handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Lagertechnik>

Lagerverwaltung - Komplettsystem mit Wanne

LagerverwaltungKomplettsystem mit Wanne

Automatisches Multi-Level-Shuttle-Lager. Gebhardt Fördertechnik lieferte für das Distributionszentrum von Systeam Gesellschaft für Computersysteme ein Komplettsystem – das StoreWare MFS. Hierin sind ein Materialflusssystem und eine Lagerplatzverwaltung integriert, zehn Multi-Level-Shuttle in einem AKL mit zwei Gassen sowie drei Sequenzer vor den Kommissionierstationen.

Verpackungsplätze

Die Firma Systeam Gesellschaft für Computersysteme wurde 1985 gegründet. 1991 erfolgte die Umstrukturierung des Unternehmens zum Distributor; aktuell vertreibt Systeam verschiedene Markenartikel aus dem EDV-Bereich, zum Beispiel Komplettrechner, Notebooks, Komponenten, Hauptplatinen, Speicher und dergleichen. Besonders Acer ist vertreten. Der Schwerpunkt der Systeam-Distribution liegt allerdings bei Druckern. Aufgrund der ständig wachsenden Auswahl namhafter Druckerhersteller spezialisierte sich Systeam in diesem Bereich und kann sich heute zu den führenden Anbietern der Drucker-Distribution zählen. Das Angebot erstreckt sich sowohl über Geräte als auch diverses Zubehör und Verbrauchsmaterial. Im neuen Logistikzentrum steht eine breite Produktpalette auf Lager. Dank einer durchdachten und optimal organisierten Logistik ist eine schnelle Lieferung möglich. Bestellungen die bis 16 Uhr eingehen, werden noch am selben Tag zum Versand gebracht. Systeam hat im Laufe der vergangenen Jahre sein Produktspektrum ständig erweitert und legt großen Wert auf Kontinuität – häufige Produktwechsel werden möglichst vermieden.

Anzeige
Weitere Beiträge zuIntralogistikLagertechnik

Im Logistikzentrum wird derzeit die Palettenware in einem mehrgassigen halbautomatischen Palettenlager gelagert. Behälter- und Kartonagenwaren werden noch am alten Standort in Ebensfeld gelagert, kommissioniert, verpackt und versandt. Nach Errichtung des an Gebhardt Fördertechnik beauftragten Projektes wird künftig das gesamte Warenspektrum im neuen Logistikzentrum abgewickelt. Eingehende Ware wird an insgesamt neun Umpackplätzen in Lagerbehälter umgepackt und nach Erfassung im Lagerverwaltungssystem (LVS) in ein zweigassiges Multi-Level-Shuttle-Lager eingelagert. Insgesamt sind zwei mal fünf, also zehn Multi-Level-Shuttle (MLS) in diesem Lager im Einsatz. Die Lagerkapazität beträgt 20.640 Behälter brutto. Die Behälter werden zur Kommissionierung an derzeit vier Kommissionierplätze ausgelagert. Über eine separate Förderstrecke werden parallel leere Kommissionierbehälter, so genannte Wannen, aus dem Verpackungsbereich an die Kommissionierplätze angedient. Da eine Wanne aus mehreren MLS-Behältern Ware erhalten kann, müssen die MLS-Behälter sequenziert an den Kommissionierplätzen ankommen. Diese Aufgaben werden von vier Gebhardt-Sequenzern gelöst.

Kartons

Da die Auftragswannen teilweise noch mit anderen Produkten bestückt werden, die entweder in einem eingassigen AKL von Gebhardt in Behältern mit der Größe 800 mal 600 Millimeter oder im manuellen Palettenlager gelagert werden, laufen die Auftragswannen zur weiteren Kommissionierung beziehungsweise Bestückung über Fördertechnik auch in diese beiden Regalbereiche. Das eingassige AKL hat eine Lagerkapazität von 5.624 Stellplätzen brutto. Nachdem die Auftragswanne die drei Kommissionierbereiche passiert hat, wird diese über Gebhardt-Fördertechnik in den Verpackungsbereich transportiert.

An derzeit 14 Packplätzen wird die Wannenware in Versandkartons umgepackt, belabelt, umreift und mit Lieferschein und Rechnung versehen in den Versandbereich transportiert, wo zwei Gebhardt-ConBooms die Pakete an sechs verschiedenen Laderampen in die Ladecontainer transportieren. Die im Verpackungsbereich leer werdenden Wannen werden über eine Stauförderstrecke den Kommissionerplätzen wieder zugeführt.

Versandbahnen

Im Palettenbereich befindet sich eine zusätzliche Aufgabenstelle für Kartonagen, die mittels Gebhardt Fördertechnik den beiden ConBooms zugeführt und in Container verladen werden. pb

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Hubtex Produktionshalle

Hubtex auf Erfolgskurs4.0-fähige Sonderfahrzeuge sind Verkaufsschlager

Hubtex verzeichnet eine weiter steigende Nachfrage besonders im Bereich der Sonderfahrzeuge mit Industrie-4.0-fähiger Ausstattung. Die neu gebaute Produktionshalle sei bereits sechs Monate nach ihrer Eröffnung weit über den Erwartungen ausgelastet.

…mehr
Wedo Cutter Anwendung

Super-Safety-Cutter von WedoSicher schneiden, Arbeitsunfälle vermeiden

Ob in einer Spedition oder im Warenlager ─ ein guter und griffbereiter Cutter ist wichtig für Mitarbeiter der Handels- und Logistikbranche. Um den Arbeitsalltag mit Paketen leichter sicher zu gestalten, bietet Wedo mit dem Super-Safety-Cutterein leistungsstarkes Profiwerkzeug an.

…mehr
Steute-Funk-Terminal

Komponenten für das S-Wave-Net-FunknetzwerkLogistik besser steuern mit Funk-Terminals

Nachschub ordern, Einlagerungen quittieren, Bestellvorgänge auslösen und Kommissionen oder Versandaufträge anfordern sind Aufgaben des Personals in Montage-, Versand- und Kommissionierbereichen. Mit dem Funk-Terminal von Steute lassen sich diese Aufgaben flexibler gestalten und in die IT-Infrastruktur einbinden.

…mehr
Toyota Natural Navigation

Natural Navigation von Toyota Material...Das FTS kennt sich im Lager aus

Unter dem Namen Natural Navigation hat Toyota Material Handling eine neue Navigationslösung für automatisierte Flurförderzeuge eingeführt. Sie braucht keine Reflektoren mehr und ist einfach in die vorhandene Umgebung zu integrieren.

…mehr
Bestandsmanagement-Software

Bestandsmanagement-SoftwareDas Lager im Blick

Remira hat seine Bestandsmanagement-Software Logomate überarbeitet. Das neue Produkt ist in den Ausführungen smart, silver und gold für unterschiedliche Leistungsanforderungen erhältlich.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige