handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Lagertechnik>

Software - Homogene Landschaft

E+P kooperiert mit Hochschule FuldaVirtuelle Einblicke in die Realität

E+P HS Fulda-Augmented Reality Datenbrille im Einsatz

Ehrhardt + Partner (E+P) und die Hochschule Fulda haben im Rahmen einer Kooperation ein Augmented-Reality-Labor im Frankfurter House of Logistics and Mobility (HOLM) aufgebaut.

 

…mehr

SoftwareHomogene Landschaft

Bestände in Filialen und Zentrallager transparent verwalten, viele Aufträge mit wenigen Artikeln koordinieren, Retouren im Laden abwickeln: Der Omnichannel-Vertrieb stellt die Einzelhandelslogistik vor neue Herausforderungen. Wie sich diese mit modernen IT-Lösungen erfüllen lassen, zeigt die Sievers Group. Im Mittelpunkt stehen die omnichannelfähigen Systeme LS Retail und SNC/Logistics, mit denen Unternehmen ihre gesamte Retaillogistik zentral und effizient steuern können. Darüber hinaus berät das IT-Architekturhaus Interessenten zur richtigen Omnichannel-Strategie.

Omnichannel- Vertrieb

Zwei Beispiele für Lösungen im Bereich der kanalübergreifenden Logistik sind das modulare ERP-System LS Retail und die Lagerverwaltungssoftware SNC/Logistics, die beide auf Microsoft Dynamics NAV basieren. Sie lassen sich schnittstellenfrei integrieren und bieten Unternehmen eine homogene Systemlandschaft, die sämtliche Betriebsabläufe einer Multichannel-Organisation abbildet. Mit LS Retail verwalten Nutzer Filialgeschäft, Versandhandel und Lagerlogistik auf einer Plattform. SNC/Logistics bildet als zugehöriges Lagerverwaltungssystem die Logistikprozesse rund um Kommissionierung und Versand ab. Unternehmen profitieren von einer transparenten IT-Landschaft aus einem Guss. Weil Schnittstellen entfallen, kommt es bei der Datenverarbeitung nicht zu Zeitverzögerungen oder Informationsverlusten. Logistische Anforderungen im Omnichannel-Vertrieb wie straffe Kommissionierprozesse, taggleiche Lieferung oder eine schnelle Retourenabwicklung, lassen sich so bewältigen. bw

Anzeige
Weitere Beiträge zuSoftware

Halle 7, Stand B64

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

E+P HS Fulda-Augmented Reality Datenbrille im Einsatz

E+P kooperiert mit Hochschule FuldaVirtuelle Einblicke in die Realität

Ehrhardt + Partner (E+P) und die Hochschule Fulda haben im Rahmen einer Kooperation ein Augmented-Reality-Labor im Frankfurter House of Logistics and Mobility (HOLM) aufgebaut.

 

…mehr
Datenmanagement: Daten brauchen Management

DatenmanagementDaten brauchen Management

Die Verarbeitung zunehmender Daten bereitet Unternehmen Kopfschmerzen. Big Data ist längst kein Fremdwort mehr: Immer häufiger haben Unternehmen Probleme mit der durch die Digitalisierung stark wachsenden Datenmenge.

…mehr
LGI-setzt-auf-inconsoWMS-S

inconso managt bei LGIKosmetik, Leergut und Komponenten

Die LGI Logistics Group International aus Herrenberg hat inconso als Lieferanten für das Warehouse Management System inconsoWMS S ausgewählt.

…mehr
Knapp berichtet über ‚Assist 4.0‘: Materialfluss ist auch Informationsfluss

Knapp berichtet über ‚Assist 4.0‘Materialfluss ist auch Informationsfluss

Im Rahmen des Forschungsprojektes ‚Assist 4.0‘ forcierten seit 2014 unter der Leitung des steirischen Intralogistikers Knapp acht österreichische Unternehmen die Umsetzung eines intelligenten Assistenzsystems für den industriellen Servicebereich.

 

 

 

…mehr
Software

mapp RoboXNeue Mapp-Bausteine

B&R erweitert seinen modularen Software-Baukasten Mapp Technology. Mit Mapp RoboX und Mapp Teach lassen sich beliebige Roboterkinematiken noch leichter und schneller parametrieren und in Betrieb nehmen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen