handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Ident und Sicherheit> Der Schraubendreher als Teacher

Neue Ultraschallsensoren bei TurckKurze Blindzonen

Turck Ultraschallsensoren im Ex-Bereich

Turck erweitert die High-End-Serie seiner RUU-Ultraschallsensoren mit 3GD-Modellen für den Einsatz in den Ex-Zonen 2 und 22.

…mehr

Neue Sensoren-Serie von BaumerDer Schraubendreher als Teacher

Flexibilität, Komfort und Sicherheit kennzeichnen die NextGen-Sensoren von Baumer. Als optoelektronische und Ultraschall-Versionen und in zwei verschiedenen Baugrössen entwickelt, bieten die Sensoren vor allem Leistungsvielfalt. Zum Einsatz kommen sie zum Beispiel bei der Objekterkennung und Positionierung in Handling- beziehungsweise Montageautomaten, in der Automatisierung oder in der Verpackungsindustrie.

Neue Sensoren-Serie von Baumer: Der Schraubendreher als Teacher

Neue, identische Gehäuse
Bei der Entwicklung der NextGen-Sensoren hatte Baumer vorrangig die Optimierung der Gesamtbetriebskosten bei gleichzeitiger maximaler Leistung, Sicherheit und Komfort im Blick. Der Grundgedanke ist eine wirtschaftliche Unterstützung über die gesamte Phase von der Planung bis zur Wartung einer Anlage. Dafür sorgen unter anderem zwei verschiedene Gehäusegrößen für verschiedene Schaltabstände im OneBox-Design.

Die Gehäuseform der Sensoren ist nicht nur neu, sondern bei allen Sensortypen identisch. Innerhalb der Serie besitzen sämtliche Sensorprinzipien und -technologien die gleichen kompakten Abmessungen, Durchgangsbohrungen und Bedienelemente. Während der optoelektronische Sensor O300 besonders für Anlagen mit sehr beengten Platzverhältnissen geeignet ist, zeichnet sich der „große Bruder“ O500 bei Anwendungen aus, die eine größere Reichweite erfordern. Durch die Ultraschall-Variante U500 mit gleicher Bauform und Größe wie das optoelektronisch Pendant O500 bietet Baumer mehr Flexibilität bereits in der Planungsphase einer Anlage. Der Anwender kann den passgenauen Sensor auswählen. Das erleichtert die Planung für den Maschinen- und Anlagenbauer. Denn Sensorprinzip und -typ müssen somit nicht bereits in der Planungsphase, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt werden

Anzeige

Mehr Komfort bieten die Sensoren auch bei Montage und Justierung. Um hier den zeitlichen Aufwand auf ein Minimum zu reduzieren, hat Baumer „qTarget“ entwickelt. Dadurch sind der Lichtstrahl der Optosensoren und die Schallkeule der Ultraschall-Variante per Design auf die Befestigungslöcher ausgerichtet. Damit ist sichergestellt, dass die einzelnen Bauteiltoleranzen aufgehoben werden und die NextGen-Sensoren bereits in der Planungsphase im CAD richtig eindesigned werden können.

Neue Sensoren-Serie von Baumer: Der Schraubendreher als Teacher

Komfortabel teachen
Für die Inbetriebnahme sind die Sensoren mit dem neuen „qTeach“ ausgestattet - ein komfortables und verschleißfreies Teach-Verfahren. Anstelle der bisherigen Methode per Knopfdruck genügt zum Einlernen der NextGen-Sensoren die Berührung des geschlossenen Gehäuses mit einem beliebigen ferromagnetischen Werkzeug, zum Beispiel einem Schraubenzieher. Eine blaue LED führt durch den einfachen Teach-Ablauf und gibt ein deutliches optisches Feedback. Um Fehlmanipulationen zu vermeiden, verriegelt sich der qTeach nach fünf Minuten selbstständig.

Neue Sensoren-Serie von Baumer: Der Schraubendreher als Teacher

Die Serie opotelektronischer Sensoren bietet jeweils drei Sensortypen: einen Lichttaster mit Hintergrundausblendung, einen SmartReflect – die Lichtschranke ohne Reflektor und eine Reflexions-Lichtschranke auch für spiegelnde Oberflächen. Und auch bei der Lichtquelle selbst gibt es mehrere Lösungen zur Auswahl: Ein Lichtfleck per Standard LED eignet sich für die Objekterkennung in der Teilzuführung. Deutlich kleiner, homogener und schärfer ist die Baumer Pin Point LED, die vor allem für die Positionierung und das Erkennung kleiner Teile eingesetzt werden kann.

In den einzelnen Sensortypen hat Baumer sein langes Know-how in der Optosensorik einfließen lassen und technologisch upgedatet. Auch SmartReflect – die Lichtschranke ohne Reflektor – gibt es jetzt im „Gewand“ der Serien O500 und O300. Die physische Unterbrechung des Lichtstrahls einer Lichtschranke durch ein Objekt ist die sicherste Art der Objektdetektion im Bereich der optoelektronischen Sensoren.

Mit SmartReflect ist dieses Prinzip noch weiter entwickelt worden, so dass die Lichtschranke keinen zusätzlichen Reflektor benötigt. Der Lichtstrahl wird zwischen dem Sensor und zum Beispiel einem Maschinenteil aufgebaut. Ein Objekt unterbricht den Lichtstrahl und lässt den Sensor schalten. Voraussetzung ist lediglich, dass sich ein Hintergrund, wie zum Beispiel ein beliebiges Maschinenteil, im Erfassungsbereich des Sensors befindet. So wird der separate Reflektor überflüssig und eine häufige Schwachstelle behoben. Denn durch den nicht notwendigen Reflektor benötigt man weniger Platz und auch der sonst notwendige Aufwand etwa für die Reinigung des Reflektors entfällt. Ein verschmutzter oder zerstörter Reflektor stellt somit kein Problem mehr da, sagt der Hersteller.

Weiter bietet Baumer einen Lichttaster mit Hintergrundausblendung an, der extrem farbunabhängig und damit äußerst zuverlässig arbeitet. Er ist mit der neuen entwickelten Aline-Technologie ausgestattet, ein leistungsstarker CMOS Opto ASIC, der für schnelle und temperaturstabile Sensoren mit hoher Fremdlichtsicherheit sorgt.

Abgerundet wird die Opto-Serie durch eine Reflexions-Lichtschranke, die beispielsweise auch für spiegelnde Oberflächen eingesetzt werden kann. Durch ihren einfachen Gebrauch bei gleichzeitiger maximaler Sicherheit und Leistung bietet Baumer mit der neuen Serie eine sehr wirtschaftliche Lösung für optische Sensorapplikationen.

Wenn optische Sensoren an ihre Grenzen stossen, springen Ultraschall-Sensoren in die Lücke. Daher hat Baumer die NextGen-Sensoren um die Ultraschall-Variante U500 erweitert. Der Ultraschallsensor punktet mit einer Reihe von Vorteilen: Das Messprinzip erlaubt die Detektion von transparenten, hochglänzenden und verschiedenfarbigen Objekten – ob flüssig oder fest. Der U500 hat außerdem mit 1000 Millimetern die höchste Reichweite in seiner Baugröße. Er ist unempfindlich gegen Staub oder Schmutz. Ein weiterer Vorteil sei die schmale und symmetrische Schallkeule, mit einem Durchmesser von lediglich 80 Millimetern bei einem Objektabstand von 500 Millimetern. Dadurch kann der U500 auch bei Applikationen mit sehr engen Platzverhältnissen eingesetzt werden. bw

Weitere Beiträge zum Thema

Software-Suite von Baumer: Sofort weiterarbeiten

Software-Suite von BaumerSofort weiterarbeiten

Damit Anwender ihre Materialflüsse optimal und durchgehend steuern können, hat Beumer die modular aufgebaute BG Software Suite im Programm. Diese lässt sich individuell an die Anforderungen der Unternehmen anpassen.

…mehr
Induktivsensor: Gleicher Abstand überall

InduktivsensorGleicher Abstand überall

Mit den Faktor-1-Induktivsensoren bietet Baumer eine neue Sensorserie, die auch bei großen Schaltabständen und hohen Geschwindigkeiten verlässlich arbeitet. Diese Sensoren bieten den Vorteil, bei allen Metallen denselben Schaltabstand einzuhalten.

…mehr
Sensoren: Auf Kante geblickt

SensorenAuf Kante geblickt

Als Neuentwicklung stellt Baumer den Kantensensor Poscon 3D vor. Der Sensor misst Kantenpositionen sowie Objekt- und Lückenbreiten. Er sei einfach zu montieren, schnell zu konfigurieren und wartungsarm im Betrieb.

…mehr
Ultraschallsensor U500: Baumer mit schmaler Schallkeule

Ultraschallsensor U500Baumer mit schmaler Schallkeule

Mit dem Sensor U500 erweitert Baumer sein Portfolio der Next-Gen-Sensoren nun auch auf die Ultraschall-Technologie. Dieser Sensor ist in Bauform und Größe identisch mit seinem optoelektronischen Pendant O500.

…mehr
Materialfluss-Systeme

SensorikRelevante Information

Sick konzentriert sich auf das gesamte Portfolio der Sensortechnologie speziell für die Intralogistik und insbesondere im Hinblick auf Industrie 4.0. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Datenerhebung und Datenvernetzung.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen