zu

Hana beschleunigt SAP EWM beim Kompressorenhersteller. Kaeser Kompressorenhersteller und Druckluftsystemanbieter benötigt eine leistungsfähige Supply Chain, dessen Herz das Distributions-Center in Coburg ist.

…mehr
E+P LFS für Galliker

E+P-Software für GallikerNur relevante Prozesse für die Nutzer

Ehrhardt + Partner (E+P) hat ein neues Logistikzentrum der Galliker Transport AG mit LFS ausgestattet.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen