handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Ident und Sicherheit>

ICS bringt di-soric-Lesegerät: Hammerhart im Nehmen

Atlantic Zeiser bringt Digiline VersaParalleles Serialisieren auf mehreren Maschinen

Atlantic Zeiser -Pharma-Packaging-LSC

Die zwei großen aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pharma-Verpackung – Serialisierung und Late Stage Customization – lassen sich jetzt erstmals mit einer einzigen Systemlösung realisieren.

…mehr

ICS bringt di-soric-LesegerätHammerhart im Nehmen

Harte Umgebungsbedingungen und Handhabung sowie Stürze von Handheld-Codelesegeräten sind in vielen industriellen Bereichen zu erwarten. Mit dem neuen ID-Hammer von di-soric Solutions stellt die ICS Group eine widerstandfähige Lösung vor.

ICS_ID-Hammer

Handheld ID-Lesegeräte müssen oft in widrigen Produktionsumgebungen eingesetzt werden. Sie sind dabei Feuchtigkeit, Öl, Staub, hartem Handling und sogar wiederholten „Falltests“ ausgesetzt. In gefährdeten Arbeitsbereichen mit der Notwendigkeit Arbeitshandschuhe zu tragen, sollte keine Einschränkung in der Benutzung und Produktivität von ID-Lesegeräten eintreten.

Das schnelle und absolut sichere Lesen von 1D- und insbesondere 2D-Codes in allen Umgebungsbedingungen ist heute ein unentbehrlicher Bestandteil in der gesamten industriellen Wertschöpfungskette. Das betrifft die gesamte Fertigung einschließlich der Distribution und der jederzeit vollständigen Rückverfolgbarkeit als auch Fälschungssicherheit der Produkte. Bildbasiertes Codelesen mit äußerst zuverlässigen Bildverarbeitungsalgorithmen kann selbst schwierige Anforderungen bei 2D-Codes als auch Symbolerkennung mit extremer Zuverlässigkeit erfüllen. Das zeigt sich insbesondere in der Erzielung von Leseraten bis zu 100 Prozent.

Anzeige

Leicht und einzigartig

Das weltweit einzigartige Handheld ID-Lesegerät ID-Hammer von di-soric Solutions besteht aus einem besonders widerstandsfähigen und leichten Gehäuse aus Flugzeugaluminium. Darin erschütterungsfest integriert sind modernste Technologien in Hard- und Software für das sehr schnelle und sichere Lesen von 1D- und insbesondere 2D-Codes aller Art mit höchsten Leseraten. Einzigartig in der Branche ist das weltweit erste und höchst robuste Metallgehäuse eines Handheld ID-Lesers und damit verbunden die Gewährleistung von drei Jahren. Die konsequente Produktentwicklung sorgt für eine lange Lebensdauer. Beschädigte oder zerstörte Kunststoffgehäuse gehören damit der Vergangenheit an, denn das Gehäuse des ID Hammer besteht aus einer leichten Aluminiumlegierung aus dem Flugzeugbau mit hoher Festigkeit und hält damit Belastungen bis 60 Tonnen stand. Selbst nach häufigem Fall auzweis 2 Metern Höhe arbeitet das Lesegerät mit der gleich hohen Funktionssicherheit. Mit nur 570 Gramm Gewicht und dem optimalen Schwerpunkt hinter dem massiven Trigger-Taster ist das Gerät austariert und liegt ermüdungsfrei in der Hand, so ICS. Das Gerät weist Schutzklasse IP54 auf.

Schnell dekodieren
In das Gehäuse ist ein Hochleistungs-Codeleser mit leistungsstarker Elektronik und effizienten Dekodieralgorithmen integriert. Dies ermöglicht die schnelle Dekodierung auch von anspruchsvollen 1D- und 2D-Codes unter erschwerten Umgebungsbedingungen und mit extrem hohen Leseraten Out-of-the-box. Das beträfe auch farbige, kontrastarme, verwischte, verunreinigte, sehr dichte, sehr kleine, beschädigte als auch Codes auf stark reflektierenden Oberflächen. Egal ob gedruckte, gravierte, geätzte, gestanzte, genadelte, gelaserte oder auch eng angeordnete Stapelcodes. Mit drei integrierten Beleuchtungsvarianten und der Dualzonen-Optik wählt das intelligente ID-Lesegerät automatisch für jede Codelesung die optimale Einstellung. Von den mit zwei Optiken gleichzeitig erzeugten Bildern auf dem Bildsensor (1280 mal 960 Pixel) wird automatisch das bessere für die Dekodierung verwendet. bw

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Keyence cv-x Modellreihe

Keyence verbreitert BV-PlattformFokus auf der Leistung

Nach Einführung der Modellreihe CV-X100 im Jahr 2012 als Standard-Kamerasystem für den globalen Markt, bringt Keyence 2016 mit der Modellreihe CV-X400 die jüngste Generation dieser Plattform auf den Markt.

…mehr
Sendungsverfolgung

Track & TraceBlick bis in den Iran

Über ein neues Track- und Trace-System bietet Militzer & Münch seinen Kunden eine Sendungsverfolgung – vom Ausgangsort bis zum Empfänger im Iran. Damit baut der internationale Logistikdienstleister seine Iran-Services weiter aus.

…mehr
Jumo Preisträger Innovativste Mittelständler

Jumo erfolgreicher MittelständlerAutomatischer Innovationsvorsprung

Die Wirtschaftswoche hat in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Munich Strategy Group (MSG) die Innovationsstärke von 3.500 deutschen Mittelständlern analysiert. Die Fuldaer Jumo hat dabei im Gesamtranking mit dem 25. Platz abgeschnitten.

…mehr
induktive Sensoren

SensorenMehr als eine Funktion

Neben der genauen Positionsüberwachung übertragen die neuen induktiven Sensoren von ifm electronic den Abstand als linearisierten Prozesswert. Durch den großen Temperaturbereich sind die neuen Geräte universell einsetzbar.

…mehr
Unitechnik Kooperation Optimum Fluggeschirrsortierung

Kooperation Unitechnik und OptimumBusy Lizzie sortiert das Geschirr

Um das Potenzial von optischen Identifikationssystemen voll auszuschöpfen, gehen Unitechnik Systems und die Optimum Datamanagement Solutions bei der Entwicklung und Vermarktung ab sofort gemeinsame Wege.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen