handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Lineartechnik>

Winkeladapter von Igus

Bosch Rexroth verbessert TransfersystemOptimierung durch neue Komponenten

Bosch Rexroth_TS_2plus_Heavy_Duty

Bosch Rexroth bietet mit neuen Heavy-Duty-Komponenten für das TS 2plus nun ein durchgängig einsetzbares Transfersystem bis 240 Kilogramm.

…mehr

Winkeladapter von IgusMit der Leitung einfach um die Ecke

Zur schnellen und einfachen Abwinklung von Steckverbindern hat Igus den Ibow entwickelt. Der Winkeladapter lässt sich entweder direkt bei der Montage oder nachträglich bei bestehenden Konstruktionen installieren. Um Betriebssicherheit zu gewährleisten, muss der Stecker dabei nicht von der Leitung entfernt werden.

sep
sep
sep
sep
Igus Ibow

Stecker aufschieben, Leitung abwinkeln, fixieren, fertig. In nur wenigen Schritten lassen sich mit dem neuen Igus-Ibow Leitungen mit abgewinkelten Steckverbindern installieren und platzsparend verbauen. Mit diesem Spritzgussteil ermöglicht Igus den flexiblen Anschluss von Leitungen an der Maschine, wobei der Drehwinkel frei wählbar ist. „Leitungen lassen sich mit dem Einsatz des Ibow genauso leicht an Maschinen anschließen wie ohne den Adapter“, erklärt Christian Stremlau, Leiter Geschäftsbereich Readychain/Readycable bei Igus. „Kunden benötigen somit kein extra geschultes Personal und sparen darüber hinaus doppelt, da sie nur eine Variante an Steckverbindern beziehen müssen und gerade Stecker samt Konfektionierung außerdem noch deutlich günstiger sind als gewinkelte Stecker samt Konfektionierung.“ Anwender können somit die identischen Steckertypen als konfektionierte Readycables bei Igus beziehen und auch nachträglich die für sie passenden Winkel zum Anschluss an der Maschine bestimmen. Auf diese Weise werden Prozess- und Lagerkosten gespart und vor allem Fehler ausgeschlossen.

Anzeige

Sicherer Einsatz

Durch den Einsatz von Ibow muss der Steckverbinder nicht von der Leitung entfernt werden, was Zeit spart und außerdem sicher ist. Sobald die Leitung mit dem Steckverbinder durch den Adapter geschoben und abgewinkelt wurde, muss sie lediglich mit einem Kabelbinder fixiert werden. Auf diese Weise kann er nachträglich bei Bedarf ebenso leicht wieder entfernt werden. Je nach Kundenwunsch liefert das Unternehmen den Ibow als Einzelteil in verschiedenen Baugrößen oder bereits fertig konfektioniert gemeinsam mit den passenden Leitungen aus. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Igus-Werkstoffe-3D-Druckservice

3D-Druck-Werkstoffe von Igus3D-gedruckt so gut wie gespritzt

Die additive Fertigung und neuartige Hochleistungskunststoffe sind zwei moderne Technologien, die sich gut ergänzen. Kombiniert garantieren sie Freiheit in der Konstruktion bei gleichzeitiger Verschleißfestigkeit. Um das zu erreichen, erforscht und entwickelt Igus neue 3D-Druck-Werkstoffe für Anwendungen in Bewegung.

…mehr
Igus Tribo-Filament Iglidur I150

Igus-Tribo-Filament für Lebensmittel...3D-Drucken für die Lebensmittelindustrie

Das von Igus entwickelte 3D-Druckmaterial Iglidur I150 wurde jetzt nach der EU-Verordnung 10/2011 für den Lebensmittelkontakt zugelassen. Das Tribo-Filament ist schmier- und wartungsfrei und kann selbst auf 3D-Druckern eingesetzt werden, die über keine beheizbare Druckplatte verfügen.

…mehr
Micro Flizz MF10

EnergieführungssystemDaten und Medien gleichzeitig

Energieführungssystem Micro Flizz. Das Energieführungssystem Micro Flizz von Igus eignet sich für den Einsatz bei Längsfahrten in Regalbediengeräten. Auf engstem Raum Daten, Energie und Medien sicher führen.

…mehr
Igus-Zugentlastung

Igus lernt bei den BienenZugentlastung mit Wabenstruktur

Kabelbinder spielen in der Zugentlastung eine vorherrschende Rolle. Igus hat bionisch inspiriert eine Zugentlastung mit Wabenstruktur entwickelt, mit der Konstrukteure Engineering- und Montagezeit sparen.

…mehr
Harting M8

Mini-Steckverbinder von HartingEs geht noch kleiner

Hartings „Miss M8ty“ ist ein M8 in d-Kodierung, der sich dem Miniaturisierungstrend anpasst und für durchgängiges Ethernet von der Cloud bis in den kleinsten Sensor sorgen kann. Außerdem hat das Unternehmen ein neues Pneumatik-Modul entwickelt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige