handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Ident und Sicherheit>

Industrie-4.0-Messplatz -- Zelle meldet sich selbst

Atlantic Zeiser bringt Digiline VersaParalleles Serialisieren auf mehreren Maschinen

Atlantic Zeiser -Pharma-Packaging-LSC

Die zwei großen aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pharma-Verpackung – Serialisierung und Late Stage Customization – lassen sich jetzt erstmals mit einer einzigen Systemlösung realisieren.

…mehr

Industrie-4.0-MessplatzZelle meldet sich selbst

Messzelle für die taktile Oberflächen- und Konturmessung. Mahr und SIM Automation zeigen, wie Qualitätssicherung automatisiert und zugleich prozesssicherer umgesetzt werden kann.

Messzelle

In Fertigungsbetrieben Qualität und Prozesskosten optimieren – die Vision der Industrie 4.0 setzt auf flexible, automatisierte und vernetzte Maschinen in der Fertigung. Mahr und SIM Automation haben diese Herausforderungen gemeinsam aufgegriffen und stellen eine Messzelle vor für flexibles und vernetztes Messen mit Konturmessung, automatischer Teilebeschriftung und Roboterhandling. Beim konkreten Einsatzfall geht es um die Messung von Schwenkkolben für medizinische Zwecke per Beladung durch einen Roboter VS-087 von Denso Robotics. Die Messzelle ist auch in anderen Branchen, vor allem in der Automotivebranche, einsetzbar.

Messtechnik in Bausteinen
SIM Automation realisiert hierbei die eigentliche Arbeitszelle mit Zuführ- und Sortiersystem sowie Roboterhandhabung, außerdem die Konzeptentwicklung und das Projektmanagement. Von Mahr unterdessen kommt die Messtechnik: Wichtige Bausteine für Messtechniklösungen sind im Anwendungsbeispiel die Marsurf-Oberflächen- und Konturenmesstechnik sowie die Software-Plattformen Marwin und D1200X. Für weitere Einsatzmöglichkeiten stehen Systemkomponenten wie Marshaft-Wellenmesstechnik, die kundenspezifische Längenmesstechnik Marsolution, die iwi-Funkhandmesstechnik sowie die Software-Plattformen Marcom zur Verfügung.

Anzeige

Werkstück wird zum Smart Object
In der Messzelle greift der Denso-Roboter VS-087 das Bauteil, das über Data Matrix Code (DMC) identifiziert wird. Der Roboter belädt den Drehtisch, und nach Auswahl des Messprogramms lassen sich das Bauteil messen, die Daten auswerten und schließlich speichern. Anschließend belädt der VS-087 den Markierer, der den DMC abliest, so die Nummer des Bauteils erhält und es beschriften kann. Anschließend legt der Roboter das Bauteil auf die Ablage. Final erfolgen zwei Tasterpositionstests. Das Werkstück trägt die Information und wird damit zum „Smart Object“. Damit ist mehr Individualität bei den Bauteilen gegeben, denn es werden drei Varianten von Schwenkkolben bearbeitet.

Die Messzelle bietet dem Anwender mehr Flexibilität, da sich die Maschinen auf das Bauteil einstellen, außerdem Schnelligkeit beim Prozess dank des automatisierten Messablaufs. Künftig wird sich die Messzelle selbständig melden, sobald Wartung und Ersatzteile erforderlich sind und teilt mit, welche Ersatzteile gebraucht werden – das heißt, Reparatur- oder Wartungsintervalle lassen sich anwendungsspezifisch automatisch terminieren. pb

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Honeywell AutoCube

Autocube erfasst Abmessungen von PaketenIn Sekundenschnelle abgecheckt

Honeywell stellt auf der diesjährigen Logimat ein umfassendes Hardware- und Software-Portfolio vor, mit dem sich Prozesse optimieren und die Produktivität der Mitarbeiter steigern lassen.

…mehr
Messgeräte

MessgeräteMessen mit und ohne Pneumatik

Mitutoyo stellt die Höhenmessgeräte QM-Height und Linear Height vor. Das QM-Height misst auf elektromagnetisch-induktivem Wege und kann Abstände, Innen- und Außendurchmesser, Achsenabstände und Höhen in einem einzigen Messdurchgang erfassen.

…mehr
Multisensor-Koordinatenmessgerät

KoordinatenmessgerätMessen mit Multisensorik

Messen mit jedem Sensor geht mit der Scope-Check-Gerätereihe von Werth. Durch das Zwei-Pinolen-Konzept und die Multisensor-Schnittstelle sei kollisionsfreies Messen mit Multisensorik fertigungsnah möglich, so der Hersteller.

…mehr
AKL-tec CubiScan 325

AKL-tec stellt mehrdimensionales Messsystem...Mal eben die Logistik vermessen

AKL-tec aus Alsdorf/Sieg präsentiert auf der Logimat neue hochpräzise Lösungen zur Vermessung von „logistischen Objekten“.

…mehr
Gisela Lanza

Interview mit Prof. Gisela Lanza zur...Stichproben-Messungen werden nicht mehr ausreichen

Professorin Gisela Lanza war vier Jahre lang erste Inhaberin der Shared Professorship „Global Production Engineering and Quality" am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und arbeitete gleichzeitig für den Automobilkonzern Daimler. Zur EMO 2017 erläutert die Expertin die neue wichtige Rolle der Messtechnik für die Qualitätssicherung unter dem Blickwinkel von Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things und wo sie international Unterschiede sieht.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen