handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Lagertechnik>

Berger modernisiert Getränkelager: Nachschub für den großen Durst

Berger modernisiert GetränkelagerNachschub für den großen Durst

Berger hat den Auftrag zur Modernisierung des 2G-plus-Zentrallagers erhalten und errichtet in Kürze Durchlauf- und Palettenregale. Das Auftragsvolumen liegt im mittleren sechsstelligen Bereich.

2G+ Zentrallager_Gefako_Durchlauflager mit Kommissioniertunnel

Getränke müssen im Einzelhandel stets vorrätig sein. Die 2G-plus-Zentrallager in Stuttgart-Weilimdorf dient als logistische Getränkeplattform unter anderem für die süddeutsche Getränke-Fachgroßhandels-Kooperation Gefako. Im 2G-plus-Zentrallager in Weilimdorf ist allzeit ein riesiges Sortiment an Getränken vorrätig und abholbereit.

Bisher wird in Weilimdorf vorwiegend mit Blocklagerung gearbeitet, indem Getränkekisten sortenrein übereinander gestapelt wurden. Berger stellt sich der Herausforderung, modernisiert die Logisitk in einem eng getakteten Zeitplan und im laufenden Betrieb. Die Abholprozesse der Getränkefachhändler dürfen dabei nicht beeinträchtigt werden. Das Zentrallager ist nicht nur eine Basis für Standardgetränke, sondern hält auch Bierspezialitäten und Spirituosen zur Abholung bereit.

Anzeige
Weitere Beiträge zuLagertechnikKommissionierung

In der rund 2.500 Quadratmeter großen Halle werden sechs Durchlaufregalblöcke und 24 Palettenregalzeilen mit einer Höhe von sechs Metern integriert. Zwei der Durchlaufregalblöcke haben einen Kommissioniertunnel und bilden das Kernstück der Umgestaltung. Darin werden für die Feinverteilung vorgesehene Artikel gelagert und für die Abholungen kommissioniert. „Die Paletten-Durchlaufregale ermöglichen die Lagerung nach dem First-in-first-out –Prinzip“, erklärt Projektleiter Stephan Dalheimer von Berger, „die Ladeeinheiten rücken bei Entnahme durch den Gabelstapler selbständig nach. Dies erleichtert die Kommissionierung und macht Durchlaufregale zum geeigneten Regaltyp für die Getränkeindustrie.“ bw

Weitere Beiträge zum Thema

Wollschläger Lager von Prismat

Prismat nutzt SSI Schäfer und HänelKomplexe Logik für Wollschläger

Das Bochumer Familienunternehmen Wollschläger, Metallerzeugungs- und -bearbeitungs-Großhandel, entschloss sich für eine Systemablösung und für die Einführung eines neuen Zentrallagers mit über 30.000 Quadratmeter Lagerfläche.

…mehr
Kuchenproduzent Coppenrath & Wiese plant den Absatz mit Add One von Inform. (Foto: Coppenrath & Wiese)

Coppenrath & Wiese nutzt Informs Add OneAlgorithmen optimieren den Vertrieb

Coppenrath & Wiese, Hersteller von tiefgekühlten Konditorprodukten, unterstützt seine internationale Vertriebs- und Absatzplanung mit Add One von Inform.

…mehr
Das Redesign des Kardex Remstar-Horizontallager erhöht die Modularität. (Foto: Kardex)

Kardex Remstar redesignt HorizontallagerModularer und leichter

Kardex Remstar hat jetzt die Konstruktion des horizontalen Lager- und Bereitsstellungssystems einem Redesign unterzogen und damit flexibler und skalierbarer gestaltet.

…mehr
Enso Netz wurde von Dematic mit einer SAP-Architektur für das Lager ausgestattet. (Foto: Enso Netz)

Dematic installiert SAP EWM bei Enso NetzDurchgängige Architektur

Um für die steigenden Anforderungen auch in Zukunft gerüstet zu sein, hat Enso Netz vor kurzem Dematic mit der Umrüstung auf das SAP-System „Extended Warehouse Management“ (SAP-EWM) beauftragt.

…mehr
20 Millionen gerichte sollen ab nächstem Jahr bei apetito in Rheine lagern. (Foto: Kardex Mlog)

Kardex MLog erweitert apetito-TK-Lager20 Millionen Mahlzeiten auf Vorrat

Mit einem zusätzlichen vollautomatischen Hochregallager erweitert Kardex Mlog nun die Tiefkühl-Lagerkapazitäten von apetito in Rheine.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen