handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Handhabungstechnik> Handhabungstechnik: Volle Bandbreite möglich

Magnetlösung von SchmalzDer Greifer packt schwer und heiß

Schmalz Magnetgreifer

Die neue Magnetgreifer-Baureihe SGM-HP/-HT von Schmalz wurde speziell für die Handhabung von Lochblechen, gelaserten Teilen, Blechen mit Bohrungen und Ausschnitten sowie anderen ferromagnetischen Werkstücken entwickelt.

 

…mehr

Lösungen für die HandhabungstechnikHandhabungstechnik: Volle Bandbreite möglich

Insbesondere personalintensive Montage- und Produktionsvorgänge bieten naturgemäß ein großes Rationalisierungspotenzial. Das Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA verspricht, diese Reserven unter anderem mit Hersteller-unabhängigen Handhabungstechnik-Lösungen möglichst umfassend zu erschließen. Dazu werden die vorhandenen Randbedingungen umfassend analysiert und auf dieser Basis nach aktuellen wissenschaftlich-technischen Erkenntnissen effektive Systeme entwickelt.

Lösungen für die Handhabungstechnik: Handhabungstechnik: Volle Bandbreite möglich

Beispielsweise eine entsprechende Handhabungskinematik, denn sie spielt eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung des Gesamtsystems. Bei der Greiferauswahl ist die Anzahl der vorhandenen Varianten der handzuhabenden Objekte zu berücksichtigen. Insbesondere beim Kommissionieren und Sortieren erfordern veränderliche Objektgeometrien viel Flexibilität. Beispielsweise kann ein intelligentes Greifsystem automatisch seine Fingerstellung ändern, was zeitraubende Wechselvorgänge vermeidet.

Anzeige

Auch die Sensorik für die Handhabungsaufgabe muss sich vielfältigen Gegebenheiten anpassen, stellt andererseits aber auch entsprechend vielfältige Funktionen zur Wahl. Besondere Probleme bereitet oft die Anlieferungsform der Objekte. Als komplex gilt hier unter anderem das Vereinzeln von palettierten oder als Schüttgut vorliegenden Gütern, bei denen sowohl die Lage als auch die Orientierung zunächst unbekannt sind. In der Regel kommen in diesem Fall aufwändige 3D-Sensoren zum Einsatz, deren Auswahl aber immer von der jeweiligen Handhabungsaufgabe abhängt. rm

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Fraunhofer IPA Preisverleihung VFK

Industrie 4.0-Preis für Virtual Fort KnoxModell für den Mittelstand

Die am Fraunhofer IPA entwickelte IT-Plattform „Virtual Fort Knox (VFK)“ wurde beim Wettbewerb „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ ausgezeichnet.

…mehr
Mensch-Maschine-Kooperation

Design-Tool für MRK-ArbeitsplätzeGefahr bewertet, Gefahr gebannt

Für hybride Arbeitsplätze mit Mensch-Roboter-Kooperation (MRK) hat das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA nach spezifischen Sicherheitsvorgaben einen Arbeitsplatz für Nietapplikationen entwickelt.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Schlauchheber

PapierrollenhandlingSchwere Papierrollen – kein Problem

Fipa hat für einen Verpackungsdienstleister eine Schwenkeinheit für schwere Papierrollen entwickelt und geliefert. Diese Handlinglösung erhöht die Ergonomie am Arbeitsplatz und entlastet das Personal von rückenbeanspruchenden Tätigkeiten.

…mehr
Greifer aus generativer Fertigung

RobotergreiferGreifer im 3D-Druck

MRK-fähiger Greifer. Der MRK-fähige Robotergreifer des Spann- und Greiftechnikspezialisten Röhm wird auf Basis einer Produktplattform in generativer Fertigung hergestellt. Die optimale Verknüpfung der Stärken von Mensch und Roboter ist eine der obersten Zielsetzungen.

…mehr
IEG 55 mit sensorloser Greifkraftregelung

IEG-GreiferGreifen mit Gefühl ohne Sensoren

Sensorlose Greifkraftregelung. Bei der Handhabung empfindlicher Greifteile kommen pneumatische Greifsysteme schnell an ihre Grenzen; zu ungenau ist die Krafteinstellung über den Betriebsdruck.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige