handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Atlantic Zeiser bringt Digiline VersaParalleles Serialisieren auf mehreren Maschinen

Atlantic Zeiser -Pharma-Packaging-LSC

Die zwei großen aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pharma-Verpackung – Serialisierung und Late Stage Customization – lassen sich jetzt erstmals mit einer einzigen Systemlösung realisieren.

…mehr

Wireless Network System DX80Funkende Fühler

Wireless I/O-Lösung für Sensoren und Aktoren
sep
sep
sep
sep
Wireless Network System DX80: Funkende Fühler
Sein erstes Wireless-System stellt der Sensor-, Feldbus- und Interfacespezialist Turck vor. Das vom Kooperationspartner Banner entwickelte Wireless Network System DX80 ermöglicht die Funkkommunikation zwischen Sensoren/Aktoren und der Steuerung beziehungsweise einem Feldbusknoten mittels RS485-Schnittstelle und Modbus-Protokoll. Die Funklösung eignet sich als Ersatz teurer und störungsanfälliger Schleifringe, für die flexible Gestaltung von Produktionsstrecken und zur Überbrückung großer Distanzen.

Das DX80 besteht aus einem Gateway, das die I/O-Signale an die Steuerung weitergibt sowie bis zu sieben Knoten, an die jeweils bis vier Sensoren/Aktoren angeschlossen werden können. Die Spannungsversorgung erfolgt wahlweise über 24 Volt Gleichspannung (per Solar-Panel oder mit einer Batterie). Dank des ausgeklügelten Power Managements erreichen DX80-Knoten mit einer einzigen Batterie Standzeiten bis fünf Jahre. Mit dem Funksystem lassen sich die Signale aller gängigen Sensoren übertragen, von Druck- und Temperaturmessungen über PNP/NPN-Schaltsignale bis zu analogen Signalen (vier bis 20 Milliampere, Null bis zehn Volt).

Anzeige

Sicherheit im Funkloch

Die Turck-Funklösung arbeitet im 2,4-Gigahertz-Frequenzband und verwendet dabei zum Schutz gegen Störeinflüsse die FHSS-Technologie (Frequency Hopping Spread Spectrum) mit TDMA (Time Division Multiple Access). Die Abfrage der I/O-Daten kann wahlweise in einem definierten Zeitintervalll oder jeweils bei einer Änderung des I/O-Status erfolgen. Sollte die Funkverbindung unterbrochen werden, geht das DX80 automatisch in einen vordefinierten Sicherheitsmodus. Ist die Verbindung wieder verfügbar, arbeitet das System im Normalbetrieb weiter. Gateway und Knoten sind in Schutzart IP67 ausgeführt und arbeiten bei Umgebungstemperaturen zwischen minus 40 und plus 85 Grad Celsius. (gm)

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Turck Ultraschallsensoren im Ex-Bereich

Neue Ultraschallsensoren bei TurckKurze Blindzonen

Turck erweitert die High-End-Serie seiner RUU-Ultraschallsensoren mit 3GD-Modellen für den Einsatz in den Ex-Zonen 2 und 22.

…mehr
News: Hans Turck feierte 85. Geburtstag

NewsHans Turck feierte 85. Geburtstag

Mitgründer der gleichnamigen Firma erfreut sich bester Gesundheit

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Pilz-Motek_Sicherheit-Automation

Motek 2017Forum Sicherheit + Automation mit neuem Format

Die Veranstaltung Sicherheit + Automation wird in diesem Jahr als Fachforum im Rahmen der Messe Motek am 9. Oktober 2017 stattfinden. Schwerpunktthemen sind Praxistipps für die Umsetzung von Betriebssicherheitsverordnung und CE-Prozess sowie die sichere Mensch-Roboter-Kollaboration.

…mehr
SmartRunner technology

vision sensorsReady to use

Light section and vision sensors combined in one device. Pepperl+Fuchs presents a new product familiy with unique combination of laser light section sensor and vision sensor in compact shape.

…mehr
Stemmer Dalsa Boa Spot

Boa Spot von Teledyne DalsaLiest Barcodes auch auf krummen Flächen

Die Boa Spot von Teledyne Dalsa ist ein industrielles Bildverarbeitungssystem mit integriertem Sensor, Beleuchtungseinheit und Embedded-Bildverarbeitungswerkzeugen zur Vorverarbeitung sowie I/O- und Montageoptionen. Einige Modelle sind mit Objektiv erhältlich. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige