handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Ident und Sicherheit>

Stereo-Kameras - Robustes 3D im Bild

Atlantic Zeiser bringt Digiline VersaParalleles Serialisieren auf mehreren Maschinen

Atlantic Zeiser -Pharma-Packaging-LSC

Die zwei großen aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pharma-Verpackung – Serialisierung und Late Stage Customization – lassen sich jetzt erstmals mit einer einzigen Systemlösung realisieren.

…mehr

Stereo-KamerasRobustes 3D im Bild

Mit der Ensenso N30 und N35 hat IDS zwei neue Stereo-3D-Kameramodelle, die besonders für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen konzipiert wurden und durch hohe Frameraten und eine weiter verbesserte Datenqualität überzeugen sollen. In Verbindung mit einem Push/Pull-Adapter von Harting und dem optional erhältlichen Kabel erfüllen die Kameras die Schutzklasse IP65/67, die verschraubbaren GPIO-Steckverbinder für Trigger und Flash unterstreichen die Industrietauglichkeit. Die Ensenso N35 ist zudem mit einem Flexview-Projektor ausgestattet, der die Auflösung der 3D-Punkte-Wolke verdoppelt und so für genauere Objektkonturen, mehr Bilddetails und robustere 3D-Daten sorgt.

Stereo-3D-Kamera

Die Ensenso-Stereokameras nutzen das „Projected Texture Stereo Vision“-Verfahren. Jedes Modell verfügt über jeweils zwei CMOS-Sensoren sowie einen Projektor, der ein zufälliges Punktmuster auf das aufzunehmende Objekt projiziert. Das Muster ermöglicht Aufnahmen von nahezu vollständig texturlosen Oberflächen und funktioniert auch im Mehrkamerabetrieb. Bei der Ensenso N35 wurde ein Flexview-Projektor eingebaut, der mittels Piezo-Mechanik auf einer voreingestellten Ebene um bis zu acht „Stufen“ bewegt werden kann. Auf jeder Stufe wird dann ein Bildpaar mit versetztem Projektionsmuster erfasst, anschließend werden die Einzelaufnahmen zu einem einzigen Bild mit entsprechend höherer Auflösung der 3D-Punktewolke zusammengefasst.

Anzeige
Weitere Beiträge zuIdenttechnik

Die 3D-Kameramodelle sind „powered over Ethernet“ (PoE) und dank ihrer Größe von nur 175 mal 50 mal 52 Millimetern und möglichen Kabellängen bis 100 Metern platzsparend und einfach zu integrieren.  bw

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Industriedrucker

IndustriedruckerIntegration in Produktionsabläufe

Rund ums Drucken und Beschriften geht es beim Karlsruher Hersteller Cab. Die Industriedrucker Squix sind die Weiterentwicklung der A+-Serie. In den Geräten sei der gegenwärtig schnellste Prozessor am Markt verbaut, so das Unternehmen.

…mehr
Knapp Edeka vollautomatische Sortierung

Leergutsortieranlage von Knapp bei EdekaHier laufen bald jährlich 21 Millionen Kästen durch

2015 ging die erste Leergutsortieranlage von Knapp bei Edeka am Standort Heddesheim in Betrieb. Um das wachsende Leergutaufkommen auch in Zukunft abwickeln zu können, wird die bestehende Anlage bis Sommer 2017 erweitert.

…mehr
Laserscanner

LaserscannerScanner mit Heizung

Der kompakte Laserscanner DS5100 von Datalogic erfüllt laut Hersteller alle Anforderungen für Produktionsanlagen. Er sei mit dem X-Press-Interface einfach einzurichten und unempfindlich gegen Fremdlicht.

…mehr
Mobildrucker

DruckerNonstop drucken

Mit dem frisch gelaunchten Alpha-2R ergänzt TSC seine Mobildrucker-Sparte um einen leistungsfähigen und mit einem Gewicht von nur 350 Gramm auch sehr leichten Zwei-Zoll-Drucker.

…mehr
Honeywell AutoCube

Autocube erfasst Abmessungen von PaketenIn Sekundenschnelle abgecheckt

Honeywell stellt auf der diesjährigen Logimat ein umfassendes Hardware- und Software-Portfolio vor, mit dem sich Prozesse optimieren und die Produktivität der Mitarbeiter steigern lassen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen