handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Palettenetikettierer GLM-P 2SVielseitigkeit für mehr Sicherheit

Auf bis zu drei Seiten und in drei Höhen kennzeichnet der Etikettierer GLM-P 2S vollautomatisch Paletten. Auf Wunsch arbeitet das System auch mit RFID-Labels und mit einer eichfähigen Waagenanbindung. Die Etikettierleistung gibt Bizerba mit 300 Paletten pro Stunde an (GS1- bzw. EPC-globalkonforme Versandetiketten). Die Kennzeichnung auf der dritten Seite erhöht die Lesesicherheit, zum Beispiel wenn Paletten in Hochregallagern nicht in Vorzugsrichtung gelagert werden können. Insgesamt lassen sich bis zu zwölf Labels pro Palette anbringen. Die Zielkoordinaten kann man entweder fest programmieren oder für jede Palette individuell vorgeben. Die zu etikettierende Fläche muss nicht exakt kubisch sein; auch ein Bekleben unebener Konturen ist möglich. Der kompakte Etikettierer lässt sich als Stand-Alone-Lösung oder als Teil eines übergreifenden Steuerungs- und Softwarekonzepts auch nachträglich in vorhandene Anlagen integrieren. Optional gibt es einen Prüfscanner, der den eingedruckten Barcode kontrolliert. pe

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Bizerba: Führung im Vertriebssegment Handel neu besetzt

NewsBizerba: Führung im Vertriebssegment Handel neu besetzt

Mit einer Neubesetzung der Führungsmannschaft in der Division Retail will Bizerba die Vorreiterrolle als Anbieter offener, für die Handels-IT standardisierter Lösungen konsequent ausbauen. In Blickrichtung auf weitere Prozess- und Kostenvorteile für Handelsunternehmen.

…mehr
News: Bizerba-Vertriebsleiter ins VskE-Gremium gewählt

NewsBizerba-Vertriebsleiter ins VskE-Gremium gewählt

Marc Büttgenbach neu im Verbandsvorstand der Etikettenhersteller

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

IPR Kraftmomentensensor-Schnittstelle

IPR entwickelt KraftsensorMechanismen für die Kraftregelung aktivieren

Als richtungsweisend betrachtet IPR den Kraft-Momenten-Sensor F6D mit Multifunktionsschnittstelle für die Industrie 4.0, der gemeinsam mit Doll Engineering entwickelt wurde.

…mehr
DWS-System

Auto-IDDigital unterwegs

Die digitale Vernetzung in der Logistik ist auf dem Vormarsch. Echtzeit-Datenströme und Systeme, die miteinander kommunizieren, sind bereits heute Realität in Distributionszentren.

…mehr
Materialfluss-Systeme

SensorikRelevante Information

Sick konzentriert sich auf das gesamte Portfolio der Sensortechnologie speziell für die Intralogistik und insbesondere im Hinblick auf Industrie 4.0. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Datenerhebung und Datenvernetzung.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen