handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Ident und Sicherheit>

Inkjets - Drucken in Mikrogröße

Atlantic Zeiser bringt Digiline VersaParalleles Serialisieren auf mehreren Maschinen

Atlantic Zeiser -Pharma-Packaging-LSC

Die zwei großen aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pharma-Verpackung – Serialisierung und Late Stage Customization – lassen sich jetzt erstmals mit einer einzigen Systemlösung realisieren.

…mehr

InkjetsDrucken in Mikrogröße

Die Leibinger Continuous-Inkjet-Drucker eignen sich, um Automobil-, Elektro-, Extrusions- und Spritzgussteile kontrastreich zu markieren. Alle denkbaren Materialien und Oberflächen können damit beschriftet werden. Die Inkjet-Codierer drucken fixe oder variable Daten berührungslos, während der laufenden Produktion und mit schnelltrocknenden Tinten. So können einfache Texte, LOT-Nummern, verschiedene Fonts, Logos sowie alle gängigen Barcodes und DataMatrix-Codes aufgebracht werden.

Inkjet-Drucker

Auf der Motek stellt das Unternehmen die Modelle seiner Jet3up- und Jet2neo-Druckerserien vor, die sich im Bereich Automation besonders eignen. So ermöglicht der Jet3up MI Mikroaufdrucke mit einer Zeichenhöhe von bis zu 0,7 Millimeter, womit selbst kleinste Elektronikteile gekennzeichnet werden können. Die Bedruckung von dunklen Untergründen mit hellen, kontrastreichen Tinten lässt sich zuverlässig mit dem Jet3up PI umsetzen und bei sehr schnellen Produktionsgeschwindigkeiten bis zu 1000 Meter/Minute ist der Jet3up Rapide eine mögliche Lösung.

Anzeige

Bei allen Leibinger Kleinschrift-Tintenstrahldruckern sei der entscheidende Vorteil für die Kunden der automatische Düsenverschluss „Sealtronic“, der ein Eintrocknen der Tinte im Drucker auch bei langen Produktionspausen verhindert. Bei einem Maschinenstopp bilden das Fängerrohr und die Düse einen luftdichten Kreislauf: Keine Tinte kann aus dem Kreislauf austreten und keine Luft eintreten. Selbst nach langen Stillstandzeiten sind die Drucker innerhalb einer Minute druckbereit – und das ohne Spülzyklen. bw

Weitere Beiträge zuIdenttechnik

Halle 7, Stand 7407

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Barcode-Lesegerät

Barcode-LesegeräteWo kommen eigentlich die Gurken her?

Barcode-Lesegeräte. Auch in Konsumgüter-Bereichen kommen Barcode-Lesegeräte zum Identifizieren und Rückverfolgen der Produkte zum Einsatz. Cognex hat mit dem Dataman 302 bei Hengstenberg zu einer Track-and-Trace-Lösung für Einlegegurken beigetragen.

…mehr
AKL-tec Apache flying forklift

Mehrdimensionales MesssystemFracht in der Durchfahrt vermessen

AKL-tec stellt das Apache flying forklift vor. Das neue Messsystem ermöglicht die Dimensionserfassung von Palettenfracht auf dem Gabelstapler in der Durchfahrt, so dass der gesamte Vermessungsprozess erheblich weniger Zeit beansprucht. 

…mehr
RFID-Reader

KathreinSchnelle Identifikation

Die dritte Generation der RRU- und ARU-Serie von Kathrein stellt eine völlig neue Produktkategorie vor, die außergewöhnliche RFID-Performance mit den neuen Anforderungen in Bezug auf Konnektivität im stark steigenden IoT-Umfeld verbinden will.

…mehr
Rundumetikettierer

RundumetikettiererHorizontal etikettieren

Der Rundumetikettierer 242M von Herma ermöglicht es, Kartuschen und ähnlich anspruchsvolle zylindrische Produkte mit hoher Geschwindigkeit rundum zu etikettieren. Diese Maschine basiert auf der Rundumetikettieranlage Typ Herma 040M.

…mehr
Lichtschnittsensor

LichtschnittsensorenRundes messen

Der Poscon CM ist das neueste Mitglied aus der Familie der Lichtschnittsensoren von Baumer. Er ermöglicht die berührungslose, präzise und einfache Messung von Mittelpunkt, Durchmesser, höchster Position und Außenpositionen runder Objekte bis zu einem Außendurchmesser von 130 Millimetern.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige