handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Ident und Sicherheit>

Kennzeichnen, markieren, beschriften mit Epilog Lasern von Cameo Laser

Atlantic Zeiser bringt Digiline VersaParalleles Serialisieren auf mehreren Maschinen

Atlantic Zeiser -Pharma-Packaging-LSC

Die zwei großen aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pharma-Verpackung – Serialisierung und Late Stage Customization – lassen sich jetzt erstmals mit einer einzigen Systemlösung realisieren.

…mehr

Kennzeichnen, markieren, beschriften mit Epilog LasernWölbungen sind kein Problem mehr

Cameo Laser zeigt auf der Intec neue Modelle des Epilog Lasers, mit denen sich sogar gewölbte Flächen beschriften lassen.

sep
sep
sep
sep
Cameo Laser Fusion M2

In der industriellen Fertigung, im Maschinen- und Prototypenbau – überall ist der Einsatz von Lasertechnik gefragt. Denn hier gehört die Kennzeichnung, Markierung und Beschriftung von Teilen, Schildern oder Etiketten zum Tagesgeschäft. Cameo Laser zeigt auf der Intec wie sich Ziffern, Zeichen, Symbole und Produktbeschreibungen schnell und präzise auf unterschiedliche Materialien und sogar auf gewölbte Flächen aufbringen lassen. „Wir demonstrieren die Beschriftung auf eloxierten Aluminiumschildern und die Fertigung von Typenschildern aus Lasergravierkunststoffen neben der Direktgravur von Metallen mit dem Faserlaser – und alles mit nur einem Gerät: unserem Epilog Fusion M2“, erklärt Steffen Jesper, Leiter des cameo Laser Kompetenzzentrums Leipzig.

Dieses Gerät vereint beide Laserquellen – CO2 und Faserlaser – in einem System und kann während des Jobs zwischen beiden Wellenlängen wechseln. Eine neuartige, getrennte Strahlführung garantiere dabei höchste Qualität bei der Bearbeitung von Schildern oder Teilen aus Materialmixen wie Kunststoff und Metall, verspricht der Hersteller. „Diese lassen sich mit dem Fusion M2 in nur einem Arbeitsgang beschriften“, sagt Steffen Jesper. Auf der Messe ist der Fusion 32 mit einer Arbeitsfläche von 812 mal 508 Millimeter zu sehen. Der Fusion 40 bietet sogar 1.016 mal 711 Millimeter Bearbeitungsbereich. Damit eignen sich die Systeme insbesondere auch für die serielle Fertigung.

Anzeige

Alleskönner Zing und eine Neuerscheinung

Außerdem hat die Firma einen weiteren Epilog Laser im Portfolio: den Zing. „Das ist unser Alleskönner im Sortiment. Er markiert selbst kleinste Teile, schneidet bereits mit 30 Watt Leistung Acryl in einer Dicke von bis zu sechs Millimetern und verfügt zudem über die schnellsten Schrittmotoren am Markt“, betont Steffen Jesper.

Cameo Laser Fusion M2 Intec

Das neueste Epilog-Lasermodell Galvo G2 kommt im April 2017 auf den europäischen Markt. Aufgrund einer neuartigen Linsentechnologie mit dynamischem Fokus ermögliche der G2 Änderungen des Gravurbereiches von 101 mal 101 Millimeter über 406 mal 406 Millimeter bis zu einer maximalen Gravurfläche von 610 mal 610 Millimeter. Der Laser lässt wie sich gewohnt als Drucker ansteuern. Somit sei das Arbeiten aus Datenbanken, eigenen Softwarelösungen und Grafikprogrammen problemlos möglich. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

MetraLabs Tory TÜV Thüringen

Roboter von MetralabsAuf Herz und Steuerung vom TÜV geprüft

Tory ist der erste vollautonome Inventurroboter, der im Einzelhandel eingesetzt wird. Er muss dabei die gleichen technischen Sicherheitsanforderungen erfüllen wie andere Maschinen auch. 

…mehr
Messeverbund Intec 2017 und Z

Gewinner des Intec-Preises 2017 verkündetHerausragende Lösungen für die Fertigungstechnik

Im Rahmen der Messegala der Intec und Z 2017 wurden am Abend des ersten Messetags die Gewinner des Intec-Preises 2017 verkündet.

…mehr
SAMAG MFZ-Generation

Bearbeitungszentrum von SamagDas Werkstück definiert die Maschine

Auf der Intec präsentiert Samag die jüngste Generation ihrer mehrspindligen horizontalen Bearbeitungszentren im modularen Baukastenprinzip. Mit ihrem “Fit 2 Part“-Konzept haben die Saalfelder ihre MFZ-Baureihe mit innovativer Technologie verbessert.

…mehr
Kunzmann-BA1350_Palettenwechsler

Weiler und Kunzmann auf der IntecDrehen und Fräsen in Ausbildung und Serie

Die Partner Weiler und Kunzmann präsentieren auf einem Gemeinschaftsstand auf der Intec ihre Präzisions-Drehmaschinen und Bearbeitungszentren für Ausbildung, Einzelteil- und Serienfertigung.

…mehr
Schunk Tendo Slim 4ax

Greifer und SpannmittelBeim Equipment schlummert Potenzial

Auf der Intec zeigt Schunk im Bereich der Werkzeugspannung Tendo Slim 4ax, das weltweit erste Hydro-Dehnspannfutter mit genormter Warmschrumpfkontur und in der Drehtechnik das Leichtbau-Kraftspannfutter Rota NCE, das eine hohe Belastbarkeit mit einem Minimum an Gewicht kombiniert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige