handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Ident und Sicherheit>

Ink-Jet-Drucker JET3up - Schreiben ist so einfach!

Atlantic Zeiser bringt Digiline VersaParalleles Serialisieren auf mehreren Maschinen

Atlantic Zeiser -Pharma-Packaging-LSC

Die zwei großen aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pharma-Verpackung – Serialisierung und Late Stage Customization – lassen sich jetzt erstmals mit einer einzigen Systemlösung realisieren.

…mehr

Ink-Jet-Drucker JET3upSchreiben ist so einfach!

Ink-Jet-Technologie JET3up. Continuous Ink-Jet-Drucker von Paul Leibinger stehen für Qualität und Zuverlässigkeit bei der berührungslosen Beschriftung von Produkten. Mit mehr als 800 standardmäßig integrierten Funktionen bietet der JET3up jetzt noch mehr Leistung und eine bessere Benutzerführung.

Ink-Jet-Drucker

Der Kennzeichnungsspezialist Paul Leibinger hat seinen Continuous Ink-Jet-Drucker JET3up für die Zukunft konzipiert. Das Upgrade des bisherigen Modells JET3 ist mit modernster Ink-Jet-Technologie ausgestattet und hat viele neue Funktionen sowie eine noch benutzerfreundlichere Oberflächengestaltung. Der JET3up ist wie alle anderen Kleinschrifttintenstrahldrucker des Herstellers mit dem automatischen Düsenverschluss Sealtronic ausgestattet, der ein Eintrocknen der Tinte im Druckkopf auch bei langen Stillstandszeiten verhindert. In Kombination mit der Clean Instant Start and Stop-Technology kann der Benutzer den Drucker innerhalb weniger Sekunden wartungsfrei und ohne Spülzyklen starten.

Anzeige

Der JET3up sei aufgrund seiner 800 standardmäßig integrierten Funktionen sowie zahlreicher Modellvariationen jeder Kundenanforderung gewachsen. Mit den Varianten JET3up PI für pigmentierte Tinten, JET3up MI für Mikrodrucke und JET3up PRO mit Industriestandard IP65 für nasse und staubige Produktionsumgebungen steht für jede Branche und Anwendung das passende Ink-Jet-Drucker-Modell parat. Die Drop-Position-Control-Technologie sorgt für eine noch höhere Druckqualität durch eine genaue Platzierung der Tintentropfen.

Weitere Beiträge zuIdenttechnik

Um den Benutzer eine komfortable Bedienung zu ermöglichen, hat Leibinger die Software-Oberfläche der JET3up-Serie umfassend modernisiert. Neue Elemente wie individuelle Schaltflächen für den Direktzugriff und illustrierte Bedienerhinweise helfen bei der Orientierung und erleichtern die Menüführung. Der Bediener profitiert zudem von Zusatzinformationen, die ihm jederzeit auf dem Druckermonitor zur Verfügung stehen, etwa der präzise Füllstand der Solvent- und Tintentanks, verbleibende Restdrucke im aktuellen Druckjob, Anzahl gedruckter Tintentropfen sowie die Druckgeschwindigkeit. Bei der Entwicklung des JET3up hat Leibinger Wert auf die Wirtschaftlichkeit des Gerätes gelegt: Wenig Energieverbrauch, eine geringe Wärmeentwicklung, niedrige Wartungskosten und spezielle Optionen wie das Löserückgewinnungssystem Ecosolv sollen dabei helfen, die Betriebskosten auf einem niedrigen Niveau zu halten. Zusätzlich sorgt der Solvent Saving Mode dafür, dass in Produktionspausen keinerlei Lösungsmittel verbraucht wird. Die einfache Integration der JET3up-Serie sei aufgrund des verkürzten Druckkopfes von 212 Millimeter und einer großen Auswahl an Druckkopfvarianten jederzeit gegeben. pb

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Flir MeridianNVR

Meridian Network Video RecorderFür 24 Kameras gleichzeitig

Flir stellt die zweite Generation des Meridian Network Video Recorders (NVR) vor. Das Gerät eigne sich für Sicherheitssysteme kleinerer bis mittlerer Unternehmen, teilte der Hersteller mit.

…mehr
Pilz PSENopt slim Lichtgitter

Neue Lichtgitter von PilzSchlanke Schranke für beengte Bereiche

Pilz erweitert sein Angebot an Lichtschranken um die Familie PSENopt slim. Sie eignen sich mit ihrer schmalen Bauform vor allem für platzkritische Anwendungen, wo sie je nach Anforderung Finger- und Handschutz bis zum höchsten Performance Level erfüllen.

…mehr
Robotiq-Kamera

BildverarbeitungIn fünf Minuten bereit

Robotiq brachte eine neue Bildverarbeitungslösung für Universal Robots auf den Markt, die innerhalb von fünf Minuten direkt in der Produktionsstätte in Betrieb genommen werden kann.

…mehr
Repeater

RepeaterFunkt jetzt weiter

Bis auf 1.000 Meter können AS-i Netzwerke mit den neuen Repeatern von ifm electronic erweitert werden: Auch für den Einbau in kleine Schaltkästen ist das Gerät geeignet und arbeitet zuverlässig in dem weiten Temperaturbereich von minus 25 bis 70 Grad Celsius.

…mehr
Cognex MX-1000

Mobile Endgeräte zu LagerverwaltungVom Nutzer getestet

Die mobilen Endgeräte der Serie MX-1000 von Cognex bieten eine neue Methode zur Durchführung von Aufgaben wie Lagerverwaltung, Logistik und Außendienst.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen